Technologiecamp für Schülerinnen und Schüler

Bremen, (PresseBox) - Gemeinsam mit der Robotics Group der Jacobs University bietet das Technologie-Zentrum Informatik der Universität Bremen in den Herbstferien (22. - 26. Oktober 2007) ein ganz besonderes Angebot für Schülerinnen und Schüler an. Betreut von Wissenschaftler/innen und Studierenden beider Bremer Universitäten haben Kinder und Jugendliche von 9 bis 17 Jahren die Möglichkeit, sich eine Woche lang mit spannenden und innovativen Technologien zu beschäftigen und in die Welt der Wissenschaft einzutauchen.

Moderne (Informations-)Technologien und digitale Medien werden die Welt der heutigen Kinder umfassend bestimmen. Um an diesen Entwicklungen aktiv teilnehmen zu können, sie bewerten zu können und selbst gestalterisch darauf Einfluss zu nehmen, ist es notwendig, sich damit kreativ zu beschäftigen. Das Innovationscamp bietet einen Einblick in neueste Technologien, die auch in Universitäten aktueller Forschungsgegenstand sind.

Die Arbeitsgruppe Digitale Medien in der Bildung des Technologie-Zentrums Informatik unter der Leitung von Professorin Heidi Schelhowe hat in den vergangenen Jahren spezielle Workshopkonzepte erarbeitet und erprobt, um diese Inhalte bereits Kindern – auch ohne Vorkenntnissen – zugänglich zu machen bzw. um Interesse zu wecken. Professor Andreas Birk, Leiter der Robotic Group an der Jacobs Universität, forscht im Gebiet "Autonome Systeme" und hat jahrelange Erfahrung in Robotik Workshops für Jugendliche.

In den angebotenen Workshops eröffnen praktische Erfahrungen durch kreative Umsetzung eigener Ideen mit geeigneten Materialien einen spielerischen Zugang zu Naturwissenschaft, Technik und Mathematik, wie ihn die herkömmliche Schule so nicht bieten kann. Exkursionen zu Unternehmen und Forschungsinstituten geben einen Einblick, wie die Zukunft aussehen könnte. Ganz nebenbei kann ein solches Angebot dazu beitragen, Interesse für eine Ausbildung oder ein Studium mit technologischem Schwerpunkt zu fördern.

Ein nicht zu unterschätzender Faktor, der sich bereits bei den RoboCupJunior-Wettbewerben bewährt hat, ist das Camp-Konzept mit Übernachtung. Auch in diesem Camp bleiben die Kinder rund um die Uhr zusammen und werden von erfahrenem Personal in der Bremer Jugendherberge betreut. Während in den Workshops tagsüber gebaut, gelötet, programmiert aber auch genäht, getanzt und Theater gespielt werden kann, wird abends ein ausgleichendes Rahmenprogramm angeboten. Technische Grundlagen werden ohne notwendige Vorkenntnisse vermittelt und Diskussionen zum kritischen Umgang mit der Frage nach Möglichkeiten und Grenzen menschenähnlicher Maschinen werden angeregt.

Im Workshop "interactive fantasy" werden Kinder von 9 bis 13 Jahren zu Regisseuren und Konstrukteuren von Fantasiegeschichten, in denen neben Robotern auch Kostüme, Kulissen und andere Gegenstände durch Einbau und Programmierung kleine Mikrocontroller "lebendig" werden können. Außer Lampen, Motoren und vielerlei Sensoren kommen moderne Produkte wie leitfähige Garne, Stoffe und Klettverschlüsse zum Einsatz um elektrische Stromkreise sogar in Kleidungsstücken zu realisieren.

Menschenähnliche Roboter, Maschinen mit zwei Armen, zwei Beinen einem Torso und einem Kopf, werden in dem Workshop "humanoide roboter" von Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren, gebaut und programmiert. In kleinen Gruppen werden Performances für diese Maschinen entwickelt. Eine besondere Herausforderung ist die "intelligente" Programmierung dieser Maschinen, so dass sie sich wie Menschen bewegen und bei der Präsentation am Ende der Woche vielleicht sogar tanzen können.

Am Freitag, dem 26. Oktober 2007 findet ab 15:00 Uhr im Bistro der Jugendherberge die große "Innovations-Show" statt, auf der die Teilnehmer/innen ihre Projekte präsentieren. Besucher sind herzlich willkommen.

Bewerben kann man sich für die Workshops unter www.innovationscamp.de. Der Teilnahmebeitrag beträgt 150 Euro. Das "innovationscamp bremen 2007" wird durch Unternehmen und durch die Handelskammer Bremen unterstützt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.