PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 430166 (Unify Software and Solutions GmbH & Co. KG)
  • Unify Software and Solutions GmbH & Co. KG
  • Mies-van-der-Rohe-Strasse 6
  • 80807 München
  • http://www.unify.com
  • Ansprechpartner
  • Peter Trampert
  • +49 (89) 173019-51

Siemens Enterprise Communications schließt Distributionsvereinbarung mit inContact zur Bereitstellung von Contact-Center-Lösungen in der Cloud

Im Rahmen des Vertrags werden die OpenScape Cloud Solutions um eine robuste Contact-Center-Funktionalität mit vielen Features erweitert

(PresseBox) (Reston/München, ) Nach der diesjährigen Markteinführung der OpenScape Cloud Solutions präsentiert Siemens Enterprise Communications heute mit dem OpenScape Cloud Contact Center eine innovative Komplettlösung der Enterprise-Klasse mit anspruchsvollen Call-Center-Funktionalitäten für die Nutzer - jedoch ohne die Kosten und die Komplexität standortgebundener Lösungen, die Anwendungen unterschiedlicher Anbieter kombinieren. Siemens Enterprise Communications ist mit diesem Angebot das einzige Unternehmen, das eine komplette und sichere UC-Lösung (Unified Communications) auf Cloud-Basis bereitstellt, die Unterstützung für Voice, Mobilität, Messaging, Präsenzmanagement, Conferencing, Collaboration, Video und jetzt auch Contact Center bietet.

OpenScape Cloud Contact Center basiert auf der Lösung von inContact (NASDAQ: SAAS), dem führenden Anbieter von On-Demand-Contact-Center-Software und Optimierungstools für Arbeitsabläufe in Contact Centern. Im Rahmen einer globalen Distributionsvereinbarung wird Siemens Enterprise Communications das Portfolio von inContact für Cloud-Contact-Center als OpenScape Cloud Contact Center vertreiben. Darüber hinaus beteiligt sich ein Teilunternehmen von Siemens Enterprise Communications mit einer Investition an inContact, um die beschleunigte Entwicklungsarbeit und die Go-to-Market-Initiativen zu finanzieren. Der CEO von Siemens Enterprise Communications, Hamid Akhavan, wird einen Sitz im Board of Directors von inContact übernehmen. Bei der Transaktion fungierte RBC als Finanzberater von Siemens Enterprise Communications; Wilson Sonsini Goodrich & Rosati dienten dem Unternehmen als Rechtsberater.

"Mit der kürzlichen Einführung der OpenScape Cloud Solutions hat Siemens Enterprise Communications seine breit gefächerte Vision der innovativen Kommunikation per Cloud ausgebaut. Dank der neuen Partnerschaft können wir dem rasch wachsenden Markt für cloudbasierte Contact Center sofort eine Lösung bieten", so Chris Hummel, Chief Marketing Officer und President, North America bei Siemens Enterprise Communications. "Wir haben uns viele Cloud-Center-Optionen angesehen, und inContact bietet die robusteste Lösung mit dem größten Funktionsumfang zur Ergänzung unserer vorhandenen Produktlinien. Jetzt können wir unseren Kunden jeder Größe weltweit die flexibelsten Implementierungsoptionen mit dem umfassendsten Portfolio an Cloud-, On-Premise- und Hybrid-Contact-Center- sowie UC-Lösungen auf dem Markt bieten."

"Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Siemens Enterprise Communications, durch die wir Kunden auf der ganzen Welt Lösungen für Cloud-Contact-Center anbieten können", sagt Paul Jarman, Chief Executive Officer von inContact. "Durch das Einbinden des preisgekrönten inContact-Portfolios in OpenScape Cloud Contact Center profitieren neue und bestehende Kunden von flexiblen Installations- und Zahlungsoptionen und können so eine besonders leistungsfähige Lösung für ihre Anforderungen nutzen."

OpenScape Cloud Contact Center ergänzt die vorhandene standortgebundene OpenScape-Contact-Center-Lösung und gewährleistet damit Wahlfreiheit sowie Investitionsschutz. Je nach ihren individuellen Unternehmensanforderungen entscheiden sich die Kunden für eine cloudbasierte, standortgebundene oder kombinierte Contact-Center-Lösung und greifen zudem auf die umfassenden, globalen Managed-Services-Kompetenzen von Siemens Enterprise Communications zurück. Darüber hinaus ermöglicht OpenScape Cloud Contact Center den Anwendern, ein On-Premise-Contact-Center einfach und kostengünstig zu erweitern. So lassen sich zusätzliche Funktionalität bereitstellen, neue Standorte anschließen oder bei höheren Kapazitätsanforderungen auch zusätzliche Telearbeiter bzw. saisonale Arbeitskräfte einbinden.

OpenScape Cloud Contact Center läuft auf einer speziellen Plattform, die die Bedienoberfläche für die Operatoren vereinfacht, das Contact-Center-Management optimiert und den Kundenservice verbessert. Die Teilzeitmitarbeiter und temporär bzw. saisonal beschäftigte Operatoren lassen sich dadurch reibungslos in vorhandene Contact Center einbinden. So profitieren die Kunden von ultimativer Flexibilität beim Betrieb ihrer Center. OpenScape Cloud Contact Center wird in den Rechenzentren von inContact mit höchsten Standards gehostet und bietet die Zuverlässigkeit und Sicherheit einer Private Cloud in Kombination mit flexibleren und dennoch kostengünstigen Implementierungsoptionen.

OpenScape Cloud Contact Center umfasst:

- Contact Routing: ACD, IVR, CTI-Integration in CRM, E-Mail, Chat, SMS, Fax, Social Media
- Self-Service: Spracherkennung, Drag&Drop GUI-Anwendungsanpassung, vordefinierte Applikationen, Aufzeichnung von Ansagen
- Proaktiven Kontakt: Predictive Outbound Dialing, Kampagnen-Management, Inbound Blended Dialing
- Optimierter Personaleinsatz: Einstellung, Arbeitsplanung, Personal-Management, Voice- und Screen-Aufzeichnung, Qualitätsüberwachung, Coaching, E-Learning, Kunden-Feedback (Umfragen)

Die Auslieferung der auf der inContact-Plattform basierenden OpenScape Cloud Contact Center Solutions durch Siemens Enterprise Communications beginnt ab sofort.

"Die neue weltweite Technologie- und Vertriebspartnerschaft mit inContact zeigt, dass wir unser Portfolio an offenen und leistungsfähigen Lösungen mit echtem Mehrwert für den Kunden immer weiter ausbauen. Bei uns in Deutschland werden unsere Kunden und Partner jeder Größe und Branche von dem neuen Angebot profitieren können", kommentiert Stefan Herrlich, Leiter der Region Deutschland und Geschäftsführer von Siemens Enterprise Communications.

Siemens Enterprise Communications & Co. KG ist ein Markenlizenznehmer der Siemens AG. HiPath, OpenOffice, OpenScape und OpenStage sind eingetragene Marken der Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG oder verbundener Unternehmen. Alle anderen Firmen-, Marken-, Produkt- und Service-Namen sind unter Umständen Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen des Managements von Siemens Enterprise Communications beruhen. Die Begriffe "davon ausgehen", "glauben", "schätzen", "prognostizieren", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "sollten" und "voraussagen" werden zur Kennzeichnung zukunftsgerichteter Aussagen gebraucht. Diese Aussagen spiegeln die jeweils aktuelle Einschätzung des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen Risiken und Unsicherheiten. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse sich erheblich von den Vorhersagen unterscheiden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen und geschäftlichen Rahmenbedingungen, Schwankungen von Devisenkursen und Zinssätzen, Einführung von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz für neue Produkte oder Dienstleistungen, sowie Veränderungen der Geschäftsstrategie. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den hier prognostizierten abweichen. Siemens Enterprise Communications hat keine Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Unify Software and Solutions GmbH & Co. KG

Siemens Enterprise Communications ist ein führender Anbieter von End-to-End-Lösungen für die Unternehmenskommunikation. Kommunikationssysteme, Netzwerk-Infrastrukturen und Sicherheitslösungen sind Bestandteile des Portfolios von Siemens Enterprise Communications. Offene, standardbasierte Architekturen führen Kommunikations- und Unternehmensanwendungen zusammen und ermöglichen so die nahtlose Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen. Dieser so genannte "Open Communications"-Ansatz stellt Anwendern einfach zu implementierende Lösungen zur Verfügung, die sich reibungslos in ihre vorhandenen IT-Umgebungen einfügen und damit nicht nur ihre Produktivität erhöhen, sondern auch ihre Kosten reduzieren. Darauf basiert das OpenPath® Angebot von Siemens Enterprise Communications, das Kunden die Minimierung von Risiken und die wirtschaftliche Einführung von Unified Communications ermöglicht. Zu dem gemeinsamen Tochterunternehmen von The Gores Group und der Siemens AG gehören auch die Cycos AG und Enterasys Networks.

Weitere Informationen zur Siemens Enterprise Communications oder zu Enterasys finden Sie unter www.siemens-enterprise.de bzw. www.enterasys.com.