Die Sommerpause sinnvoll nutzen

Trofil rät zu Grund- und Tiefenreinigung auf Kunstrasenplätzen

(PresseBox) (Hennef, ) Nur noch wenige Spieltage und die Fußballer aus sämtlichen Ligen verabschieden sich in die Sommerpause. Auch der Kunstrasenbelag kann sich in dieser Zeit von unzähligen Fußtritten, Zweikämpfen, Jubelschreien und Niederlagen erholen. Die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG weist eindringlich auf die Notwendigkeit hin, den Kunstrasen nicht nur während der Saison, sondern auch in den Spielpausen zu pflegen. „Nur die richtige und regelmäßige Pflege sorgt auch noch nach Jahren für ein optimales Erscheinungsbild, eine konstante Bespielbarkeit sowie Wasserdurchlässigkeit“, unterstreicht Eike Wedell, Geschäftsführer bei Trofil. Für die Vereine beschränkt sich die Pflege auf den Ausgleich der Verfüllhöhe, das sofortige Nachfüllen von Einstreugranulat und die Entfernung von Grobschmutz. Vor dem Ausgleichen der Verfüllhöhe raten die Experten dazu, den Rasen abzuschleppen und Grobschmutz zu entfernen. Dafür eignet sich beispielsweise ein Laubgebläse, welches Blätter und Laub vom Platz entfernt. Beim sich anschließenden Abschleppen sollten die Vereine darauf achten, dass es immer in die Richtung der unterfüllten Stellen erfolgt. Parallel weist Eike Wedell darauf hin, dass der Rasen aus unterschiedlichen Richtungen gebürstet werden muss, da es ansonsten während den Meisterschaftsspielen zu einem unnatürlichen Ballrollverhalten kommt. Das nachgefüllte Einstreumaterial sorgt auf dem kompletten Platz für eine gleichmäßige und vor allem ausreichende Verfüllhöhe. „Wir raten dazu, das Spielfeld zusätzlich und in regelmäßigen Abständen einer Grund- bzw. Tiefenreinigung zu unterziehen und diese Aufgabe einem Profi zu übertragen, der nicht nur das Know-how, sondern auch professionelle Geräte hat. Nur so bleibt die Freude an Spielen auf Kunstrasen auch noch nach etlichen Jahren erhalten“, führt der Unternehmensverantwortliche aus.

TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG

Die Geschichte der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG beginnt mit der Gründung des Mutterunternehmens, der MONOFIL-TECHNIK Gesellschaft für Synthese Monofile mbH, die seit 1984 in der Produktion hochqualitativer Monofilamente ab Haaresstärke tätig ist. Im Jahr 1996 nahm das Unternehmen die Fertigung monofiler Kunstrasenfäden auf. Vom Granulat bis zur Veredelung setzte die MONOFIL-TECHNIK dabei immer auf höchste Qualität. Mit der Gründung der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG im Jahr 2007 kamen die Bereiche Tuftung und Beschichtung hinzu. Seitdem fertigt und liefert TROFIL Kunstrasenprodukte für höchste Ansprüche aus einer Hand. So wird den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Produktgestaltung und damit verbunden die direkte Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen garantiert. Im unternehmenseigenen Labor findet eine konsequente Forschung und Entwicklung statt, um stets den neuesten Stand der Technik sowie Qualität erster Güte bieten zu können. Von Beginn an setzt das Unternehmen daher auf das Qualitätsmerkmal 'Made in Germany - made by TROFIL'.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.