UPS verpflichtet sich bis 2025 noch mehr alternative Fahrzeuge, Treibstoffe und Erneuerbare Energien einzusetzen

Setzt sich wissenschaftlich basiertes Ziel und veröffentlicht Jahresnachhaltigkeitsbericht

Atlanta, (PresseBox) - UPS (NYSE: UPS) gab heute eine neue Offensive für seine Nachhaltigkeitsziele bekannt: Das Unternehmen wird mehr alternative Treibstoffe nutzen sowie weitere Fahrzeuge mit modernster Technologie in seine Flotte aufnehmen und somit noch mehr auf erneuerbare Energiequellen setzen. Die Ziele, die im Nachhaltigkeitsbericht 2016 nachzulesen sind, unterstützen das Bestreben von UPS, die Emissionen von absoluten Treibhausgasen (THG) in seinen weltweiten durchgeführten Straßentransporten bis 2025 um zwölf Prozent zu senken – ein Ziel, das mithilfe einer Methodik entwickelt wurde, die von der Initiative 'Science Based Targets' ratifiziert ist.        

„Wir wissen dass wir, aufgrund unserer Größe und Reichweite Märkte prägen, Technologien voranbringen und Katalysator für Infrastrukturinvestitionen sein können“, so David Abney, UPS Vorsitzender und CEO. „Wir vertrauen auf die Innovationskraft unserer Mitarbeiter, Lieferanten und Technologiepartner uns dabei zu unterstützen, jene Ziele zu erreichen, welche die Transportindustrie verändern und Innovationen beflügeln werden.“        

UPS hat es sich zum Ziel gesetzt, dass 25 Prozent des verbrauchten Stroms bis 2025 von erneuerbaren Energiequellen kommen wird – ein signifikanter Anstieg von den 0,2 Prozent im Jahr 2016. Darüber hinaus plant UPS, dass ab 2020 jedes vierte neu gekaufte Fahrzeug nach dem neuesten Stand der Technik alternative Kraftstoffe benutzt – im Jahr 2016 war dies bei 16 Prozent der Fall. Das Unternehmen hat bis 2025 ein weiteres neues Ziel: 40 Prozent aller Treibstoffe für Landfahrzeuge sollen dann aus alternativen Quellen kommen und nicht Benzin und Diesel sein – im Jahr 2016 war dies bei 19,6 Prozent der Fall.        

UPS betreibt mehr als 8.300 Fahrzeuge weltweit, die mit alternativen Treibstoffen und fortschrittlichen Technologien fahren. Die Flotte des Unternehmens umfasst Fahrzeuge, die elektrisch, hybrid-elektrisch, hybrid-hydraulisch, mit komprimiertem Erdgas (CNG), verflüssigtem Erdgas (LNG) oder mit Propan betrieben werden. Hinzu kommt eine leichte, Kraftstoff sparende Fahrzeugbauweise aus Verbundwerkstoffen. Neben der Verwendung von alternativen Antrieben nutzt UPS jährlich Millionen Liter Bio-Diesel mit niedrigerem CO2-Ausstoß sowie erneuerbares Bio-Gas (RNG) in seiner Flotte.

„In Deutschland haben wir bei UPS zahlreiche Initiativen für eine nachhaltige Logistik ins Leben gerufen“, sagt Frank Sportolari, UPS Deutschland-Chef. „So bauen wir 7,5-Tonner in rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge um. Mittlerweile sind über 60 E-Fahrzeuge allein in Deutschland im Betrieb. City Logistik Projekte mit Fahrrad-Lösungen in den Innenstädten laufen unter anderem in Hamburg, Offenbach und Herne. Wir haben auch begonnen, in einigen Gebieten eine neue digitale Routenplanung einzuführen, die uns hilft, gefahrene Kilometer einzusparen. Denn der nachhaltigste Kilometer ist der, den wir nicht gefahren sind.“        

Diese Initiativen untermauern das Bestreben des Unternehmens, seinen Einfluss auf die Umwelt zu vermindern; trotz des Anstiegs von eCommerce-Lieferungen, die den Energieverbrauch für den Betrieb von Anlagen und der Fahrzeugflotte wesentlich erhöht.        

Die Vision von UPS ist ein intelligentes Logistiknetzwerk der Zukunft von Fahrzeugen und Anlagen, die mit fortschrittlichen Technologien arbeiten und die durch vielfältige sowie nachhaltige Energiequellen betrieben werden: Hierzu zählen Solarzellen am Betriebsgelände, externe Windenergie, erneuerbares Bio-Gas, erneuerbarer Wasserstoff und Bio-Diesel, der über eine moderne Energie-Infrastruktur geliefert wird. UPS setzt bereits viele dieser Technologien in seiner Bodenflotte sowie seinen Anlagen ein und plant, deren Nutzung in seiner weltweiten Flotte deutlich auszuweiten.        

Seit 2009 hat UPS weltweit mehr als 750 Mio. US-Dollar in Fahrzeuge mit alternativen Treibstoffen und fortschrittlichen Technologien als auch in Tankstellen investiert. Das Unternehmen nutzte im Jahr 2016 mehr als 367 Mio. Liter an alternativen und kohlenstoffarmen Kraftstoffen in seiner Bodenflotte und hat vor kurzem 18 Mio. US-Dollar in Solaranlagen an acht Niederlassungen investiert. Von konventioneller Pedalkraft und elektrisch-unterstützten Fahrrädern bis hin zu Elektro-, Hybrid-Elektro-, Erdgas-, erneuerbarem Bio-Gas-, Propan- sowie erneuerbaren Diesel-Systemen setzt UPS Nachhaltigkeitsinnovation in die Tat um – weltweit.        

Zusätzlich zu seinen Umweltbemühungen skizzierte UPS in seinem Nachhaltigkeitsbericht auch Ziele in den Bereichen Personal und gesellschaftliches Engagement, einschließlich seiner Verpflichtung, bis zum Ende des Jahres 2020 insgesamt 20 Mio. ehrenamtliche Arbeitsstunden zu erreichen. Zudem verspricht das Unternehmen, bis 2020 durch die UPS Stiftung 127 Mio. US-Dollar an Spenden beizutragen, inklusive humanitäre Hilfe und Programme, die das öffentliche Leben in den Kommunen sicherer machen sollen. Die Programme unterstützen Gemeinden auf der ganzen Welt. So arbeitet UPS etwa mit ausgewählten Partnern zusammen, um lebensrettende Blutkonserven, Medikamente und Impfstoffe in entlegene Gebiete zu transportieren und Hilfsorganisationen zu unterstützen.      

Für weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitsinitiativen von UPS besuchen Sie bitte ups.com/sustainability. Medienmaterial inkl. Fotos, Videos (B-roll) und Infografiken finden Sie auf pressroom.ups.com.

United Parcel Service Deutschland Inc. & Co. OHG

UPS ist ein weltweit führendes Logistikunternehmen, das umfassende Lösungen für den Paket- und Frachttransport, die Förderung des internationalen Handels und den Einsatz modernster Technologie anbietet, damit die Geschäftswelt effizienter arbeiten kann. UPS hat seinen Hauptsitz in Atlanta, USA, und bietet seine Dienstleistungen in über 220 Ländern und Gebieten an. Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es unter ups.com, den Unternehmensblog finden Sie unter longitudes.ups.com. Um UPS Nachrichten direkt zu erhalten, folgen Sie @UPS_News auf Twitter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.