PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 646177 (TRANS.eu GmbH)
  • TRANS.eu GmbH
  • Daimler Str. 3
  • 31867 Lauenau
  • http://www.trans.eu
  • Ansprechpartner
  • Andreas Kölle
  • +49 (5043) 40578-26

Die Frachtenbörse Trans.eu wird zum Trans.eu-­System

(PresseBox) (Lauenau, ) Als die Trans.eu GmbH in 2007 entschieden hat, eine Online­Frachtenbörse auf dem deutschen Markt einzuführen, beschränkte sich die unternehmerische Tätigkeit noch ausschließlich auf besagter Lösung - der Bereitstellung von Frachten auf dem eigenen Portal. Es zeichnete sich jedoch schnell ab, dass auch in benachbarten Märkten die Nachfrage nach ähnlichen Lösungen vorhanden war. Man expandierte weiter und mittlerweile bildet die Frachtenbörse nur einen von vielen Geschäftszweigen des Unternehmens.

"Eine sich permanent wandelnde Transportbranche hat uns dazu bewogen, unsere Unternehmensstrategie und die angestrebten Ziele zu überarbeiten und die Weichen für die Zukunft neu zu stellen", erklärt Andreas Kölle, Leiter Kommunikation/Marketing. "Die Trans.eu GmbH hat sich auf die parallele Entwicklung von verschiedenen individuellen Lösungen fokussiert und ein komplexes System für die Transportbranche geschaffen - das Trans.eu­-System."

Die Kernfunktionen des Trans.eu­Systems wie die Frachtenbörse TransLoads, die Laderaumbörse TransTrucks, das Sicherheitspaket TransProtect oder der einzigartige europäische Business­Messenger TransCommunicate werden kontinuierlich weiterentwickelt, um Nutzern die maximale Effizienz zu gewährleisten. Zu den vergleichsweise neuen Dienstleistungen gehört TransInkasso ­ ein spezielles Inkasso, das Nutzern des Trans.eu­-Systems bei der Durchsetzung von offenen Forderungen zur Seite steht sowie TransConnect - eine Schnittstelle für die Integration der Börse in unternehmenseigene Anwendungen. "Jede dieser Lösungen erfüllt eine andere Funktion. Sie alle haben jedoch nur eine Aufgabe - die größtmögliche Erleichterung bei der Leitung eines Transportunternehmens unter Einsatz von vielfältigen IT­Werkzeugen", erläutert Kölle.

Die Entwicklungen des Trans.eu­Systems werden durch ein neues Corporate Design ergänzt. Es wurde ein neues visuelles Erscheinungsbild erarbeitet, das einerseits das Markendesign durch Anpassung an bestehende Trends auffrischt und auf der anderen Seite Werte wie Komplexität und Systematik wiedergibt. Um das Bild abzurunden wurde ein neuer Internet­Auftritt gestaltet, der großen Wert auf Funktionalität legt, um die Seite so anwenderfreundlich wie möglich zu machen. Infografiken und Videomaterialien überwiegen, die auf einfache Art und Weise die Verwendung der entsprechenden Dienste erläutern.

Weitere Informationen finden Sie auf www.trans.eu/de/

TRANS.eu GmbH

Die Logintrans Sp. z o.o. legte im April 2004 den Grundstein für die Online-Frachtenbörse Trans.eu. Das Unternehmen, mit Hauptsitz in Breslau (Polen), ist ein IT-Dienstleister für die Transport-, Speditions- und Logistikbranche. Binnen weniger Jahre ist die Zahl der Mitarbeiter auf ca. 300 in 8 europäischen Niederlassungen angewachsen. Zu den wichtigsten Funktionen des Trans.eu-Systems zählen die Frachtenbörse TransLoads, die Laderaumbörse TransTrucks, das Sicherheitspaket TransProtect sowie der einzigartige, multilinguale Business-Messenger TransCommunicate. Auf der Karten- und Kalkulationslösung TransMaps können Routen angezeigt, Kosten berechnet und Standorte von Fracht- und Laderäume europaweit dargestellt werden.