UMS AG: Ergebnis pro Aktie im dritten Quartal 2010 von 13 auf 16 Cent verbessert

(PresseBox) ( Hamburg, )
Die UMS United Medical Systems International AG (UMS/ISIN DE0005493654) hat den operativen Umsatz im dritten Quartal 2010 gegenüber Vorquartal und Vorjahresquartal weiter gesteigert. Der Konzernumsatz betrug 10,1 Mio. Euro und verbesserte sich damit um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (8,8 Mio. Euro). Auf währungsbereinigter Basis betrug der Anstieg vier Prozent.

Das EBIT für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres beziffert sich im Konzern - bei einer währungsbereinigten Zunahme um fünf Prozent - auf 3,5 Mio. EUR verglichen mit 3,0 Mio. EUR in der Vorperiode.

Das Ergebnis je Aktie lag bei 0,16 Euro, nach 0,13 Euro im dritten Quartal 2009. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres erzielte die UMS AG damit ein Ergebnis pro Aktie von 0,46 Euro nach 0,40 Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Dabei haben sich die beiden wichtigsten Sparten der UMS Gruppe unterschiedlich entwickelt. In den urologischen Behandlungsfeldern haben sich die Fallzahlen insgesamt und auch die durchschnittlichen Fallzahlen pro Behandlungstag weiter verbessert, Umsatz und Ergebnis lagen hier deutlich über den Vorjahreswerten. Besonders dynamisch verlief dabei die Entwicklung bei den von der UMS Gruppe angebotenen Laserbehandlungen.

Dagegen hat das Unternehmen in der Gynäkologiesparte seine Wachstumsziele nicht erreicht. Die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit in den USA, die nach einer Karenzfrist in den meisten Fällen auch den Verlust des Krankenversicherungsschutzes zur Folge hat, hat hier zu einem Nachfragerückgang geführt. Die Zahl der durchschnittlich pro Tag durchgeführten Behandlungen in der stereotaktischen Brustbiopsie lag daher unter dem Vorjahreswert.

Insgesamt bestätigt die UMS AG das Ergebnisziel von 0,55 bis 0,65 Euro je Aktie für das laufende Geschäftsjahr 2010.

Der vollständige Bericht für das 3. Quartal 2010 ist in deutscher und englischer Sprache auf der Homepage der UMS AG unter www.umsag.com eingestellt und als pdf-Datei abrufbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.