Mehr als nur Schüler unterrichten

2. landesweite Verbundtagung zur Qualitätsoffensive Lehrerbildung "LEHREN in MV"

Rostock, (PresseBox) - Am 17. März 2017 lädt das landesweite Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) an der Universität Rostock zu seiner zweiten landesweiten Verbundtagung in das Konrad-Zuse-Haus (Albert-Einstein-Straße 22) ein.

Seit 2016 arbeiten unter der Leitung des ZLB alle an der Lehrer/innenbildung beteiligten Hochschulen des Landes M-V im Projekt „LEHREN in M-V – LEHRer*innenbildung reformierEN in M-V“ zusammen. Heute bedeutet der Lehrerberuf weit mehr als bloßes Unterrichten. Lehrerinnen und Lehrer sind Fachleute für das Lernen, gestalten das Schulleben sowie die Schulentwicklung mit und wirken somit auf die Erziehung von Kindern und Jugendlichen und sie geben ihnen durch vielfältige Formen von Leistungsbewertungen Rückmeldungen zum Wissensstand. Sie vermitteln also nicht nur Wissen, sondern zeigen ihren Schülern Wege auf, wie man sich Wissen selbständig erschließen kann, sie erziehen und bewerten. Die Herausforderungen, mit denen Lehrerinnen und Lehrer umzugehen haben, sind dementsprechend umfangreich und anspruchsvoll. Die Förderung der theoriebasierten praxisorientierten Ausbildung an den Hochschulen ist wichtiger denn je. Die Qualitätsversbesserung des Praxisbezuges wird daher neben dem Inklusionsansatz als ein vordergründiges Ziel innerhalb des Verbundprojektes verfolgt.

Im Mittelpunkt des noch bis Juni 2019 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Vorhabens steht dabei die Verbesserung und Weiterentwicklung der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern. So widmet sich ein Teilprojekt der Qualifizierung von Mentor/inn/en und Referendar/inn/en die Studierenden, Berufsanfängern und Seiteneinsteigern qualifizierte fachdidaktische Partner unterstützend zur Seite gestellt werden. Ein anderes Teilvorhaben stellt die Gestaltung inklusiver Lehr-Lern-Prozesse in den Fokus der Forschungen. Es geht hierbei insbesondere darum, in Praxisprojekten in verschiedenen Fächern (Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Latein) Unterrichtseinheiten für heterogene bzw. inklusive Lerngruppen zu entwickeln, durchzuführen und zu evaluieren. Das neu eröffnete InFoLaB (Inklusions-, Forschungs-, Lernarbeits- und Beratungsraum) soll Studierenden aller Lehrämter die Möglichkeit bieten, sich in einem geschützten Lern- und Erfahrungsraum praktisch auszuprobieren.

Die Verbundtagung stellt nun die ersten Ergebnisse und Vorhaben der einzelnen Teilprojekte vor. Neben den Akteuren des Projektes sind alle an der Lehrerbildung beteiligten Interessierte eingeladen. Um eine schriftliche Anmeldung wird gebeten.

2. landesweiten Verbundtagung zur Qualitätsoffensive Lehrerbildung „LEHREN in MV“
Termin: 17.03.2017, 9:00 – 12:00 Uhr
Ort: Konrad-Zuse-Haus | Atrium |Albert-Einstein-Straße 22, 18059 Rostock A
nmeldung unter: christina.schick@uni-rostock.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.