Bayerisch-französisches Abfallseminar am 17.05.2017 in München

(PresseBox) ( Augsburg, )
Eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen Bayern und der Region PACA (Provence-Alpes-Côte-d'Azur) besteht bereits seit 1996 und soll nun auch im Umweltsektor intensiviert werden. Bereits im Oktober war der Umweltcluster Bayern in Aix-En-Provence zu Gast, um beim deutsch-französischen Abfallseminar bayerische Technologien vorzustellen. Gemeinsam mit der IHK München und Oberbayern, dem deutsch-französischen Wirtschaftsclub CAFAP sowie den Clustern Éa éco-entreprises, Trimatec und Capénergies findet nun der Gegenbesuch einer französischen Wirtschaftsdelegation in Bayern statt. Die Region Provence-Alpes-Côte d'Azur (PACA) ist mit ca. 5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Region Frankreichs, setzt verstärkt auf innovative Abfallrecycling und -verwertungsprozesse bis hin zur Energiegewinnung und bietet bayerischen Firmen mit entsprechendem Know-How gute Marktchancen.

Die Veranstaltung bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Fachvorträgen rund um die Themen Bioabfallvergärung, Klärschlammverwertung und thermische Verwertung. Im Anschluss können Sie die Gelegenheit nutzen, südfranzösische Firmen zu treffen und Kontakte zu knüpfen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.