Trützschler und Trützschler Card Clothing auf der ITMA Halle 4 Stand Nr. A4 312/ 421

Produktivität, Qualität und Energieeffizienz kennzeichnen die Trützschler-Produkte auf der ITMA 2007

(PresseBox) ( Moenchengladbach, )
Auf 1400 m² demonstriert Trützschler eindrucksvoll die Marktführerschaft im Bereich der Spinnereivorbereitung. Ausgestellt werden Neuheiten in der Putzerei, neue Karden, neue Strecken und eine neue Kämmmaschine. Auch Trützschler Card Clothing zeigt eine Reihe interessanter neuer Produkte und Dienstleistungen.

Höchstleistung - kompakt und wirtschaftlich

Trützschler wird auch zur ITMA 2007 seinem Motto als der Spezialist vom Ballen zum Band gerecht. Die gesamte Putzerei wurde überarbeitet. Ab sofort sind Messeneuheit Produktionen von 2000 kg/h möglich. Konkret bedeutet dieses:

- 1000 kg/h mit einem Material über eine einzügige Putzerei
- 2000 kg/h mit einem Material mit einem Ballenöffner BLENDOMAT und zwei parallelen Reinigerzügen
- 1600 kg/h mit zwei Materialien mit einem Ballenöffner BLENDOMAT und zwei parallelen Reinigerzügen Selbstverständlich ist und bleibt die Putzerei dabei kompakt. Sie besteht aus nur vier Komponenten, zum Teil mit multifunktionaler Auslegung.

1. Der Automatische Ballenöffner BLENDOMAT BO-A Durch seine zwei Walzen kann der Trützschler Ballenöffner BLENDOMAT einerseits hohe Produktionen bewältigen, andererseits arbeitet er schonender. Diese Walzen müssen nicht mit einer so hohen Drehzahl arbeiten. Das Resultat ist eine ideale Flockengröße für die anschließende Reinigung.

2. Der Multifunktionsausscheider SP-MF Auch der Multifunktionsausscheider SP-MF ist einzigartig in seiner Multifunktionalität.

- Absaugung des BLENDOMAT und Versorgung der nächsten Maschine
- Schwerteilausscheidung
- Metallerkennung und -ausscheidung
- Brandschutz mit Funkenerkennung, Ausscheidung und Löschung
- Entstaubung
- Beispeisung von aufgelösten Bandabfällen

Durch die bedarfsgerechte Ventilatorregelung läuft dieser immer nur mit der gerade unbedingt benötigten Drehzahl. Dieses spart elektrische Energie und Filterkapazität.

Der Multifunktionsausscheider benutzt die gleiche Transportluft, die er zur Besaugung des BLENDOMAT benötigt ein zweites Mal zur Versorgung des Mischers.

Dieses spart 6000 m³/h Filterkapazität.

3. Die Mischer-Reiniger-Kombination

Die Kombination aus Mischer und Reiniger ist heute aus modernen Reinigerlinien gar nicht mehr wegzudenken. Der Mischer produziert ein sehr gleichmäßiges Flockenvlies. Dieses ist ideal für eine optimale Ausnutzung des Reinigungspotentials des jeweiligen Reinigers aus der CLEANOMAT-Serie.

4. Fremdteilausscheider Messeneuheit

Der Trützschler Fremdteilausscheider ist weltweit einzigartig bei der Detektion und Ausscheidung von PP. Durch die gezielte Ausscheidung von Folien und PPTeilen am Fremdteilausscheider SP-FP kann der Kunde Reklamationskosten senken.

Trützschler Karden – maßgeschneidert für die verschiedenen Anwendungen

Die Trützschler TC 03 ist heute die erfolgreichste Karde weltweit. Sie wird auf allen Gebieten der Kurzfaserverarbeitung eingesetzt. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben uns gezeigt, dass es sinnvoll ist, je nach Anwendung, die Maschine punktgenau zu optimieren. Das Ergebnis ist eine maximale Kardierqualität. Die Erfahrungen dieses Finetunings haben zur Entwicklung einer neuen Kardenfamilie geführt:

1. Trützschler Karde TC 07 –
Die Top-Karde für alle Hochproduktionsanwendungen Messeneuheit

Diese Karde ist speziell für Anwendungen mit hohen Produktionsleistungen konzipiert. Produktionen bis 200 kg/h oder mehr werden sicher beherrscht. Damit eignet sich diese Maschine auch zur Kopplung mit der Integrierten Strecke IDF und empfiehlt sich allgemein für den OE-Sektor.

Die neue Entwicklung, das Einstellungsoptimierungswerkzeug T-Con Messeneuheit gehört zur Standardausstattung dieser Karde. Dieses gilt auch für den Einsatz besonders verschleißfester Garnituren und einer Nadelwalze im WEBFEED mit 10-mal so hoher Lebensdauer wie bei einer Garniturwalze.

2. Trützschler Karde TC 07-S –
Die Spezialkarde für die Chemiefaserverarbeitung Messeneuheit

Bei der Chemiefaserkardierung tritt die Reinigungsaufgabe der Karde in den Hintergrund und die faserschonende Auflösung kommt in den Vordergrund. Dabei darf die Kräuselung der Fasern nicht leiden. Deshalb ist es sinnvoll, für die Verarbeitung von Chemiefasern die Karde zu modifizieren. Eine solche Spezialkarde ist die TC 07-S. Bei dieser Maschine sind die wichtigsten Änderungen:

- Die faserführenden Bleche sind aus Edelstahl. Dieses reduziert die Faser-Metallreibung und verhindert Avivageablagerungen und elektrostatische Aufladungen
- Mehr Kardiersegmente und weniger Reinigungselemente im Vor- und Nachkardierbereich.
- Eine Spezial Chemiefasergarnitur auf der ersten Walze des WEBFEED-Systems
- Garniturpaket für Chemiefasern
- Bandumlenkrolle statt Bügel für die Verarbeitung von Fasern mit geringer Faser-Faser-Reibung.

3. Trützschler Karde TC 06 –
Die Top-Karde für gekämmte und feine kardierte Ringgarne Messeneuheit

Die empfindlichen mittel- und langstapeligen Baumwollen für die Herstellung gekämmter Ringgarne werden auch heute mehrheitlich mit moderaten Produktionen kardiert. Hier bedarf es keiner Karde für 200 kg/h. Solch eine, für hohe Produktionen entwickelte Maschine Maschine kann im Bereich von z.B. unter 80 kg/h nicht optimal wirtschaftlich arbeiten.

Deshalb bietet Trützschler für diese Anwendungen eine Spezialkarde an, die TC 06. Die Ausstattung dieser Karde ist kompromisslos auf eine hohe Kardenbandqualität ausgelegt. Hier ist der Einstellungsoptimierer T-Con ebenso Standard wie eine Hochqualitätsausstattung des MULTI-WEBCLEAN Systems. Aber z.B. die Antriebe sind kleiner und damit stromsparender dimensioniert, weil sie, wie gesagt, nicht für 400 m/min Liefergeschwindigkeit ausgelegt sein müssen.

Alle Karden auf dem Trützschler Messestand sind mit dem MAGNOTOP- System Messeneuheit ausgestattet. Diese Entwicklung aus dem Hause Trützschler ist ein neues, revolutionäres und patentiertes Befestigungssystem der Deckelgarnituren. Dieses System verzichtet auf die bisher üblichen Clipse und benötigt keine Deckelwerkstatt. Die Deckelgarnituren werden mit Magneten befestigt.

Drei spezialisierte Strecken für die drei primären Anwendungen

Die Trützschler Strecke TD 03 ist mit ihrer wegweisenden Konzeption einzigartig im Markt. Die eigenen Erfahrungen und Anregungen unserer Kunden haben uns gezeigt, dass jedoch durch Differenzierungen nach dem Anwendungsspektrum noch Optimierungspotential bestand. Deshalb haben wir ganz speziell ausgelegte Streckenvarianten entwickelt:

1. Trützschler Regelstrecke TD 03

Diese universelle Regelstrecke ist für alle Anwendungen mit über 600 m/min Liefergeschwindigkeit konzipiert. Auch wenn zukünftige Anwendungen noch nicht feststehen und eine maximale Flexibilität gefragt ist, ist die TD 03 die erste Wahl.

2. Trützschler Regelstrecke TD- 600 Messeneuheit

Die Variante TD-600 wurde speziell für den Einsatz hinter der Kämmmaschine entwickelt. Diese Maschine ist antriebsseitig auf 600 m/min Liefergeschwindigkeit begrenzt. Dieses bedeutet eine um ca. 3 kW geringere installierte Leistung.
Diese Limitierung der Liefergeschwindigkeit gab uns auch die Möglichkeit, das Regelverhalten im Bereich der typischen Anwendungen, d.h. im Bereich 400-550 m/min Liefergeschwindigkeit zu optimieren.

3. Trützschler Strecke TD 02 Messeneuheit

Die neue ungeregelte Strecke TD 02 ist Platz sparender als jede bisher bekannte Strecke und senkt die Betriebskosten durch eine energietechnisch optimale Auslegung.
Das Streckwerk wurde direkt auf dem Kannenwechsler platziert. Die Strecke benötigt also nicht mehr Platz als ein Kannenwechsler.

Die Trützschler Kämmerei Messeneuheit

Die Kämmmaschine TCO 1 ist eine Neuentwicklung und leistet bis zu 500 Kämmspiele/min. Der Superlap TSL 1 versorgt 5 – 8 Kämmmaschinen mit Wikkeln hoher Qualität. Trützschler bietet jetzt mit Putzereimaschinen, Karden, Strekken und der Kämmmaschine die Spinnereivorbereitungsanlage komplett aus einer Hand.

Technologie und Service....
... unter diesem Motto präsentiert sich Trützschler Card Clothing zur ITMA 2007.

Die Anforderungen an Hochleistungsgarnituren steigen ständig. Ziele der Trützschler Garniturenentwicklung sind deshalb eine weiterhin gesteigerte Faserschonung, die Erhöhung der Garnqualität, durch Nissenreduzierung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Lebensdauer. Zur ITMA 2007 stellt Trützschler Card Clothing ein Garnituren-Set für feinste gekämmte Garne sowie die neue Stahlqualität "Novostar plus" vor. Messeneuheit

Das Resultat einer gemeinsamen Entwicklung mit dem Hause Trützschler ist das MAGNOTOP- System Messeneuheit. Es bietet ein enormes Einsparpotential für Spinnereien, da Investitionen in Maschinen und Räumlichkeiten für eine Deckelwerkstatt entfallen.

Auch im Vliesstoffbereich mit seiner ständig wachsenden Vielfalt an Applikationen wurden neue Garniturgeometrien und Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung entwickelt. Um Stillstandzeiten von Vliesstoffanlagen auf ein Minimum zu reduzieren, kommt dem Service und einer kundenspezifischen Lagerhaltung eine immer größere Bedeutung zu. Deshalb präsentiert Trützschler Card Clothing mit dem "Service 7/24" seinen Vliesstoffkunden einen Notfallservice, der eine professionelle Schadensbehebung7 Tage die Woche und 24 Stunden amTag gewährleistet.

Im Bereich Servicegeräte und – maschinen hat Trützschler Card Clothing sein Aufziehgerät weiterentwickelt und präsentiert zur ITMA den "T-Winder". Der "TWinder" ist ein Aufzieharm, der deutlich stabiler ist, als seine Vorgängermodelle. Er ist in der Lage, die tatsächliche Aufziehspannung permanent anzuzeigen. Der "T-Winder" ist universell für alle Karden- und Krempeltypen sowie für alle Garniturtypen einsetzbar.

In den letzten Jahren hat Trützschler durch den Erwerb der Fleissner GmbH und der Beteiligung an der ERKOTrützschler GmbH die Aktivitäten auf dem Gebiet Nonwoven ausgedehnt. Wir verweisen hier auf den Fleissner Stand (1.100 m²) in Halle 3 und, direkt gegenüber, auf den Stand von Erko Trützschler (400 m²).

Erko Trützschler zeigt viele Technologien für den Bereich Automotive und die neue Nadelmaschine ENL-D1 Messeneuheit. Fleissner stellt den neuen Aquajet für die Herstellung eines Composits aus einem elektrogesponnenen Vlies für hochwertige Bekleidungstextilien aus. Außerdem wird eine brandneue Verfestigungstechnologie, die Dampfvernadelung, erstmals präsentiert. Messeneuheit
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.