Neue Toshiba LCD-TVs der C-Serie: Hoher Bedienkomfort für uneingeschränktes Film-Vergnügen

Neuss, (PresseBox) - Nachdem die C3000-Reihe von Toshiba zu einer der meist verkauften LCD-TV-Serien avanciert ist, lehnt sich die neue C-Serie eng an das bewährte Konzept an. Eine Steigerung erfährt der Klassiker jedoch in punkto Bedienkomfort: Die vier neuen HD ready-Modelle zeichnen sich allesamt durch den REGZA Link (HDMI CEC – Consumer Electronics Control) aus, mit dem sich alle Komponenten der Heimkinoausstattung bequem mit nur einer Fernbedienung steuern lassen. Voraussetzung dafür ist die Verkabelung per HDMI und die Unterstützung von CEC. Der Standard HDMI 1.3 unterstützt zudem Eingangssignale in 1.080p (24Hz, 30Hz, 50Hz, 60Hz,) und Lip Sync. Dafür verfügt die C-Serie über jeweils zwei HDMI-Anschlüsse. Für optimale Bildqualität steht die bewährte Pixel PROcessing-Technologie, besonders leistungsstarke Slim Speaker garantieren kristallklaren Sound. Für individuelle Einstellungen bietet der SRS WOW Surround Sound zudem zahlreiche Optionen. Ab September werden die Modelle C3005P, C3006P, C3500P und C3530D mit den Bildschirmdiagonalen 32 Zoll (82 cm) beziehungsweise 37 Zoll (94 cm) erhältlich sein, in 42 Zoll (107 cm) ab Oktober.

Hoher Bedienkomfort durch REGZA Link (HDMI CEC)

Mithilfe des so genannten REGZA Links (HDMI CEC – Consumer Electronics Control) sorgt Toshiba bei seinen neuen LCD-TVs für mehr Bedienerfreundlichkeit. Durch dieses Feature kann mit nur einer Fernbedienung das gesamte Home-Entertainment-System in seinen Grundfunktionen gesteuert werden. Voraussetzung dafür ist, dass alle Komponenten voll CEC-kompatibel sind und über HDMI verkabelt sind. Durch ihre zwei 1.080p (24Hz, 30Hz, 50Hz, 56Hz)-kompatiblen HDMIEingänge unterstützt die neue C-Reihe auch 24 Hertz-Signale (24p). Die Version 1.3 ermöglicht zudem das Feature Lip Sync für die Synchronität von Ton und Lippenbewegung der Darsteller.

Scharfes Bild dank Pixel PROcessing

Die vier neuen Modellvarianten der C-Serie überzeugen mit ihrem Design und durch die Bildoptimierungstechnologie Pixel PROcessing auch mit ihrer Wiedergabequalität. Die C3005Pund C3006P-Modelle nutzen diese in der Version III Pro, die für eine hohe Bildschärfe, hohe Farbbrillanz sowie eine scharfe Trennung von Farb- und Helligkeitsübergängen sorgt. Zusätzlich kommt Active Backlight Control zum Einsatz, das die Panelhelligkeit in Abhängigkeit vom Bildmaterial automatisch regelt und so eine deutliche Steigerung des Kontrasteindrucks erzielt. Besonders wichtig ist dies bei dunklen Inhalten, die dadurch besonders gut dargestellt werden können. Die C3500P- und C3530D-Modelle sind mit PIXEL PROcessing IV ausgestattet, das zusätzlich zu den Features der Version III PRO über ein Dual-Pass Deinterlacing verfügt. Dadurch werden diagonale Verläufe nochmals verbessert und Artefakte vermieden.

Slim Speaker für den guten Ton

Damit die neue Serie auch klanglich überzeugen kann, setzt Toshiba besonders leistungsstarke Slim Speaker ein. Zusätzlich sind die neuen Modelle mit einem SRS-WOW-Surround-Prozessor ausgestattet, mit dem sich der Ton individuell anpassen lässt. Außerdem verfügt die C-Serie über einen Ausgang, an den zur Verstärkung der Basstöne ein aktiver Subwoofer angeschlossen werden kann.

Wohnaccessoire in eleganten Farben

Die vier neuen LCD-TV-Modelle machen dank ihres Designs und ihrer Farbgebung überall eine gute Figur. Die Geräte der C3500P- und C3530D-Reihe werden in Klavierlack Schwarz/Silber, die der C3005P-Serie in Schwarz/Silber und die C3006P-Modelle in Titan/Silber verfügbar sein – ab September mit den Bildschirmdiagonalen 32 Zoll (82 cm) beziehungsweise 37 Zoll (94 cm). Die entsprechenden Modelle mit einer Diagonalen von 42 Zoll (107 cm) folgen im Oktober.

Toshiba Europe GmbH

Die Toshiba Europe Storage Device Division (SDD) ist seit nunmehr 20 Jahren Vorreiter in der Storage-Branche. Das Unternehmen vertreibt qualitativ hochwertige optische Laufwerke und Festplatten an OEMs, Systemintegratoren und Distributoren in ganz Europa. Im Verlauf ihrer Firmengeschichte hat die Toshiba SDD das Design und die Entwicklung so genannter Small-Form-Factor-Speichergeräte revolutioniert und zahlreiche Industriestandards für Festplattentechnologie gesetzt. Toshiba SDD war eines der ersten Unternehmen, das die enorme Nachfrage nach Speicherlösungen mit hoher Kapazität und Performance außerhalb von Notebooks erkannt hat. So kommen die Technologien des Unternehmens in den weltweit führenden Mobiltelefonen, GPS-Navigationssystemen, portablen Media-Playern und Entertainment-Systemen zum Einsatz. Zudem ist Toshiba SDD weltweit führend bei der Entwicklung von Automotive HDDs. Bislang haben 15 der weltführenden Autozubehörhersteller Toshiba-Festplatten in ihre Produkte integriert. Toshiba SDD ist darüber hinaus Vorreiter bei der Einführung von robusten Temperature Enhanced Drives (TED) in Industrie-Anwendungen für Handel, produzierendes Gewerbe und den Sicherheitssektor.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Consumer-Electronics":

Smarte Arbeitsplätze schützen vorm Scheitern

Die Hälf­te der von Ri­coh be­frag­ten Füh­rungs­kräf­te aus dem Mit­tel­stand se­hen neue Tech­no­lo­gi­en wie Au­to­ma­ti­sie­rung oder Da­ten­ana­ly­se als ent­schei­dend für das ei­ge­ne Über­le­ben in den nächs­ten fünf Jah­ren.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.