PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238007 (Universität Bremen)
  • Universität Bremen
  • Bibliothekstraße 1
  • 28359 Bremen
  • http://www.uni-bremen.de
  • Ansprechpartner
  • Angelika Bikner-Ahsbahs
  • +49 (421) 218-63711

Von den Nachbarn lernen!

Internationaler Workshop zur Vernetzung mathematikdidaktischer Theorien

(PresseBox) (Bremen, ) Jedes Land hat seine eigene Lehr- und Forschungstradition. Das gilt auch für den Bereich Mathematik an Schulen und Hochschulen. Können Lernformen, die beispielsweise in Skandinavien hervorragende Ergebnisse erzielen, nahtlos auf Deutschland übertragen werden? Oder können aus verschiedenen nationalen Forschungsansätzen gemeinsame Konzepte für Europa entwickelt werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich vom 15. bis 19. Februar 2009 der internationale Workshop "building networking theories in mathematics education". Unter Leitung von Mathematikprofessorin Angelika Bikner-Ahsbahs treffen sich renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus sechs Ländern Europas an der Universität Bremen, um sich mit der Frage zu befassen, wie man verschiedene Theorieansätze in der empirischen mathematikdidaktischen Forschung gewinnbringend verbinden kann.

Ziel dieser Forschergruppe ist es, die theoretische Substanz empirischer Lehr-Lern-Forschung zum Mathematikunterricht in Europa insgesamt zu verbessern, indem sie die unterschiedlichen Traditionen in Forschungsprojekten zusammenführt und verbindet. Ergebnisse aus diesen Projekten sollen langfristig dazu beitragen, das Lehren und Lernen im alltäglichen Mathematikunterricht europaweit zu verbessern.

Schon im Vorfeld wurden hoch spannende Ergebnisse in dieser Arbeitsgruppe entwickelt, die auf internationalen Tagungen und in internationalen Zeitschriften Beachtung finden. Im Rahmen dieses Workshops wird Professorin Marianna Bosch aus Barcelona einen öffentlichen Vortrag mit dem Titel "Dialogues between theories: the case of the Anthropological Theory of the Didactics" halten, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Der Vortrag findet am 17. Februar um 16 Uhr in Raum 6240 im MZH, Bibliothekstrasse 1 statt. Finanziell unterstützt wird die Veranstaltung von der Nolting-Hauss-Stiftung und der Sparkasse Bremen.