Maximales Bild, minimaler Platzbedarf

Neuer High-End LCD-TV von Toshiba mit „Picture Frame“-Designkonzept

Neuss, (PresseBox) - Mit dem 46ZF355D stellt Toshiba sein neues Referenzmodell in Sachen High-End LCD-TV vor, das neueste Technologie mit purer Eleganz vereint. Durch das neue „Picture Frame“-Designkonzept können die TVs mit einem grazilen Rahmen aufwarten, dessen Breite um mehr als die Hälfte reduziert wurde. Neben der dadurch entfalteten Anmut punkten sie durch den geringen Platzbedarf. Eine überragende Bildqualität garantiert die neue Version des Bildverbesserungssystems „Active Vision M100 HD“, die 100Hz-Bilder in FULL HD-Auflösung errechnet. Bei Zuspielgeräten, die 24Hz-Material nur in 60Hz ausgeben können, sorgt der Film Judder Canceller für eine flüssige Bilddarstellung, bei der Player-Zuspielung in 24Hz optimiert der 5:5 Pulldown das Material für eine 120Hz-Wiedergabe. Hervorragend für die Zukunft gerüstet ist der Käufer mit den drei HDMIAnschlüssen der Version 1.3, über die sich etwa mittels REGZA Link (HDMI CEC – Consumer Electronics Control) mit nur einer Fernbedienung das gesamte Home-Entertainment-Equipment steuern lässt.

Raumsparwunder

Mit dem Designkonzept „Picture Frame“ setzt Toshiba bei seinem neuen Flaggschiff auf kompakte Maße. So kommen die Rahmen der neuen Modelle auf eine Breite von unter 2cm – und damit auf deutlich weniger als die Hälfte der Rahmenmaße herkömmlicher LCD-TVs, die im Durchschnitt bei 5cm liegen. Neben dem optischen Pluspunkt ergibt sich daraus mehr Flexibilität beim üblichen Kompromiss aus Platzbedarf und Kino-Feeling. So passt das 46 Zoll-Modell 46ZF355D mit seiner Breite von insgesamt 107 Zentimetern zum Beispiel an die Stelle eines gewöhnlichen 42 Zoll-Flachbildfernsehers.

Bewegungsscharfes Bild durch gekonnte Interpolation (100 Hz)

Für die optimale Bildwiedergabe setzt Toshiba bei seiner neuen Top-Serie auf zahlreiche Features: Die Active Vision M100HD-Bildverbesserungstechnologie ist in der Lage, 100Hz-Bilder in Full HD-Auflösung darzustellen. Das bedeutet, dass der Besitzer sowohl von der Detailschärfe der Full HD-Auflösung als auch der Bewegungsschärfe der 100Hz-Technik profitiert.

Je nach Zuspieler bietet Toshiba zwei weitere Features zur Wiedergabe von Originalfilmmaterial in 24 Bildern pro Sekunde: den Film Judder Canceller und den 5:5 Pulldown. Gibt der angeschlossene Player das Bild in 60 Hz aus, muss er zunächst mittels 3:2 Pulldown die Bildfrequenz anpassen. Die dabei entstehenden Bildruckler glättet der Film Judder Canceller durch geschicktes Einfügen von Zwischenbildern. Beherrscht das Abspielgerät hingegen die Ausgabe in 24Hz, sorgt der 5:5 Pulldown für eine Erhöhung der Bildfrequenz auf 120Hz. Da hier also jedes Bild gleich lange auf dem Panel verweilt, ist die Wiedergabe ruckelfrei.

Erweiterte Darstellungsmöglichkeiten und Brillanz der Farben

Als weiteres Highlight setzt Toshiba bei dem ZF-Modell auf FULL 10Bit Processing. Das heißt, dass während der gesamten Bildverarbeitung 10Bit pro Farbe (30Bit) zur Verfügung stehen. Schon über HDMI können Bildsignale von 10 Bit und mehr zugespielt werden (Deep Colour). Auch das hochwertige LCD-Panel arbeitet in 10Bit (30Bit). Insgesamt steht somit eine Palette von über einer Milliarde Farbabstufungen für die Bilddarstellung auf dem Panel bereit. Enorm homogene Farb- und Helligkeitsübergänge sind das Ergebnis.

Das eingesetzte Wide Colour Gamut-Panel zeichnet sich zudem durch einen erweiterten Farbraum aus. Mithilfe der eingesetzten CCFL Backlights (Cold Cathode Fluorescent Lamps) können die Fernseher 98 Prozent desjenigen Farbraums abbilden, den das menschliche Auge wahrnehmen kann – herkömmliche LCD-TVs erreichen nur 85 Prozent. Nachdem der RGB-Standard dieses Potenzial nicht vollständig ausschöpfen kann, unterstützen die Fernseher der ZF-Serie mit xvYCC den Farbstandard der nächsten Generation. Er überträgt 1,8 Mal mehr Farben als das aktuelle HDTV-Signal. Derzeit wird dieser Farbstandard von einigen Camcordern und Computern genutzt, so dass bereits heute bewegte und statische Bilder in xvYCC zur Verfügung stehen – die Zukunft hat begonnnen!

Das neue ZF-Modell nutzt den Bildprozessor PIXEL PROcessing V, der für eine hohe Bildschärfe, Farbbrillanz sowie eine scharfe Trennung von Farb- und Helligkeitsübergängen sorgt. Zusätzlich zur Vorgängerversion kommt das Feature „Dynamic Gamma Curve Correction“ zum Einsatz. Durch eine effizientere Verwendung der Graustufen des LCD-Panels werden mehr Details herausgearbeitet, ohne das pure Schwarz und Weiß zu beeinflussen.

Fit für die Zukunft

Neben dem ausgezeichneten Bild und seinem Äußeren punktet die ZF-Serie mit Bedienkomfort. Die REGZA Link (HDMI CEC)-Funktion ermöglicht die Steuerung des gesamten Home-Entertainment-Systems mit nur einer Fernbedienung. Voraussetzung dafür ist, dass alle Komponenten das CECProtokoll beherrschen und via HDMI-Kabel verbunden sind. So hat man mit minimalem Aufwand das gesamte Equipment in der Hand. Dazu stattet Toshiba seinen 46ZF355D mit drei HDMI-Eingängen aus, über die gleichzeitig beispielsweise eine HD Settop Box, ein HD DVD-Player und ein AVReceiver angeschlossen werden können. Neben dem Vorteil der einfachen Bedienung via REGZA Link (HDMI CEC), unterstützt HDMI in der Version 1.3 Eingangssignale in 1.080p (24Hz, 30Hz, 50Hz, 60Hz, 24Hz), Lip Sync, Deep Colour und xyYCC.

Hohe Tonqualität

Um im Heimkino zu überzeugen, muss neben der Bildqualität die akustische Umsetzung brillieren. Deswegen verbaut Toshiba in der ZF-Serie die neueste Version der Slim Speaker vom Klang-Experten Onkyo. Auch bei den besonders geringen Gehäusemaßen drückt der Ton somit kraftvoll und klar aus den Lautsprechern. Bei Bedarf kann der Sound mit dem SRS WOW-Klangfilter weiter aufgepeppt oder ein Raumklangeffekt simuliert werden. Außerdem verfügen die TVs über einen Subwoofer-Ausgang, an den sich zusätzliches Soundequipment andocken lässt.

Verfügbarkeit

Der 46ZF355D ist ab November im Fachhandel erhältlich.

Toshiba Europe GmbH

Die Toshiba Europe Storage Device Division (SDD) ist seit nunmehr 20 Jahren Vorreiter in der Storage-Branche. Das Unternehmen vertreibt qualitativ hochwertige optische Laufwerke und Festplatten an OEMs, Systemintegratoren und Distributoren in ganz Europa. Im Verlauf ihrer Firmengeschichte hat die Toshiba SDD das Design und die Entwicklung so genannter Small-Form-Factor-Speichergeräte revolutioniert und zahlreiche Industriestandards für Festplattentechnologie gesetzt. Toshiba SDD war eines der ersten Unternehmen, das die enorme Nachfrage nach Speicherlösungen mit hoher Kapazität und Performance außerhalb von Notebooks erkannt hat. So kommen die Technologien des Unternehmens in den weltweit führenden Mobiltelefonen, GPS-Navigationssystemen, portablen Media-Playern und Entertainment-Systemen zum Einsatz. Zudem ist Toshiba SDD weltweit führend bei der Entwicklung von Automotive HDDs. Bislang haben 15 der weltführenden Autozubehörhersteller Toshiba-Festplatten in ihre Produkte integriert. Toshiba SDD ist darüber hinaus Vorreiter bei der Einführung von robusten Temperature Enhanced Drives (TED) in Industrie-Anwendungen für Handel, produzierendes Gewerbe und den Sicherheitssektor.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Consumer-Electronics":

Smarte Arbeitsplätze schützen vorm Scheitern

Die Hälf­te der von Ri­coh be­frag­ten Füh­rungs­kräf­te aus dem Mit­tel­stand se­hen neue Tech­no­lo­gi­en wie Au­to­ma­ti­sie­rung oder Da­ten­ana­ly­se als ent­schei­dend für das ei­ge­ne Über­le­ben in den nächs­ten fünf Jah­ren.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.