PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 729099 (Unitymedia KabelBW)
  • Unitymedia KabelBW
  • Aachener Str. 746-750
  • 50933 Köln
  • http://www.unitymedia.de
  • Ansprechpartner
  • Svenja Lahrmann
  • +49 (221) 42075-23

Startschuss für den "made in.de"-Award 2015: Unitymedia KabelBW sucht digitale Senkrechtstarter

(PresseBox) (Köln, ) .
- Mit 25.000 Euro dotierter Preis würdigt Start-ups, die neue Impulse für die Digitalisierung in Deutschland geben
- CEO Lutz Schüler: "Deutschlands Digitalwirtschaft hat Riesenpotenzial. Mit made in.de rücken wir deutsche Start-ups mit herausragenden Ideen für digitale Wertschöpfung ins Scheinwerferlicht."
- Bewerbung bis zum bis 3. April 2015 unter http://made-in-de.net
- Online-Community und Expertenjury küren Preisträger

Am 4. März startet die Bewerbungsfrist für den "made in.de"- Award 2015. Unitymedia KabelBW, der führende deutsche Kabelnetzbetreiber mit Breitbandnetzen in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg, sucht gemeinsam mit seiner Konzernmutter Liberty Global innovative Start-ups aus Deutschland. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis würdigt seit 2012 Unternehmen, die mit ihren Produkten oder Geschäftsmodellen dem Wirtschaftsstandort Deutschland neue digitale Impulse geben.

Lutz Schüler, CEO von Unitymedia KabelBW: "Deutschlands Digitalwirtschaft hat Riesenpotenzial. Mit made in.de rücken wir deutsche Start-ups mit herausragenden Ideen für digitale Wertschöpfung ins Scheinwerferlicht."

In Kategorien wie "Digitale Medien", "e-commerce 2.0", "Enterprise Applications", "eHealth" und "Internet of Things" sucht Unitymedia KabelBW die vielversprechendsten Geschäftsideen. Innovative Start-ups sind aufgerufen, sich dafür ab dem 4. März auf http://made-in-de.net zu bewerben.

Die Anmeldung erfolgt über ein Online-Formular und läuft bis zum 3. April 2015. Die Preisträger werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren ermittelt: In der ersten Phase votet die Online-Community für ihre Favoriten: Besucher der made in.de-Website können Bewerbern bis zum 3. April online ihre Stimme geben. Parallel dazu begutachten Fachleute die eingereichten Bewerbungen nach Kriterien wie Wachstumspotenzial, Expertise des Gründerteams oder Plausibilität des Businessplans. Auf der Basis von Online-Voting und Vorgutachten werden die zehn besten Start-ups ermittelt. Diese erhalten Gelegenheit, ihre Geschäftsidee live vor der Expertenjury zu präsentieren, die den Preisträger ermittelt. Dieser Jury gehören namhafte Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Medien, Start-up-Förderer sowie Vertreter der Initiatoren Unitymedia KabelBW und Liberty Global an.

Auf einer exklusiven Galaveranstaltung am 19. Mai 2015 in Berlin überreichen Unitymedia KabelBW und Liberty Global den diesjährigen "made in.de"-Award sowie 25.000 Euro Preisgeld an den Sieger.

Die Ausschreibung richtet sich an alle Start-up-Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind und ihren Firmensitz in Deutschland haben. Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen zur Ausschreibung 2015 unter: http://made-in-de.net.

Über Liberty Global

Liberty Global ist das größte internationale Kabelunternehmen mit Niederlassungen in 14 Ländern. Liberty Global verbindet Menschen mit der digitalen Welt und ermöglichen es ihnen, ihre unendlichen Möglichkeiten zu entdecken und zu erleben. Liberty Globals marktführende Triple-Play-Dienste werden über Netzwerke der nächsten Generation und innovative Technologie-Plattformen zur Verfügung gestellt, die 27 Millionen Kunden verbinden, die 56 Millionen Fernseh-, Breitband-Internet- und Telefonie-Dienste beziehen (Stand: 31. Dezember 2014). Zum Jahresende 2014 versorgte Liberty Global zusätzlich 5 Mio. Mobilfunkkunden in neun Ländern. Zu Liberty Globals Verbrauchermarken gehören Virgin Media, UPC, Ziggo, Unitymedia, Kabel BW, Telenet und VTR. Liberty Global Business Services und der Investmentfonds Liberty Global Ventures sind ebenfalls Geschäftsbereiche von Liberty Global. Weitere Informationen finden Sie unter www.libertyglobal.com.

Unitymedia KabelBW

Unitymedia KabelBW mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Unter den Kundenmarken Unitymedia (Nordrhein-Westfalen und Hessen) und Kabel BW (Baden- Württemberg) erreicht das Unternehmen 12,7 Millionen Haushalte mit Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot analoger Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia KabelBW ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play- Diensten, die für das Wachstum in den Bereichen des digitalen Kabelfernsehens, des Breitband-Internets und der Telefonie verantwortlich sind. Zum 31. Dezember 2014 hatte Unitymedia KabelBW 7,1 Mio. Kunden, die 6,6 Mio. TVAbonnements und 2,9 Mio. Internet- sowie 2,7 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia KabelBW finden Sie unter www.umkbw.de.