PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 126320 (Universität Regensburg)
  • Universität Regensburg
  • Universitätsstr. 31
  • 93040 Regensburg
  • http://www.uni-regensburg.de
  • Ansprechpartner
  • Inga D. Neumann
  • +49 (941) 943-3055

Weltkongress für Hormonforschung erstmals in Deutschland

(PresseBox) (Regensburg, ) Vom 18. bis 22. September ist Regensburg das Zentrum der Hormonforscher des Gehirns. Der „Weltkongress für Hormone der Hirnanhangsdrüse“ (World Congress on Neurohypophysial Hormones), den Prof. Dr. Inga D. Neumann mit ihrem Team dieses Jahr organisierte, findet alle zwei Jahre auf einem anderen Kontinent statt; für 2007 konnte Prof. Neumann international mit ihrem Konzept für Regensburg überzeugen.

Die Forschung an den Hypophysen-Hormonen Oxytocin und Vasopressin geht aktuell weit über die traditionelle Hormonforschung hinaus. Als Botenstoffe des Gehirns sind diese kleinen Eiweißsignale, die sich traditionell als ein wichtiges Modell der Neurobiologie etablieren konnten, entscheidende Regulatoren von Sozialverhalten und Gefühlen.

So beeinflussen Oxytocin und Vasopressin Sexualverhalten, Paarbindung bis hin zur romantischen Liebe, aggressives Verhalten und Angst einschließlich deren psycho-pathologischer Entgleisung bei Angst- und Depressionserkrankungen, und Autismus. Die Forscher wollen z. B. Genstrukturen und deren Konsequenzen auf Nervenbahnen analysieren, um Mechanismen für diese Verhaltensphänomene aufzuklären. Der Kongress lässt spannende Erkenntnisse über die Regulation von Gefühlen erwarten.

Näheres unter www.uni-regensburg.de/wcnh2007