PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 128203 (trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH)
  • trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH
  • Hertzstraße 10
  • 69469 Weinheim
  • http://www.trans-o-flex.com
  • Ansprechpartner
  • Sabine Kolaric
  • +49 (6201) 988-134

trans-o-flex präsentiert Logistik-Innovationen

(PresseBox) (Weinheim , ) Einzigartige Temperaturdokumentation der gesamten Logistikkette bringt Pharmaherstellern und Empfängern endlich die gesetzlich geforderte Sicherheit für Arzneimittel / Neue Premium-Anlieferung entlastet Großempfänger und beschleunigt die Versorgungskette – Weltpremiere auf der Fachmesse Expopharm in dieser Woche

Mit zwei neuen Servicevarianten, die in dieser Woche auf der Fachmesse Expopharm in Düsseldorf Weltpremiere feiern, will sich der Schnell-Lieferdienst transoflex erneut an die Spitze der Entwicklung von innovativen Logistikdienstleistungen setzen. Mit dem Premiumdienst "ThermoControl" hat transoflex vor allem für seine Kunden aus der Pharmabranche eine Lösung entwickelt, mit denen sie die verschärften gesetzlichen Bestimmungen bei Transport und Lagerung von Arzneimitteln einhalten können. Mit dem ebenfalls neuen Angebot "Premium-Anlieferung" bietet transoflex Großempfängern die Möglichkeit, ihre Betriebsabläufe im Wareneingang und bei der weiteren Behandlung bestellter Ware zu optimieren. "Nachdem wir die ersten waren, die ein deutschlandweites Logistikangebot unter Nutzung der Zukunftstechnik RFID auf die Beine gestellt haben, preschen wir jetzt mit weiteren Lösungen vor, die durch konsequente Nutzung innovativer Technik unsere Dienstleistung auf eine neue Stufe heben", sagt Thomas Mohorn, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei transoflex. "Entscheidende Weiterentwicklungen in der Logistik finden heute nicht mehr in der Optimierung des physischen Transports statt, sondern in der datentechnischen Begleitung und Steuerung der Transporte. Hier wollen wir Maßstäbe setzen."

Schärfere gesetzliche Bestimmungen Das Unternehmen transoflex, das gezielte Lösungen für ausgewählte Branchen entwickelt und dabei besonders auf die Pharma- und Gesundheitsbranche spezialisiert ist, hat das neue Produkt "ThermoControl" seit etwa einem Jahr vorbereitet. Auslöser war die neue Arzneimittel- und Wirkstoffherstellungsverordnung (AMWHV), durch die schon seit November 2006 wesentlich strengere Bestimmungen für den Transport und die Lagerhaltung pharmazeutischer Güter gelten. Unter anderem ist vorgeschrieben, dass "kritische Parameter kontrolliert und aufgezeichnet" werden müssen. Dazu gehört die Dokumentation der Umgebungstemperatur und der Luftfeuchtigkeit. Im ThermoControl-Service misst und dokumentiert transoflex daher beide Parameter.

Alle Umschlaghallen und Fahrzeuge wurden für "ThermoControl" mit besonderen Messgeräten ausgestattet. Sie messen Temperaturen zwischen minus 35 und plus 80° Celsius und die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 10 und 90 Prozent. Sie speichern die gemessenen Daten und werden zum Auslesen einfach in einen PC gesteckt. Sie sind etwa doppelt so lang wie ein herkömmlicher USB-Stick und wie diese Datenspeicher mit einem festen USB-Anschluss ausgestattet. Die gespeicherten Daten werden bei jedem Umschlagvorgang bis zur Auslieferung unmittelbar ausgelesen. Zwei Leuchtdioden zeigen optisch an, ob der ausgewählte Temperaturbereich eingehalten wurde oder nicht. Falls ein Temperaturbruch vorliegt, erhält die Ware eine Spezialbehandlung, die von den vom Versender bestimmten individuellen Vorgaben abhängt. Die Varianten reichen von der Kennzeichnung und Einlagerung der Ware bis zum Rücktransport an den Versender.

Besondere Sicherheitsstufen

"ThermoControl" wurde nach einer detaillierten Analyse der rechtlichen Anforderungen sowie nach intensiven Gesprächen mit Kunden entwickelt. Es berücksichtigt neben der lückenlosen Temperaturkontrolle auch das von der AMWHV vorgeschriebene Qualitäts- und Sicherheitsmanagement auf dem gesamten Weg bis zum Empfänger. Deshalb nutzt transoflex für "ThermoControl" alarmgesicherte und verplombte Kofferfahrzeuge. Die Umschlaghallen sind videoüberwacht. Der Zutritt wird kontrolliert. Eingesetzt wird nur speziell ausgewähltes und geschultes Personal.

Premium-Anlieferung an den Pharmagroßhandel als weitere Neuerung

Die neue Dienstleistung Premium-Anlieferung verbessert den Service rund um die Auslieferung sowie die Weiterverarbeitung von Sendungen beim Empfänger. Diese erhalten bereits am Tag vor der Anlieferung eine Meldung über alle vom Versender zur Lieferung vorgesehenen Produkte. transoflex prüft nach der Übernahme, ob die Solldaten des Versenders mit den tatsächlich versandten Mengen und Gütern übereinstimmen. Bevor das Lieferfahrzeug los fährt, übermittelt transoflex dem Empfänger nochmals ein Ist-Avis mit der exakten Menge und Zusammenstellung der jeweiligen Lieferung. Die Ware wird in einem vereinbarten Zeitfenster mit einer maximalen Differenz von plus/minus 30 Minuten ausgeliefert. Die avisierten Sendungen können beim Empfänger mit dessen eigenen Auftragsnummern verknüpft und in die Workflow-Systeme integriert werden. Durch die Premium-Anlieferung kann der Empfänger seinen Personaleinsatz besser planen, er kann dringend benötigte Waren direkt herausgreifen, er steigert seine Auskunftsfähigkeit gegenüber seinen Kunden und kann die weitere Behandlung der Waren beschleunigen. "Angesichts des anhaltenden Kostendrucks in der Gesundheitsbranche soll die Premium-Anlieferung etwa den Pharma-Großhandel oder Krankenhausapotheken entlasten", analysiert Mohorn. "Sie wird dazu beitragen, Bestände weiter zu reduzieren, die Umschlaggeschwindigkeit zu erhöhen, die Abläufe zu vereinfachen, transparenter und sicherer zu machen."

Die Messe Expopharm findet vom 27. bis 30. September 2007 in Düsseldorf statt. Sie gilt als europäische Leitmesse für Pharmazeuten. transoflex stellt seine Innovation während der Messe in Halle 15, Stand G-35 vor.

trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH

Der Erfolg der europaweit aktiven Logistikgruppe trans-o-flex basiert auf drei Service-Säulen, deren Dienstleistungen nahtlos miteinander verknüpft werden können: 1. Mit dem Schnell-Lieferdienst steht in Deutschland ein flächendeckendes Netzwerk für effizienten und sicheren Transport von Paketen wie Paletten (Kombifracht) zur Verfügung. Dazu gehören zahlreiche Express- und Zusatzdienste, etwa Gefahrguttransporte ohne Mindermengenregelung. Gleichzeitig sichert trans-o-flex als Gesellschafter und Partner des Eurodis-Netzwerks flächendeckende Kombifracht-Transporte in 34 Ländern Europas. Der Schnell-Lieferdienst hat eine Vielzahl spezialisierter Branchenlösungen entwickelt, beispielsweise für die pharmazeutische Industrie oder für Unterhaltungs- und Haushaltselektronik. 2. In einem Spezial-Netzwerk mit aktiver Temperaturführung transportiert die trans-o-flex-Tochter ThermoMed temperatursensible Waren im Bereich von 2 bis 8 und 15 bis 25 Grad Celsius für die pharmazeutische Industrie. Transporte mit aktiver Temperaturführung bietet ThermoMed über das EUROTEMP-Netz ferner in 15 Ländern Europas an. 3. Umfassende Logistik-Dienstleistungen von Lagerhaltung und Kommissionierung über Mehrwertdienste wie den Aufstellservice für Verkaufsdisplays oder Elektrogeräte bis zu kundenindividuellen Transportnetzen werden unter dem Dach der Logistik-Service entwickelt und umgesetzt. Der Jahresumsatz der Gruppe, die rund 1.800 Mitarbeiter beschäftigt, belief sich 2013 auf rund 505 Millionen Euro. trans-o-flex ist seit Juni 2008 eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Österreichischen Post. Mehr Informationen unter www.trans-o-flex.com.