UPS startet Access Point™ Netzwerk auch in der Schweiz

Kunden in Basel, Genf und Zürich profitieren von neuen Abhol- und Abgabemöglichkeiten

(PresseBox) ( Basel, )
UPS (NYSE:UPS) kündigte heute die Eröffnung der ersten UPS Access Point™ Standorte in der Schweiz an. Diese Standorte ermöglichen eine bequeme Paketabholung und die Abgabe von Retoursendungen bei kleinen Unternehmen „um die Ecke“. Dazu gehören beispielsweise Lebensmittelgeschäfte, Kioske und Tankstellen. Diese Geschäfte bieten alle verlängerte Abend- und Wochenendöffnungszeiten an und begünstigen so eine flexiblere Abholung von Sendungen. Derzeit gibt es 25 UPS Access Point Standorte in Basel, Genf und Zürich. Bis Ende 2017 werden mehr als 70 Standorte in der Schweiz zur Verfügung stehen werden.

Für Online-Shopper  kann sich die Annahme von Paketen im hektischen Alltag schwierig darstellen, wenn zum Zeitpunkt der Lieferung niemand vor Ort ist. Das ändert sich nun: Wenn eine Sendung nicht zugestellt werden kann, hinterlässt der Zusteller eine Benachrichtigung, wann und wo das Paket zur Abholung im Access Point bereitsteht. Kunden können das Paket vom Access Point dann innerhalb von sieben Werktagen mit ihrem Ausweis abholen.

"E-Commerce wächst in der Schweiz seit Jahren immer stärker und unsere Kunden haben uns mitgeteilt, dass sie flexiblere Lieferoptionen wünschen", sagte Aarti Ravi, UPS Marketing Manager Schweiz. "Laut einer UPS Studie planen in den nächsten zwei Jahren 31 Prozent der europäischen Einzelhändler ihr Filialnetz oder alternative Abholorte als Sammelstellen für Kunden zu nutzen, die online bestellen."

UPS Technologie erlaubt Online-Händlern, dass ihre Kunden bereits während des Bezahlvorganges wählen können, ob sie ihre Bestellung direkt an einen nahegelegenen UPS Access Point geliefert haben möchten.

Die UPS Access Point Standorte sind mit dem UPS My Choice® Service verknüpft, mit dem Empfänger bestimmen können, wann und wo sie ihre Lieferungen empfangen möchten. UPS My Choice bietet den weltweit mehr als 36 Millionen Mitgliedern viele Vorteile: Sendung werden per Benachrichtigung vorher angekündigt, Pakete können an eine andere Adresse umgeleitet werden – beispielsweise zu einem UPS Access Point Standort – und auch ein ganz neues Lieferdatum kann hiermit angegeben werden. Das lässt sich online oder bequem mit der UPS App erledigen, bereits bevor der erste Zustellversuch unternommen wird. Empfänger können auf diesem Weg auch Urlaube und andere Abwesenheiten einstellen, sodass ihre Sendungen aufbewahrt und dann ausgeliefert werden, wenn der Urlaub vorbei ist.

Europaweit gibt es zurzeit mehr als 16.000 UPS Access Point Standorte in 15 Ländern: in der Schweiz, Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Norwegen, Polen, Spanien, Schweden und Grossbritannien.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.