Exzellenzcluster CITEC der Universität Bielefeld stellt kognitive Interaktionstechnologie für die Medizin auf der MEDICA vor

(PresseBox) ( Bielefeld, )
Das Exzellenzcluster "Cognitive Interaction Technology" (CITEC) der Universität Bielefeld stellt im Rahmen der MEDICA 2010 vom 17. bis 20. November auf dem Gemeinschaftsstand der Landesregierung NRW in Halle 3 (Stand 3/C90) eine neu entwickelte Anwendung der kognitiven Interaktionstechnologie für die Medizin vor. Die weltweit neuartige Systemplattform demonstriert den Besuchern der Messe die Verwendung einer Virtuellen Realität (VR) zur Diagnose, Behandlung und neuropsychologischen Rehabilitation in der Neurologie und Psychiatrie.

Die Systemplattform soll vor allem bei Störungen von Hirnfunktionen Anwendung finden, die eine häufige Folge von Schlaganfällen und unfallbedingten Schädeltraumata sowie anderen neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen sind. Bisher fehlen effiziente und patientengerechte Diagnose- und Behandlungsmethoden für diese Krankheitsbilder, insbesondere dann, wenn höhere kognitive Funktionen betroffen sind. Eine Reihe experimenteller Studien der letzten Jahre hat gezeigt, dass mit VR-Techniken dynamische und interaktive Reizumgebungen so geschaffen werden können, dass eine alltagsnahe Rehabilitation von Hirnfunktionsstörungen möglich wird.

Das Entwicklungsvorhaben wird im Projekt CITmed durchgeführt, das Gewinner im Wettbewerb "HighTech.NRW" - NRW Ziel 2-Programm ist. Die psychiatrischen und neurologischen Kliniken des Evangelischen Krankenhauses Bielefeld gGmbH und die Abteilung für neurologische Rehabilitation der Marcus-Klinik GmbH & Co KG werden als Kooperationspartner der Universität Bielefeld die klinischen Studien im Projekt durchführen. Weitere Projektpartner sind die Velamed GmbH, die new media GmbH und das Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft OWL.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.