PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 237459 (Toshiba Europe GmbH)
  • Toshiba Europe GmbH
  • Hammfelddamm 8
  • 41460 Neuss
  • http://www.toshiba.de
  • Ansprechpartner
  • Nicole Elsässer
  • +43 (1) 877 4410 35

Warum ein Format für alle Gelegenheiten nicht mehr ausreicht

In der Always-on-Ära geht der Trend zu multiplen vernetzten Geräten

(PresseBox) (Wien, ) Toshiba Europe geht davon aus, dass Endverbraucher schneller als bisher angenommen eine größere Auswahl mobiler Geräte besitzen und nutzen wollen. Der Kunde von heute will in einer zunehmend vernetzten Welt, in jeder Situation das richtige Gerät benutzen können. Das Schlagwort "One Size Fits All" (Ein Format für alle Gelegenheiten) verliert langsam seine Bedeutung, und die "All-in-One"-Ära, in der ein einziges Gerät alle erdenklichen Funktionalitäten in sich vereinen soll, wird bald enden. Consumer verwenden immer häufiger mehr als ein Gerät, da es immer einfacher wird, die Geräte untereinander zu synchronisieren und die Konnektivität zwischen mobilen Endgeräten und zuverlässigen Breitbandverbindungen bald uneingeschränkt verfügbar ist. Aus diesem Grund baut Toshiba ihr Produktportfolio noch weiter aus, um ihren Kunden eine große Auswahl an Geräten zu bieten, die für die zuverlässige Vernetzung in der Always-on-Society bestens ausgestattet sind.

Cloud Computing und Synchronisation verändern das Setting

Toshiba hat zwei wesentliche Faktoren identifiziert, die den Mentalitätswechsel vom Gebrauch eines einzigen Gerätes zum Einsatz multipler Geräte antreiben: die zunehmende Verbreitung und Akzeptanz von webbasierten Services und Anwendungen, was viele mit dem Begriff "Cloud Computing" verbinden, und die hohe Verfügbarkeit vielfältiger, unkomplizierter Methoden für die Vernetzung und Synchronisation.

"Neben einem kompletten Produktangebot mit Mobile Broadband und WLAN-Konnektivität für den Zugang zum Internet ist es für uns genauso wichtig, den Anwender in die Lage zu versetzen, seine Geräte problemlos synchronisieren zu können", sagt Alan Thompson, Executive Vice President Toshiba Computer Systems Europe. "Wir sind bestrebt, ein reibungsloses Zusammenspiel der verschiedenen Geräte zu garantieren - zwischen Mobiltelefonen, Smartphones, Netbooks, Notebooks, Fernsehgeräten und Zubehör. Unsere Kunden sollen problemlos Inhalte von Screen zu Screen austauschen können."

Die Toshiba Produkte unterstützen Connectivity-Features wie Bluetooth und REGZA LINK (HDMI-CEC), während neue Wireless-Technologien wie TransferJetTM 1 und WirelessHDTM 2 schon im Anmarsch sind. Viele dieser Technologien basieren auf den Erfolgen, die Toshiba in der Antennen- und Abschirm-Technologie erreicht hat.

Eine breitere Palette interaktiver Geräte

"Unsere Kunden sollen keinen Kompromiss eingehen müssen, wenn sie vor der Wahl der Geräte stehen, die ihren Bedürfnissen bei der Handhabung der Geräte und ihren Design-Vorstellungen am besten entsprechen", sagt Bernard Labaume, Vice President Business Development & Trade Marketing der Toshiba Mobile Communications, Europe. "Deshalb bieten wir ihnen so hochqualitative und leistungsfähige mobile Endgeräte, die nicht nur einen Mehrwert an Dienstleistung, sondern auch die aktuellen und zukünftigen Kunden-Bedürfnisse erfüllen. Weitere Details werden wir auf dem Mobile World Congress in Barcelona bekannt geben."

Toshibas Portfolio mobiler, interaktiver Geräte umfasst alles von Mobiltelefonen und Smartphones mit einer kompletten QWERTY-Tastatur über Netbooks und ultra portable Notebooks bis zu Business-Notebooks und Multimedia-Geräten.

Führende Analysten von IDC pflichten bei: "Das Maß für die PC-Verbreitung bei Consumern hat sich mehrfach verschoben - von Prozentangaben der Haushalte mit einem einzigen PC, zu Prozentzahlen der Haushalte, die mehrere PCs besitzen, bis zu Prozentzahlen, wie viele Menschen mehrere PCs besitzen", sagt Bob O'Donnell, IDC Vice President Clients und Displays. "Nach Ansicht von IDC werden die Menschen in Zukunft verschiedene Computer besitzen und regelmäßig benutzen und die Flexibilität verlangen, ihre wichtigen Daten und Dateien nahtlos zwischen diesen verschiedenen PCs und anderen Geräten zu transferieren."

Industrielle Kooperation für Qualität und Zuverlässigkeit

In dieser Ära multipler Devices ist es von entscheidender Bedeutung, nahtlose, sichere und zuverlässige Verbindungen bereitzustellen, so dass die User keinerlei Unterschied feststellen, wenn sie von Gerät zu Gerät switchen. Um Usern die bestmögliche Performance zu gewährleisten, hat Toshiba mit anderen Unternehmen Kooperationen vereinbart.

Toshiba hat sich mit Microsoft zusammengetan, weil Microsoft die Vision des Always-on-Computing mit Toshiba teilt. Microsofts Glaube an ein "Life Without Walls" (Leben ohne Mauern) verbindet die Welt der Notebooks, Mobiltelefone und des Home Entertainments, die alle über Webbasierte Services miteinander verbunden sind. "Life Without Walls ermöglicht Consumern mehr Wahlmöglichkeiten und eine größere Freiheit. In der heutigen Welt wollen Anwender 24 Stunden - 7 Tage die Woche - vernetzt sein. Als Antwort auf diese Kundenbedürfnisse hat sich Microsoft mit Toshiba zusammengeschlossen, um Mobiltelefone und Notebooks anbieten zu können, die alle mit dem Windows Betriebssystem arbeiten. Damit ermöglichen wir unseren Kunden den Zugang zu Entertainment und Informationen, die sie auf den Geräten ihrer Wahl beliebig untereinander austauschen können," sagt Dave Fester, General Manager Marketing bei Microsoft. "Mit unserem gemeinsamen Einsatz für bahnbrechende Erfahrungen und stetige Entwicklungen in der digitalen Welt, wird das Leben ohne Mauern mit Produkten von Toshiba und Software von Microsoft zur Realität."

Zusätzlich ist die Internet Security Software von McAfee® auf allen Notebooks und Festplatten des Geschäftsbereichs Computersysteme in EMEA vorinstalliert, um einen hohen, funktionsreichen und einfach zu nutzenden Schutz gegen die vielfältigen Sicherheitsrisiken zu bieten. Außerdem ermöglichen einige spezielle Google Applications wie zum Beispiel iGoogle oder Google Toolbar schnellen und einfachen Zugang zur "Cloud" von verschiedenen Geräten aus und bilden ein User Interface zu unseren europäischen Kunden.

Glossar und technische Details:

WirelessHD(TM) - Eine gemeinsame Initiative für die Produktion von Chips, die HD Audio und Video von Set-top-Boxen, DVD-Playern und digitalen Kameras auf TV-Geräte transferieren können. Toshiba ist Mitglied des WirelessHD(TM) Konsortiums.

TransferJet(TM) - Nahbereich Wireless Transfer Technologie, die den Transfer von hochauflösendem Video, Musik und Bildern ermöglicht, indem sich einfach zwei Geräte gegenseitig berühren, was den Transfer von Daten automatisch initialisiert. Toshiba ist Mitglied des TransferJet Konsortiums.

REGZA LINK (HDMI-CEC) - Steuerkonzept von Toshiba, das die Wiedergabe von Programmen ermöglicht, die auf vernetzten Geräten gespeichert sind, und auf das Gerät aufgenommen werden können, das über die REGZA Fernbedienung gesteuert wird. Es funktioniert mit dem REGZA, dem VARDIA, dem Qosmio AV Notebook PC, mit Audio-Systemen und anderem digitalen Equipment, das REGZA LINK (HDMI-CEC) unterstützt, wenn die Geräte miteinander vernetzt sind.

Bluetooth - Die Bluetooth Wireless Technologie ist der weltweite Kurzstrecken-Wireless-Standard für die Konnektivität vieler verschiedener elektronischer Geräte - wie Mobiltelefone und Freisprechanlagen fürs Auto, MP3-Player, Kameras und Drucker. Bluetooth funktioniert im Frequenzbereich von 2.4 MHz und ermöglicht Datenraten von bis zu 3 Mbps. Bluetooth-Radios, wie sie häufig in mobile Geräte eingebaut werden, haben einen Bereich von 10 Metern. Die neueste Bluetooth Spezifizierung Version 2.1 + EDR (erweiterte Datenrate) ermöglicht ein besseres "Pairing" und verringert den Energieverbrauch. Toshiba ist Mitglied der Bluetooth Special Interest Group.

Mobile Broadband - Mobile Broadband ist eine Marke der GSM Association. Mobile Broadband ermöglicht eine High-Speed-Connectivity, die auf mobilen Netzwerktechnologien wie HSPA oder LTE basiert, die weder Kabel noch Stecker noch WiFi-Hotspots benötigt. Mobile Broadband ist auf unzähligen Geräten verfügbar, auch auf den neuesten Mobiltelefonen, Notebooks, USB-Sticks, Modems, Routern, Datenkarten, Media Playern, Docking Stations und Tablet-PCs. Toshiba ist Mitglied der GSM Association.

Cloud Computing - Unter Cloud Computing versteht man Webbasierte Services und Anwendungen, die über das Internet oder Intranet zu jeder Zeit, an jedem Ort und mit allen Geräten erreichbar sind, die Zugang zum Internet und einen Web-Browser haben.

Toshiba Europe GmbH

Mit einem Headquarter in Neuss, Deutschland, ist die Toshiba Europe GmbH eine 100 prozentige Tochter der Toshiba Corporation, eines der größten Computer- und Elektronik-Unternehmen der Welt.

Die Toshiba Corporation ist ein führendes Unternehmen in den Bereichen Informations- und Kommunikationssysteme, elektronische Komponenten, Consumer Produkte und Energieversorgung. Die Vernetzung dieser breitgefächerten Leistungsportfolios führt dazu, dass das Unternehmen seine führende Position als Erfinder und Hersteller innovativer Komponenten, Produkte und Systeme behaupten kann. 1875 gegründet, gehören heute mehr als 740 Unternehmen zum globalen Toshiba Netzwerk, das weltweit 198.000 Mitarbeiter beschäftigt und einen Jahresumsatz von über 76 Milliarden US Dollar erzielt.

Als Hersteller von mobilen PCs für unterschiedlichste Zielgruppen verfügt Toshiba Computersysteme über alle Schlüsseltechnologien zur Entwicklung und Fertigung von Computersystemen und integriert dank der hohen Innovationskraft aktuelle Trends und Technologien zeitnah in neue qualitativ hochwertige Produktkategorien. Des Weiteren bietet Toshiba Computersysteme eine Vielzahl an Optionen und Zubehörprodukten an.