Personalentscheider lernen von Bewerbern

Bewerber lernen von Personalentscheidern

(PresseBox) ( Nürnberg, )
In dem neuen Coaching-Konzept für Personalentscheider werden Personaler mit echten Bewerbern zusammengebracht. Sie lernen am „lebenden Objekt“ mit welchen Fragen man den möglichen neuen Mitarbeiter am besten einschätzen kann. Die Gespräche werden von dem Personal-Coach Ulf Uebel beobachtet und anschließend von allen Seiten ausgewertet. Die Bewerber geben dem Personalentscheider ein Feedback und umgekehrt.

Im Vorfeld werden Personalentscheider und Bewerber unabhängig voneinander intensiv auf die Gespräche vorbereitet. Beide Seiten profitieren von diesem neuen Ansatz: Die Entscheider können ihr Wissen sofort in die Praxis umsetzen und die Bewerber lernen, ihre Persönlichkeit im Auswahlgespräch authentisch und erfolgreich zu präsentieren. Das neue Schulungs-Konzept sorgt also für eine der so seltenen win-win Situationen.

Ulf Uebel:„Statt, wie sonst vielfach üblich, Bewerber auf erwünschte Antworten zu schulen und Personalentscheider auf die Entlarvung falscher Lebensläufe, zeige ich beiden Seiten, wie man durch die richtige Vorbereitung und entsprechend informierte Fragen ehrliche Antworten bekommt. Der übliche „Stärken-Schwächen“- Unsinn kann entfallen. Das Ergebnis ist Sicherheit auf beiden Seiten. Die Gefahr teurer Fehlentscheidungen geht deutlich zurück.“

Zunehmend mehr Firmen nutzen diese neue Art der Schulung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.