Mehr Übersicht bei der Lohnverteilung

Willis Towers Watson aktualisiert seine Vergütungssoftware

Frankfurt, (PresseBox) - - Neue Version der „Compensation Planning Software ist benutzerfreundlicher
- Software richtet sich an direkte Führungskräfte

Softwarebasiertes Vergütungsmanagement wird einfacher. Die neue Version der „Compensation Planning Software“ von Willis Towers Watson enthält eine Vielzahl von benutzerfreundlicheren Funktionen. „Eine gute Vergütungsplanungssoftware ist ein wichtiger Baustein für ein modernes Vergütungsmanagement – gerade mit Blick auf das Einhalten von Governancevorgaben“, erläutert Florian Frank, Head of Rewards bei Willis Towers Watson. Wie aus einer aktuellen hauseigenen Studie unter Arbeitgebern und           -nehmern hervorgeht, managen in Deutschland lediglich die Hälfte aller Führungskräfte das Grundgehalt gut. Jeder zweite Manager ist sich unsicher, ob er aufgrund der Leistung des Mitarbeiters die richtige Bonusentscheidung getroffen hat.

Software hilft Führungskräften bei ihren HR-Aufgaben
Die Compensation Planning Software von Willis Towers Watson richtet sich daher vor allem an die direkten Führungskräfte oder an Bereichs- beziehungsweise Divisionsleiter. Diese Manager können mit Hilfe der Software und anhand der in ihr hinterlegten Leistungsdaten der Mitarbeiter die Gehaltsbudgets zentral verteilen. Außerdem können sie mit ihr steuern und kontrollieren,  ob Vergütungsregeln eingehalten werden. „Unsere Compensation Planning Software zeigt zum Beispiel auf einen Blick, ob Bonuszahlungen den Unternehmensrichtlinien entsprechen oder ob Gehaltserhöhungen gerechtfertigt sind oder nicht“, sagt Thomas Brandt, Practice Leader HR Software und Digitalisierung. Denn die Software erhöht die Transparenz bei der Gesamtvergütung und ermöglicht zudem individualisierte Lohnprofile.

Administrativer Aufwand sinkt
Die neue Version der Compensation Planning Software zielt vor allem darauf ab, den administrativen Aufwand für die Anwender über den gesamten Vergütungszyklus hinweg zu verringern und so den Prozess zu vereinfachen. „Die Software wurde deutlich erweitert und die Neuerungen basieren auf Praxiserfahrungen – neben den ausgewerteten Mustern aus dem Nutzerverhalten haben wir auch die Verbesserungsvorschläge und Wünsche unserer Kunden umgesetzt“, erläutert Brandt. Neu ist unter anderem, dass man den Gehaltserhöhungsprozess für die Gesamtvergütung flexibel steuern kann. Egal ob es traditionell für Grundgehalt, Bonus oder LTI (Long Term Incentives) separate Erhöhungs- und Verteilungsrichtlinien gibt oder ob ein Gesamterhöhungsbudget auf die einzelne Vergütungselemente heruntergebrochen wird. Denn gerade diese Prozesse sind zeitaufwendig und viele Führungskräfte fühlen sich damit überfordert.

Compensation Planning Software ist Teil eines mehrteiligen Gesamtpakets
Die Vergütungsplanungssoftware von Willis Towers Watson ist ein Teil von verschiedenen Lösungen, die drei zentrale Bereiche abdecken:

a) Vergütungsdesignsoftware – sie umfasst die Themen Stellenbewertung, Vergütungsdesign, Analyse, Reporting und Verwaltung von Marktdaten.
b) Vergütungsplanungssoftware – mit ihr können die Gehaltsbudgets zentral vergeben, gesteuert und kontrolliert werden.
c) HR-Portal-Software zur Kommunikation der Gesamtvergütung – die Kommunikation kann über Gesamtvergütungsausweise oder interaktive Tools in einem HR-Portal erfolgen.

„Ein modernes softwarebasiertes Vergütungsmanagement sollte verschiedene Punkte abdecken, um optimal zu funktionieren“, sagt Florian Frank. Die fünf Hauptfaktoren für eine erfolgreiche moderne Vergütungsstrategie sind:

Effizienz – Wie verringere ich die Komplexität der vorhandenen Gehalts- und Lohnstrukturen? Und wie können Analysen möglichst schnell mit einer geringen Fehlerquote erstellt werden?
Transparenz – Wie begegnet man der zunehmenden Forderung nach mehr Lohn- und Gehaltsgerechtigkeit und wie kann dies effektiv kommuniziert werden?
Segmentierung – Wie identifiziert  man kritische Rollen, Top-Performer und High-Potentials und passt die Vergütungsprogramme auf diese Rollen an?
Fokus auf den Deal – Wie richtet man die Vergütung auf die Geschäftsstrategie und die Unternehmenskultur aus?
Befähigung der Führungskräfte – Wie kann sichergestellt werden, dass Führungskräfte Tools und Prozesse verstehen und richtig umsetzen? 

Towers Watson

Willis Towers Watson (NASDAQ: WLTW) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Advisory, Broking und Solutions. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, aus Risiken nachhaltiges Wachstum zu generieren. Unsere Wurzeln reichen bis in das Jahr 1828 zurück - heute ist Willis Towers Watson mit rund 40.000 Mitarbeitern in mehr als 140 Ländern aktiv.

Wir gestalten und liefern Lösungen, die Risiken beherrschbar machen, Investitionen in die Mitarbeiter optimieren, Talente fördern und die Kapitalkraft steigern. So schützen und stärken wir Unternehmen und Mitarbeiter. Unsere einzigartige Perspektive bietet uns einen Blick auf die erfolgskritische Verbindung personalwirtschaftlicher Chancen, finanzwirtschaftlicher Möglichkeiten und innovativem Wissen - die dynamische Formel, um die Unternehmensperformance zu steigern.

Gemeinsam machen wir Potenziale produktiv.

Weitere Informationen unter www.willistowerswatson.com/...


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.