Stadt Köln fährt Hybrid

14 Toyota Auris Touring Sports Hybrid für das Ordnungsamt

(PresseBox) ( Köln, )
14 Toyota Auris Touring Sports Modelle mit Hybridantrieb sind jetzt für den Ordnungsdienst des Kölner Amtes für öffentliche Ordnung im Einsatz. Ausgerüstet sind die Kombis mit der umweltverträglichen Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor. Am Donnerstag, 10. Januar 2019, hat Alain Uyttenhoven, Präsident der Toyota Deutschland GmbH in Köln die Hybrid-Flotte an Stadtdirektor Dr. Stephan Keller übergeben.

Mit einer Systemleistung von 100 kW/136 PS und einem stufenlosen Automatikgetriebe verbraucht der Auris Touring Sports Hybrid ab 4,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer (CO2-Emissionen kombiniert: 99 g/km). Zusammen mit einem überaus großzügigen Raumangebot ist er damit der ideale Partner für die städtischen Mitarbeiter im Außendienst.

„Es freut uns als Unternehmen mit Deutschlandzentrale in Köln besonders, dass sich der neu aufgestellten Toyota Behörden Service in einer europaweiten Ausschreibung durchsetzen konnte. Mit unseren selbstladenden Hybridfahrzeugen haben sie die höchste Effizienz und können bis zu 70 Prozent der Zeit ohne Verbrennungsmotor fahren“, so Alain Uyttenhoven, Präsident Toyota Deutschland.

Toyota hat bereits vor über 20 Jahren mit dem Hybridpionier Prius (Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,6‑3,3 l/100 km; CO2‑Emissionen kombiniert 76-70 g/km) die alternative Antriebstechnik salonfähig gemacht. Heute bietet der japanische Automobilhersteller seinen Hybridantrieb in allen beliebten Fahrzeugklassen und -größen an, vom Kleinwagen über den Familienkombi bis zum SUV.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.