TRIAS Mikroelektronik GmbH gibt Partnerschaft mit Plunify und Exostiv Labs bekannt

(PresseBox) ( Krefeld, )
TRIAS mikroelektronik GmbH, der renommierte Fachhändler für EDA Produktlösungen, hat die Partnerschaft mit zwei weiteren Herstellern bekanntgegeben.

Plunify, mit Hauptsitz in Singapur, ist ein Softwareunternehmen im Electronic Design Automation Markt mit Fokus auf FPGA Design.

InTime von Plunify ist eine Software zur Optimierung von FPGA Timing und Performance mit Hilfe von maschinellem Lernen. Das Produkt verfügt über integrierte Intelligenz, um optimierten Strategien für Synthese und Place-and-Route zu finden. Es lernt aktiv von den Ergebnissen, um sich im Laufe der Zeit selbst zu verbessern und mehr als 50% Designperformance aus den FPGA-Tools zu gewinnen.

Exostiv Labs, mit Sitz in Wavre, Belgien, hat sich auf innovative Lösungen für FPGA Design, FPGA Analyse und FPGA Debugging spezialisiert.

Die Flaggschiff-Lösung des Unternehmens, EXOSTIV, ist eine völlig neue Art von eingebetteter Instrumentierung, die bei "board bring-up" im Labor verwendet wird. Es wird eine bis zu 200.000fach höhere Sichtbarkeit auf das zu testende System, als herkömmliche Instrumentierungstechniken erreicht. Es wird auf den Ziel- oder Prototyping Boards verwendet, die mit hoher Geschwindigkeit laufen, im Gegensatz zu softwarebasierten Techniken und Emulation. Es bietet über weite Zeiträume eine erweiterte Sichtbarkeit auf interne Knoten - und dies mit einer minimalen Erhöhung der FPGA Ressourcen. Somit verkürzt sich die Debug- und Analysezeit von Monaten auf Wochen.

Das erfahrene Team der TRIAS mikroelektonik hat sich schon durch Schulungen auf die Technologien und den Vertrieb der neuen Produkte vorbereitet.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit diesen innovativen Herstellern. Mit den neuen Partnern konnten wir unsere Lösungen im Bereich FPGA Design zu einem vollständigen Flow erweitern: Beschreibung - Verifikation - Synthese - Optimierung - Debugging. Damit erzielen unsere Kunden eine höhere Performance und eine wesentlich bessere Qualität im FPGA und reduzieren die Entwicklungszeit.", sagt Klaus Steinheuer, Geschäftsführer der TRIAS mikroelektronik GmbH.

Informationen über die neuen Produkte sind unter www.trias-mikro.de/inTime sowie www.trias-mikro.de/FPGAdebug zu finden. Für 2019 sind bundesweit eine Reihe von Veranstaltungen für die Vorstellung der neuen Technologien in der Planung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.