trendence vergibt Employer Branding Awards 2013

Autohersteller vorn, Deutsche Bahn mit innovativster Kampagne

(PresseBox) ( Berlin, )
Das Berliner trendence Institut hat am 15. Mai die Employer Branding Awards 2013 verliehen. Drei erste Plätze wurden von Automobilern besetzt. Audi konnte sich mit seiner Karriere-Webseite, BMW Group mit dem besten Social-Media-Impact und Volkswagen mit der besten Karriere-Anzeige durchsetzen.

Nominiert waren die Unternehmen, die bei wichtigen Themen des Employer Branding besonders erfolgreich waren. Grundlage der Nominierungen bildete unter anderem das trendence Graduate Barometer 2013, Deutschlands größte Absolventenbefragung mit mehr als 37.000 Teilnehmern von über 130 Hochschulen. Eine hochkarätig besetzte Fachjury kürte die Gewinner.

Die Verleihung des Preis "Employer Branding Innovation des Jahres" rundete die Veranstaltung ab. Damit wurden Arbeitgeber ausgezeichnet, die mit einer Neuerung im Employer Branding erfolgreich sind. Der Sonderpreis war offen für Bewerbungen aller Arbeitgeber, unabhängig von ihrem Abschneiden in den trendence-Studien. Die Auszeichnung ging an die Deutsche Bahn, der es mit ihrem "Plakat Generator" gelang, die eigenen Mitarbeiter in die Imagekampagne zu integrieren und ihnen so ein ganz besonderes "Wir-Gefühl" zu geben.

Die Gewinner 2013 im Überblick:

Bester Social-Media-Impact: #1 BMW Group; #2 Audi; #3 MICROSOFT
Beste Karriere-Website: #1 Audi; #2 BMW Group; #3 Volkswagen
Bestes Employer Branding Law: #1 Noerr; #2 Audi; #3 CMS Hasche Sigle
Beste Karriere-Anzeige: #1 Volkswagen; #2 Deutsche Bahn; #3 ALDI SÜD
Bestes Schülermarketing: # 1 AOK – Die Gesundheitskasse; #2 Sparkassen-Finanzgruppe;

#3 BMW Group

Bester Auftritt auf Karrieremessen: #1 Ernst & Young; #2 Siemens, #3 SAP
Bestes Hochschulmarketing: #1 PwC; #2 Deutsche Telekom; #3 BMW Group
Innovation des Jahres: #1 Deutsche Bahn; #2 Staples Deutschland; #3 McKinsey & Company

Die Juroren:

Dr. Arno Balzer (Chefredakteur des Manager Magazins)
Prof. Dr. Christoph Beck (University of Applied Sciences Koblenz)
Prof. Bettina Borchardt (design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design)
Prof. Dr. Marion Festing (ESCP Europe, Berlin)
Prof. Dr. Alfred Quenzler (Hochschule für angewandte Wissenschaften – FH Ingolstadt)
Prof. Dr. Michael Ruf (Hochschule Heilbronn)
Prof. Dr. Anja Seng (FOM Hochschule für Ökonomie & Management, Essen) sowie
Holger Koch (Geschäftsführer trendence Institut)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.