PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 242001 (Universität des Saarlandes)
  • Universität des Saarlandes
  • Postfach 151150
  • 66041 Saarbrücken
  • http://www.uni-saarland.de
  • Ansprechpartner
  • Signe Caroline Schelske
  • +49 (681) 302-6595

EU-Projekt MILES: Die KWT bringt Gründungsinteressierte und Unternehmer zusammen

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Sie sind Studierender mit Gründungsinteresse, interessieren sich für die Regeln und Unterschiede von Unternehmensabläufen in europäischen Ländern und möchten wissen, was einen erfolgreichen Unternehmer ausmacht? Oder Sie sind Unternehmer und wollen mit Studierenden und jungen Gründern über Ideen und nationale Besonderheiten der jeweiligen Märkte diskutieren? - Das Projekt MILES der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (KWT) vermittelt internationale Partnerschaften.

Es ist eines von 27 europaweiten Netzwerken: Das Projekt MILES bringt gründungsinteressierte Studierende, junge Gründer und etablierte Unternehmer zusammen und unterstützt ein- bis sechsmonatige Arbeitsaufenthalte von Studierenden im Ausland. Mit MILES hat sich die Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer der Universität des Saarlandes (KWT) erfolgreich an der EU-geförderten Ausschreibung "Erasmus for Young Entrepreneurs" beteiligt.

"Unternehmer zu sein lernt man nirgendwo besser als beim Unternehmer selbst" - so der Leitsatz des Projektes, das auf die Erhöhung der Mobilität von gründungsinteressierten Studierenden, Absolventen und wissenschaftlichen Mitarbeitern abzielt. Im Rahmen von MILES sollen Unternehmensgründungen in der Region Saarland-Luxemburg initiiert sowie unternehmerisches Denken und Handeln gefördert werden. Die geografische Nähe, das hohe technologieorientierte Gründerpotenzial im Saarland sowie der attraktive Wirtschaftsstandort Luxemburg sind beste Voraussetzungen für erfolgreiche internationale Partnerschaften, so Projektleiter Wolfgang Lorenz von der KWT.

Arbeitsaufenthalte für Studierende und junge Unternehmer können europaweit vermittelt werden. Vor Ort gesucht werden Unternehmen, die interessiert sind, einen "Young Entrepreneur" für ein bis sechs Monate aufzunehmen. Kosten entstehen den Unternehmen keine.