PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 642477 (Unify Software and Solutions GmbH & Co. KG)
  • Unify Software and Solutions GmbH & Co. KG
  • Mies-van-der-Rohe-Strasse 6
  • 80807 München
  • http://www.unify.com
  • Ansprechpartner
  • Katja Gaesing
  • +49 (89) 7007-21783

Partnerschaft für mehr Patientenkomfort: Deutsche Telekom und Unify arbeiten zusammen

HiMed & Entertain for Hospitals: Vorteile von HiMed, kombiniert mit Entertain-Funktionen, jetzt auf einer einzigen Oberfläche

(PresseBox) (München, ) Unify und Deutsche Telekom arbeiten künftig eng zusammen, um Patienten im Krankenhaus mehr Komfort zu bieten. Die Partnerlösung HiMed & Entertain for Hospitals erweitert das Funktionsspektrum von HiMed um Entertain-Angebote und entsprechende Dienste der Telekom. Gleichzeitig stehen alle Leistungsmerkmale des HiMed-Systems zur Verfügung, von der Anbindung einer Raumsteuerung, über Patientenaufklärung bis zur Einbindung des Krankenhausinformationssystems (KIS). Der Vorteil für Patienten und medizinisches Personal: Alle Funktionen sind über eine einheitliche Benutzeroberfläche erreichbar. Und damit intuitiv und schnell zu bedienen, ohne Wechsel zwischen verschiedenen Ansichten und Anwendungen. Im Rahmen der internationalen Fachmesse MEDICA in Düsseldorf besiegelten Dr. Axel Wehmeier, Leiter des Konzerngeschäftsfeldes Gesundheit bei der Deutschen Telekom, und Martin Kinne, Geschäftsführer der Unify GmbH & Co. KG, die Partnerschaft.

"Die zunehmend mobilen Patienten erwarten Komfort im Patientenzimmer. Mit HiMed & Entertain for Hospitals bringen wir einen Unterhaltungsbaukasten mit attraktiven Inhalten auf den Markt, die als solcher Komfort wahrgenommen werden. Da Patienten immer eher bereit sind für hochwertige Unterhaltung Geld zu bezahlen, eröffnen sich gleichzeitig neue Finanzierungsmöglichkeiten für die Krankenhäuser. Ich denke da an Video on Demand oder demnächst auch eBooks", so Wehmeier.

"Besonders in Kliniken ist es wichtig, Patienten und Fachpersonal gleichermaßen das Leben so einfach wie möglich zu machen. Das fördert einerseits den Genesungsprozess, andererseits lässt sich so die hohe Arbeitsbelastung abfangen. Gemeinsam mit der Telekom wollen wir das jetzt zumindest für einen Bereich bieten, nämlich die Unterhaltung am Krankenbett", kommentiert Kinne. "Außerdem ist das ein Beispiel zum Anfassen, wie unsere Vision als Unify konkret werden kann. Anwendungen und Prozesse zu harmonisieren und möglichst alle Vorgänge auf einer Plattform zusammenzuführen ist das Ziel. Mit HiMed & Entertain for Hospitals gelingt uns das: Patienten und Angestellte müssen sich nicht mehr um eine fragmentierte Landschaft an Funktionen kümmern. Sie steuern stattdessen alles, was sie brauchen, übersichtlich auf einer einzigen Oberfläche."

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von Unify beruhen. Die Wörter "annehmen", "glauben", "einschätzen", "prognostizieren", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "sollen" und "schätzen" sind Indikatoren für solche vorausschauenden Aussagen. Derartige Aussagen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a.: Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführungen von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse von den hier abgegebenen Einschätzungen maßgeblich abweichen. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch Unify ist weder geplant noch übernimmt Unify die Verpflichtung dazu.

Weitere Quellen (Links)

Unify auf Twitter: http://www.twitter.com/UnifyCo
Unify auf LinkedIn: http://linkedin.com/company/UnifyCo
Unify auf Facebook: https://www.facebook.com/UnifyCo
Unify auf YouTube: http://www.youtube.com/user/UnifyCo

Unify Software and Solutions GmbH & Co. KG

Unify - bisher bekannt als Siemens Enterprise Communications - ist ein weltweit führendes Unternehmen für Kommunikationssoftware und -services.

Unsere Lösungen vereinen unterschiedliche Netzwerke, Geräte und Applikationen auf einer einzigen, einfach bedienbaren Plattform, die Teams einen umfassenden und effizienten Austausch ermöglicht. Damit verändert sich die Art und Weise, wie Unternehmen kommunizieren und zusammenarbeiten, nachhaltig - die Teamleistung wird verstärkt, das Geschäft belebt und die Business-Performance erheblich verbessert.

Aus seiner Siemens AG-Herkunft heraus setzt Unify auf verlässliche Produkte, Innovationen, offene Standards und Sicherheit als Grundlage für seine integrierten Kommunikationslösungen, mit denen Unify annähernd 75 Prozent der "Global 500"-Unternehmen beliefert.

Unify ist ein Joint Venture von The Gores Group und Siemens AG.