Passgenaue Lösungen für mehr Effizienz

Johnson Controls präsentierte innovative Technologien auf Hannover Messe

(PresseBox) ( Burscheid, )
Wie lässt sich der industrielle Bedarf an Primärenergie in Zukunft optimal decken? Welche neuen Technologien sind besonders vielversprechend? Johnson Controls präsentierte wegweisende Innovationen auf der Hannover Messe: Unternehmen, die neben Strom und Wärme auch Kälte benötigen, können durch die Kombination eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) mit einer Absorptionskältemaschine hohe Kosteneinsparungspotenziale realisieren. Beide Technologien sind besonders umweltfreundlich und werden von der Bundesregierung durch attraktive Förderprogramme unterstützt. Johnson Controls bietet dafür die passenden Lösungen, etwa Absorptions-Flüssigkeitskühler.

Eine dezentrale Energieversorgung gilt als Schlüssel, um sich gegen steigende Energiekosten und das zunehmend volatile Stromnetz abzusichern. Als effiziente Lösung dafür gelten BHKWs dank ihrer Energieeffizienz und ihrem hohen Gesamtnutzungsgrad. Darüber hinaus schafft ein BHKW ideale Voraussetzungen für den Betrieb einer energie- und kosteneffizienten Absorptionskältemaschine. Im Vergleich zu stromintensiveren Kompressionskältemaschinen sind Absorptionskältemaschinen in der Lage, Kälte aus der Abwärme eines BHKW zu generieren. Durch diese Kombination können über 90 Prozent der eingesetzten Primärenergie genutzt werden. Der eigentliche Kühlprozess entsteht dabei durch die Verdampfung von Wasser unter Vakuumbedingungen. Ein Absorptionsmittel bindet den frei werdenden Wasserdampf. Die Wärmeenergie des BHKW wird im Anschluss benötigt, um Absorptionsmittel und Wasser wieder zu trennen, so dass die Komponenten dem Kreislauf wieder zur Verfügung stehen.

Für jede Anforderung die richtige Lösung

Als Experte für Klima- und Kältetechnologie unterstützt Johnson Controls Unternehmen bei der Analyse, Konzeption und Umsetzung einer energie- und kosteneffizienten Kältelösung - und steht ihnen mit einem umfangreichen und flexiblen Produktportfolio zur Seite. Der WFC-Absorptions-Flüssigkeitskühler mit einem Leistungsbereich zwischen 17,6 und 175,8 kW eignet sich zum Beispiel hervorragend für Krankenhäuser, Hotels, Rechenzentren etc. Ausgezeichnete Kühlung im großtechnischen Maßstab, beispielsweise für industrielle Anwendungen bieten die YIA Absorptions-Flüssigkeitskühler mit einer Kälteleistung zwischen 420 und 4840 kW.

Stattliche Unterstützung für smarte Technologien

Die Bundesregierung das Impulsprogramm für Kälte- und Klimaschutz ins Leben gerufen, um die Nutzung besonders umweltfreundlicher und effizienter Kältetechnologien voranzutreiben, hat. Es bündelt ein breit gefächertes Maßnahmenpaket, angefangen bei einer Effizienzanalyse der bestehenden Kälteanlage, bis hin zu Finanzierungsmaßnahmen für die Sanierung von Alt- und die Installation von Neuanlagen. Der Basisfördersatz kann bis zu 25 Prozent des Nettoinvestitionsvolumens betragen. Alternativ ist eine Bonusförderung bis maximal 35 Prozent der Nettoinvestition möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.