Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1087340

Toyota Deutschland GmbH Toyota-Allee 2 50420 Köln, Deutschland http://www.toyota.de
Ansprechpartner:in Herr Andreas Lübeck +49 2234 1022225
Logo der Firma Toyota Deutschland GmbH
Toyota Deutschland GmbH

Jules Verne Mobilitäts-Award geht in die heiße Phase

Bewerbungen für den von Toyota und Partnern initiierten Medienpreis gesucht

(PresseBox) (Köln, )

Fundierte und kritische Auseinandersetzung mit Wasserstoff als Energieträger
Bewerbungsfrist für die erste Auflage endet am 1. Dezember 2021
Jury entscheidet über die besten Beiträge


Der Jules Verne Mobilitäts-Award biegt auf die Zielgerade ein: Noch bis zum 1. Dezember 2021 sind Bewerbungen für den erstmals ausgelobten Medienpreis möglich. Gesucht werden inhaltlich fundierte Berichte und Beiträge über Wasserstoff und Wasserstofftechnologien, die im laufenden Jahr in Print- und/oder Online-Medien erschienen sind.

Auf dem Weg in eine klimaneutrale Gesellschaft kommt Wasserstoff eine entscheidende Bedeutung zu. Als vielseitig einsetzbarer Energieträger von morgen kann er den CO2-Ausstoß in Mobilität, Industrie und Gesellschaft deutlich senken. Voraussetzung ist, dass der Wasserstoff nachhaltig produziert wird. Welches Potenzial hat Wasserstoff und kann die emissionsfreie Zukunft damit wirklich gelingen? Beiträge, die sich in publizierten Printmedien und Online-Formaten wie Blogs und Magazinen mit diesen Themen – auch kritisch – auseinandersetzen, haben die Chance auf den Jules Verne Mobilitäts-Award und attraktive Preisgelder. Für den Erstplatzierten gibt es 3.000 Euro, für Platz zwei und drei 2.000 bzw. 1.000 Euro.

Wer gewinnt, entscheidet eine fachkundig besetzte Jury: Die Einsendungen beurteilen Kurt-Christoph von Knobelsdorff, Geschäftsführer und Sprecher der NOW GmbH, der Nationalen Organisation für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, Prof. Dr. Angelika Heinzel, Inhaberin des Lehrstuhls Energietechnik an der Universität Duisburg-Essen, Nikolas Iwan, CEO von H2 Mobility, einem die Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland ausbauenden Unternehmen, Werner Diwald, Vorstandsvorsitzender des deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellenverbandes, sowie André Schmidt, Präsident von Toyota Deutschland.

Toyota offeriert mit dem Mirai (Kraftstoffverbrauch nach WLTP: Wasserstoff kombiniert 0,89-0,79 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) eine wasserstoffbasierte Brennstoffzellenlimousine bereits in zweiter Modellgeneration. Daneben engagiert sich Toyota seit fast 30 Jahren für Wasserstoff, der ein zentraler Bestandteil der Toyota Environmental Challenge 2050 und der ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens ist.

Mehr Informationen zum Wettbewerb und das Formular zur Anmeldung finden Sie unter: https://www.jules-verne-mobilitaetsaward.de/

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.