PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 242970 (Universität Oldenburg)
  • Universität Oldenburg
  • Ammerländer Heerstr. 114-118
  • 26129 Oldenburg
  • http://www.uni-oldenburg.de
  • Ansprechpartner
  • Götz Frank
  • +49 (441) 798-4143

Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Jürgen Helle

(PresseBox) (Oldenburg, ) Prof. Dr. Jürgen Helle, Landgerichtspräsident a.D., hat heute für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet des Schutzes des Persönlichkeitsrechts die Ehrendoktorwürde der Fakultät II Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg erhalten.

Durch sein 1991 erschienenes Buch "Besondere Persönlichkeitsrechte" im Privatrecht, das zu einem Standardwerk avancierte, gilt Helle als einer der wenigen hochkarätigen Kenner des Persönlichkeitsrechts. In vielen Büchern und nahezu 50 Fachaufsätzen bestätigte Helle seinen Ruf als Experte. "Die Carl von Ossietzky Universität schuldet Helle Dank, dass er seine umfassenden Kenntnisse in die medienrechtlichen Veranstaltungen der Universität einbrachte", erklärte Prof. Dr. Götz Frank, Hochschullehrer für Öffentliches Wirtschaftsrecht, während der feierlichen Überreichung der Ehrenpromotion. Aufgrund seiner systematischen Vorgehensweise sei Helle ein didaktisch besonders geschickter und erfolgreicher Hochschullehrer.

Helle studierte Rechts- und Staatswissenschaften in Marburg und Göttingen, wo er auch promovierte. 1959 trat er in den höheren Justizdienst des Landes Niedersachsen ein und war von 1971 bis 1977 Präsidialrat in der Verwaltung des Oberlandesgerichts (OLG) Celle. Von 1977 bis 1996 war Helle Präsident des Landgerichts Oldenburg. Hier hatte er den Vorsitz einer Zivilkammer, die sich mit Streitigkeiten zum Persönlichkeits- und Ehrenschutz befasste. 1990 wurde Helle in die Ethik-Kommission der Ärztekammer Niedersachsens berufen, der er bis 2008 angehörte. Außerdem war er Mitglied des Ausschusses für Angelegenheiten der psychiatrischen Krankenversicherung beim Niedersächsischen Sozialministerium sowie des Landesfachbeirats für Psychiatrie. Von 1987 bis 2000 hatte er den Vorsitz des Rechts- und Verfassungsausschusses der Synode der evangelisch-lutherischen Kirche Oldenburg inne und war acht Jahre Mitglied im Kuratorium des Zentrums für Gesundheitsethik an der Evangelischen Akademie ! Loccum. Helle nahm zehn Jahre einen Lehrauftrag an der Universität Oldenburg wahr und ist zurzeit Honorarprofessor an der Universität Osnabrück.

Infos: http://www.wire.uni-oldenburg.de/