ISS aktuell mit Thomas Reiter und seiner Crew

Aus dem All zur Uni Stuttgart: Astronauten berichten im Vaihinger Hörsaal

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Mit der Landung des Space-Shuttles „Discovery“ am 22. Dezember 2006 endete für den deutschen ESA-Astronauten Thomas Reiter eine erfolgreiche Mission zur Internationalen Raumstation ISS. Als erster europäischer Astronaut arbeitete er ein halbes Jahr lang an Bord der ISS und verstärkte die beiden vor beziehungsweise nach ihm gestarteten Stammbesatzungen der Raumstation. Thomas Reiter hatte schon 1995 ein halbes Jahr auf der russischen Mir-Station verbracht. Seit dem Absturz des Shuttles „Columbia“ am 1. Februar 2003 konnten damit die Aufbauarbeiten für die ISS und die Forschung mit drei Astronauten nach einer dreijährigen Pause wieder fortgesetzt werden. Zahlreiche Experimente aus Universitäten (darunter auch eines der Universität Stuttgart aus dem Bereich Global Transmission Services, mit dem von der ISS aus zukünftige Dienstleistungen zur Uhrensynchronisation und zum Aufspüren von gestohlenen Fahrzeugen und Gegenständen erprobt werden) und anderen Forschungsinstituten konnten erfolgreich durchgeführt werden.

Thomas Reiter, der am 7. Dezember des vergangenen Jahres bei einer – leider nicht ganz störungsfreien Direktschaltung an die Uni Stuttgart – von seinen Erfahrungen im All erzählte, wird diesmal gemeinsam mit seinen amerikanischen Kollegen Jeffrey Williams und Michael Lopez-Alegria sowie den Russen Pavel Vinogradov und Mikhail Tyurin vom Leben und Arbeiten im Weltraum, insbesondere seiner Astrolab-genannten Forschungen, berichten und einen Ausblick auf die bevorstehenden Stationsaktivitäten geben. In den nächsten Monaten wird übrigens der Start der wichtigsten europäischen ISS-Beiträge, des Forschungslabors „Columbus“ und des ersten Starts des auf der Ariane-5 beförderten, autonomen Transportfahrzeugs ATV „Jules Verne“ erwartet.

Zeit: Mittwoch, 20. Juni,11.30 Uhr
Ort: Campus Vaihingen der Universität Stuttgart, Pfaffenwaldring 53, Hörsaal 53.01

Zu der öffentlichen Veranstaltung sind Medienvertreter und alle Interessierten herzlich eingeladen. Medienvertreter werden um Anmeldung gebeten unter presse@uni-stuttgart.de oder Fax: 0711/685-82188.

Uni-Rektor Prof. Wolfram Ressel wird die Gäste begrüßen; die anschließende Moderation übernimmt Prof. Ernst Messerschmid vom Institut für Raumfahrtsysteme der Universität Stuttgart (IRS). Die Veranstaltung ist Teil der Vorlesungsreihe „Raumfahrt aus Leidenschaft“ des IRS unter Leitung von Prof. Hans Peter Röser in Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Bezirksgruppe der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal - Oberth e.V. (DGLR).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.