GÖtrain von Otto Wolff-Stiftung und DIHK ausgezeichnet

Seminarzentrum Göttingen erhält den renommierten Initiativpreis Aus- und Weiterbildung 2009

(PresseBox) ( Göttingen, )
Für ihre regionalen Traineeprojekte "GÖtrain", "Trainees für Berlin" und "Trainees für Hannover" hat die Seminarzentrum Göttingen GmbH & Co. KG den Initiativpreis Aus- und Weiterbildung 2009 gewonnen. Initiatorin und Geschäftsführerin Karin Dietz nahm den Preis in Form einer gläsernen Pyramide von Professor Dr. Dieter Wagner, Jurymitglied, entgegen. Mit der Kombination von Matching, Training und Coaching ist es Seminarzentrum Göttingen erfolgreich gelungen, ein wichtiges personalpolitisches Instrument für kleine und mittlere Unternehmen in den Regionen zu etablieren.

Knapp 70 Unternehmen hatten sich in diesem Jahr mit ihren Projekten um den 17. Initiativpreis Aus- und Weiterbildung beworben. Der Initiativpreis wird von der Otto Wolff-Stiftung und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag zusammen mit der Wirtschaftswoche vergeben. Seit 16 Jahren werden Projekte ausgezeichnet, die beispielhaft die Initiativkraft des betrieblichen Bildungswesens fördern und die Verantwortung der Unternehmen für die Qualifizierung von Fach- und Führungskräften bekannter machen. Bei der Preisverleihung in Berlin am Mittwoch, den 4. November wurden insgesamt drei Initiativen ausgezeichnet. Die siebenköpfige Jury, bestehend aus Vertretern von Wirtschaft, Wissenschaft und Medien, honorierte die regionalen Traineeprojekte von Seminarzentrum Göttingen als frühzeitig initiiertes Angebot für Unternehmen mit vorausschauendem Blick auf den enger werdenden Bewerbermarkt.

Seminarzentrum Göttingen bietet mit den regionalen Traineeprojekten bereits seit mehr als 10 Jahren eine systematische Zusammenführung von Fach- und Hochschulabsolventen mit kleinen und mittleren Unternehmen der Region. Der Anstoß für das Pilotprojekt 1998 ergab sich aus der Zusammenarbeit mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit in Göttingen. Herausforderung war es, ein praxisorientiertes Traineeprojekt als wichtiges personalpolitisches Instrument zu etablieren. Mit der Konzeption, Koordination und Durchführung des Projekts wurde Seminarzentrum Göttingen betraut. Seit sechs Jahren sind die Unternehmen im Rahmen von "GÖtrain" über ein Private-Partnership-Modell eingebunden: Sie erhalten passgenaue Bewerbervorschläge entsprechend dem von ihnen skizzierten Anforderungsprofil und haben die Möglichkeit der Inanspruchnahme von traineebegleitenden Seminaren und Coachings.

In den regionalen Traineeprojekten sind seither mehr als 350 nachhaltige Traineepartnerschaften in über 150 kleinen und mittleren Unternehmen geschlossen worden. Mehr als 80 Prozent der Hochschulabsolventen sind den Regionen als Führungsnachwuchskräfte erhalten geblieben.
Durch den unternehmensübergreifenden Projektansatz bietet sich für die Traineegeber eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis bei der Stellenbesetzung, die Vermeidung von Fehlbesetzungen durch eine passgenaue Bewerbervorauswahl sowie nicht zuletzt die Möglichkeit der Teilnahme an begleitenden praxisorientierten Seminaren für die Trainees und weitere Mitarbeiter. "Dass die überaus erfolgreichen Traineeprojekte nun mit dem Initiativpreis ausgezeichnet werden, freut uns sehr", sagt Anja Eckert, Geschäftsführung der Göttinger Geschäftsstelle von Seminarzentrum Göttingen. "Unser Dank gilt den Initiatoren, Partnern und Multiplikatoren sowie unserem Team, die diesen Erfolg ermöglicht haben.
Wir setzen auf den Ausbau des Angebots und wollen weitere Partnerunternehmen für unsere regionalen Traineeprojekte gewinnen", so Anja Eckert.

Als Partner begleitet SZG Unternehmen, Institutionen, ausgewählte Wachstumsbranchen und differenzierte karriereorientierte Zielgruppen mit zukunftsweisenden Konzepten und arbeitsmarktrelevanten Personaldienstleistungen.
Das Unternehmen wurde 1988 in Göttingen gegründet.
Seit 18 Jahren werden mit einer Geschäftsstelle in Berlin die Angebote und Leistungen spezialisierter Akademiker-Weiterbildungen sowie diverse Projekte auch in der Hauptstadt umgesetzt. Im Auftrag von Unternehmenskunden und als Partner öffentlicher Institutionen entwickelt und realisiert ein Team aus rund 30 hauptberuflichen Mitarbeitern und einem Pool von ca. 150 freiberuflichen Trainern, Coaches, Dozenten und Beratern spezifische Lösungen mit optimiertem Nutzwert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.