Neuer ENERGY STAR® für Multifunktionssysteme von Toshiba Tec

Neuss, (PresseBox) - Toshiba Tec Germany Imaging Systems GmbH hat die Palette seiner Multifunktionsprodukte umfassend an die neuen Anforderungen des ENERGY-STAR®-Programms angepasst, das am 1. April 2007 in Kraft getreten ist. Das kürzlich verlängerte Programm, das innerhalb der nächsten drei Jahre in der EU Energieeinsparungen von 30 TWh(entspricht dem ungefähren Energiebedarf Ungarns) erzielen soll, trägt dem Zusammenwachsen der Kopier-, Druck-, Fax- und Scanfunktionen in modernen Geräten Rechnung und hat Drucker, Kopierer, Faxgeräte und Scanner unter dem Oberbegriff „Bildgebende Geräte“ (Imaging Equipment) zusammengefasst.

Toshiba hat seine Arbeitsplatz- und Teamsysteme, die e-STUDIO120, die e-STUDIO151/151D und die A3-fähigen e-STUDIO166/206 und e-STUDIO167/207/237 sowie das Faxgerät e-STUDIO170F angepasst. Auch bei den Abteilungssystemen, der e-STUDIO232/282 und e-STUDIO352/452 und den farbfähigen e-STUDIO281c, e-STUDIO351c und e-STUDIO451c, sind die notwendigen Änderungen ausgeführt worden. Toshibas Hochleistungssysteme e-STUDIO600/720/850 bieten seit jeher hohe Leistung und hohe Geschwindigkeit zu erfreulich niedrigen Betriebskosten. Durch die Anpassungen an das neu aufgelegte ENERGY-STAR®-Programm konnten diese jetzt noch weiter reduziert werden. Die Toshiba Farbsysteme e-STUDIO2500c/3500c/3510c bieten ihre erstaunliche Produktivität und verblüffende Farbqualität jetzt zu noch geringeren Energiekosten. Vorausgesetzt die Nutzer behalten die Standardeinstellungen der Geräte bei.

Toshiba setzt alles daran, die Betriebskosten seiner Produkte ständig zu senken. Dadurch, dass die Produkte den Anforderungen des ENERGY-STAR®-Programms entsprechen, trägt es außerdem zur effizienteren Nutzung von Energie und einer Verlangsamung des Klimawandels bei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Consumer-Electronics":

Roboter erobern die Fertigung

Wie misst man den Au­to­ma­ti­sie­rungs­grad der Fer­ti­gungs­in­du­s­trie in ver­schie­de­nen Län­dern? Der Welt­ro­bo­ter­ver­band hat neue Zah­len zur Ro­bo­ter­dich­te im Län­der­ver­g­leich ver­öf­f­ent­licht. Die Au­to­ma­ti­on der Volks­wirt­schaf­ten läuft welt­weit auf Hoch­tou­ren: Mit ei­ner durch­schnitt­li­chen Ro­bo­ter­dich­te von 74 Ein­hei­ten pro 10.000 Mit­ar­bei­ter hat der glo­ba­le Durch­schnitt in der Fer­ti­gungs­in­du­s­trie ei­nen neu­en Re­kord er­reicht.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.