Toshiba Electronics Europe's Bluetooth® Dual-Mode, Single-Chip-IC ist der erste Chip, der Bluetooth® LE 4.2 unterstützt

Hochleistungsfähiger IC senkt den Datenverarbeitungsaufwand und sorgt für sichere BLE-Verbindungen

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Toshiba Electronics Europe hat seine Dual-Mode Bluetooth® Classic und Bluetooth® Low Energy ICs verbessert. Sie unterstützen nun Bluetooth® LE4.2 (BLE 4.2). Der Dual-Mode TC35661-551 vereinfacht die Entwicklung sicherer  Bluetooth-fähigen Produkte die von Smartphone-Zubehör und Spielzeug bis hin zu medizinischen Geräten, Industrie- und Automotive-Sensoren und Switches reichen.

Aufbauend auf dem Erfolg der bisherigen Toshiba Dual-Mode Bluetooth-ICs ermöglicht der TC35661-551 sichere Verbindungen auf Basis von ECDH (Elliptic Curve Diffie-Hellman) Public-Key-Verschlüsselung – eine Technologie, die der Bluetooth-4.2-Standard abdeckt. Diese zusätzliche Sicherheit bietet hohen Schutz gegen passive Lauschangriffe.

Bluetooth Classic und BLE sind nicht interoperabel, d.h. es sind unterschiedliche Protokolle und Profile erforderlich, um die Kommunikation an die jeweilige Applikation anzupassen. Da der TC35661-551 sowohl das für die Bluetooth-Classic-Kommunikation benötigte Serial Port Profile (SPP) als auch das für BLE verwendete Generic Attribute Profile (GATT) enthält, unterstützt der Chip die schnelle serielle Kommunikation (SPP) sowie alle Arten von BLE-Anwendungen. Standard- und proprietäre BLE-Profile lassen sich problemlos auf der Hostseite über die UART-Schnittstelle mit der im Chip integrierten GATT-Ebene verbinden.

Toshibas ursprünglicher Dual-Mode IC, der TC35661-501, wird als branchenweit führender Dual-Mode-Bluetooth-IC eingestuft. Pro Monat werden Stückzahlen im zweistelligen Millionenbereich gefertigt. Der Baustein findet sich in Hunderten von Automobil-, Industrie-, Consumer- und Gesundheits-Anwendungen auf der ganzen Welt. Der neue TC35661-551 unterstützt nun neben der sicheren BLE-4.2-Verbindung auch größere MTU-Paketgrößen von 160 Byte. Damit sind höhere Datenübertragungsraten als beim Vorgänger möglich. Darüber hinaus unterstützt die erweiterte GATT-Funktion komplexere BLE-Profile mit größerer GATT-Server-Datenbank.

Der TC35661-551 benötigt eine Betriebsspannung zwischen 1,8V und 3,3V. Er enthält UART-, I2C- und GPIO-Schnittstellen. Sleep-Modi und Host-Wake-up-Funktionen verlängern die Akkulaufzeit tragbarer Geräte. Sein kompaktes TFBGA64-Gehäuse misst nur 5mm x 5mm.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.