UPS Foundation unterstützt gemeinnützige Organisationen in Deutschland

(PresseBox) ( Neuss / Köln, )
.

- Soziale Projekte werden mit insgesamt333.200 US-Dollar gefördert
- Spenden gehen an sieben Organisationenin Deutschland 

Soziales undehrenamtliches Engagement genießt bei UPS (NYSE: UPS) einen hohen Stellenwert.UPS Deutschland-Chef Frank Sportolari überreichte heute im UPS Trainingszentrumfür Zusteller „Integrad“ in Köln Spenden in Höhe von insgesamt 333.200 US-Dollar,durch die acht gemeinnützige Projekte in Deutschland unterstützt werden.

Über280 Mitarbeiter von UPS haben insgesamt mehr als 2.100 Stunden ehrenamtlicherArbeit bei den sieben Organisationen geleistet, die heute Spenden erhaltenhaben. UPS ist es ein Anliegen, den Gemeinschaften, in denen das Unternehmenlebt und arbeitet, etwas zurück zu geben. UPS hat sich zum Ziel gesetzt, dassdie Mitarbeiter von 2014 bis Ende 2020 20 Millionen ehrenamtlicheArbeitsstunden leisten. Aufgrund von Projekten wie diesen ist dieses Ziel inDeutschland schon zu 70 Prozent erreicht.

„EhrenamtlicheHilfe kann man nicht einfordern, sie ist ein Geschenk. Ich freue mich, dassunsere Mitarbeiter ihre Zeit zur Verfügung stellen, um anderen zu helfen. UPSMitarbeiter geben durch Ihren Einsatz etwas in den Gemeinden, in denen sieleben und arbeiten, zurück“, so Frank Sportolari. „Sie tragen durch ihr ehrenamtlichesEngagement dazu bei, dass sich das Leben von Menschen verbessert. Dies erfülltuns mit Stolz.“

„Immermehr Menschen engagieren sich in unserem Land ehrenamtlich für das Gemeinwohl.Sie leben Solidarität und fördern den gesellschaftlichen Zusammenhalt. DiesesEngagement verdient höchste Anerkennung und Wertschätzung. Großen Respekt habeich vor der vorbildlichen ehrenamtlichen Arbeit, die das Unternehmen UPS zurUnterstützung sozialer Organisationen leistet“, sagte Bernhard Schwank,Abteilungsleiter Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei des Landes NRW.

FolgendeOrganisationen haben heute eine finanzielle Unterstützung durch die UPSFoundation offiziell überreicht bekommen:


Der Diakonieverein im Diakonischen Werk Karlsruhe erhielt einen Scheck in Höhe von 50.000 US-Dollarvon der UPS Foundation. Mit der finanziellen Unterstützung sollen in derBeratungsstelle der Diakonie bereits bestehende Räumlichkeiten zu zweiNotwohnungen umgebaut werden, um Frauen den Ausstieg ausAbhängigkeitsverhältnissen zu erleichtern.

Der Sozialdienst katholischer FrauenOsnabrück freute sich ebenfalls über 50.000 US-Dollar aus den Mitteln derUPS Foundation. Die Spende wird für dieindividuelle Entwicklungsförderung von Kindern eingesetzt. Auf dem Außengeländeder Kindertagesstätte „Rasselbande“ wird eine Spielanlage mit unterschiedlichenKletterelementen, Spielhäusern sowie Elementen für unterschiedliche Körper- undSinneserfahrungen aufgebaut.  
Gleich zwei Projekte derSir Peter Ustinov Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Mainunterstützt die UPS Foundation mit jeweils 25.000 US-Dollar. Zum einen fördertsie das Projekt „Klavier macht Schule“, für das sich Schulen in Deutschlandbewerben können, die das attraktivste, kreativste und nachhaltigste Konzeptpräsentieren, wie das Klavier zum Mittelpunkt der Schule wird. Ziel desProjekts ist es, jungen Menschen den Zugang zur klassischen Musik zuermöglichen und sie dazu zu motivieren, ein Musikinstrument zu erlernen unddamit ihr kreatives Talent zu entwickeln. Zum anderen geht die Unterstützung andas Projekt „MySchoolToolBox“. Hier ist die Grundidee, dass es in fast allenSchul- und Hilfsprojekten der Sir Peter Ustinov Stiftung den Kindern aus armenFamilien an den einfachsten Schulmaterialien fehlt und daher oft allein ausdiesem Grund eine nachhaltige Bildung kaum möglich ist. Diese Kinder erhaltenein ca. DIN A4-großes Köfferchen mit Schul- und Zeichenmaterial alsBasisausstattung.

Die Ortsgruppe Minden der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft wirddie Spende in Höhe von 50.000 US-Dollar in eine Gerätehalle investieren, in derdie Gerätschaften für die Wasserrettung zentral untergebracht werden können.Damit kann die operative Effektivität dieser Einheit derLebens-Rettungs-Gesellschaft wesentlich verbessert werden.

Die Registrierung von1100 Menschen in der Deutsche Knochenmarkspenderdatei(DKMS) mit Standortin Köln macht eine Spende in Höhe von 49.500 US-Dollar der UPS Foundationmöglich. Jede Registrierung neuer Spenderkann Leben retten.

Mit 48.400 US-Dollar unterstützt die UPS Foundation dasWeihnachtstruck-Projekt der Johanniter-Unfall-HilfeBayern (Unterschleißheim). Um das Projekt aufGesamtdeutschland ausweiten zu können, sollen mit der finanziellen Förderungdie anfallenden Aufwendungen für zusätzliche Werbung und Kommunikationfinanziert werden. Das Projekt unterstützt mit in Deutschland gespendetenHilfspaketen hungernde und in Armut lebende Kinder, Familien, alte Menschen undMenschen mit Behinderung.

Der Repair-Treff-Langenhagen repariert gespendete Fahrräder undComputer, und gibt diese kostenlos an bedürftige Personen sowie an Flüchtlingeweiter. Mit der finanziellen Unterstützung der UPS Foundation in Höhe von35.300 US-Dollar soll ein VW Transporter Kastenwagen zum Transport der Spendensowie zum Gebrauch als mobile Werkstatt angeschafft werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.