Deutscher Publisher schießt Nazis zurück auf den Mond

Karlsruhe, (PresseBox) - Der Karlsruher Publisher TopWare Interactive kündigt heute an, dass die hauseigene Softwareschmiede Reality Pump, bekannt geworden durch die Entwicklung des "Two-Worlds"-Imperiums und der Earth "21xx"-Serie, zurzeit das offizielle Spiel zum Film "Iron Sky" entwickelt. Das Spiel wird den Namen "Iron Sky: Invasion" tragen und wird schon diesen November für PC, MAC, Xbox 360(TM) und PlayStation® 3 im Handel, über Steam und andere Handelskanäle vertrieben. "Iron Sky" ist eine düstere Science-Fiction-Komödie über die Invasion von Nazis auf der Erde, die auf der dunklen Seite des Mondes überlebt haben und nun zurück auf die Erde wollen. "Iron Sky" hatte Premiere auf der diesjährigen Berlinale und wurde wegen seines schrägen Humors und seiner genialen Effekte schnell zu einem der meistbesprochenen Independence-Filme des Jahres.

"Iron Sky: Invasion" setzt den Spieler als Pilot in den Sitz eines Raumschiffs, um in den Kampf zur Verteidigung der Erde gegen die Nazis vom Mond einzugreifen. Es stehen ihm dazu eine breite Auswahl an experimentellen Raumfahrzeugen zur Verfügung, die er einsetzen kann, um die Mond-Nazis von der Mutter Erde fernzuhalten. Bei seinen Manövern im All muss er sich aber nicht nur der gut ausgebildeten Angreifer erwehren, sondern muss sich auch gekonnt durch die Ränkespiele der politischen Gegebenheiten schlängeln. Der Spieler muss sich im Klaren sein, für wen er im Kampf seinen Kopf riskiert, denn letztlich geht es auch den Welt-Regierungen nur um die Vorherrschaft über die letzten Ressourcen auf der Erde.

"Wir wollten eine Raumschiff-Simulation schaffen, die politische und kampf-taktische Komponenten mit dem außergewöhnlichen Humor des Films verbindet", beschreibt Miroslav Dymek, CEO von Reality Pump, sein Ziel. "Wir versuchen, das lange verschmähte Genre des Space-Shooters wieder aufleben lassen und wussten von Anfang an, dass dieser Wunsch sich perfekt mit dem Film "Iron Sky" verwirklichen lassen würde."

Außerdem wird "Iron Sky: Invasion" zum ersten Mal die außergewöhnlichen Möglichkeiten der neuen GRACE 2-Engine zeigen. Die GRACE 2-Engine erlaubt foto-realistisches Rendering für Hunderte von Raumschiffen, enthält eine fortgeschrittene Zerstörungsphysik und eine extrem ausgereifte Piloten-KI. Zusätzlich kann die GRACE 2-Engine das Spiel in stereoskopischem 3D auf allen 3D-fähigen TV-Monitoren und Computerbildschirmen darstellen.

Reality Pump realisiert das Spiel in enger Zusammenarbeit mit den Filmemachern, die vor allem dabei helfen, die visuellen Effekte und die Storyline in "Iron Sky: Invasion" zu verankern. Troll VFX, das für die visuellen Effekte in "Iron Sky" verantwortliche CG-Unternehmen, hat für das Spiel alle Original-Film-Schiffsmodelle, sei es nun die Invasionsflotte der Nazis, deren fliegende Festungen wie die Zeppeline oder auch die Verteidiger-Armada in das Spiel übertragen und dazu beigetragen, dass die grafischen Entwicklungen für das Spiel exakt in das Film-Ambiente passen.

"Ich habe immer gewusst, dass zu "Iron Sky" unbedingt ein Videospiel entwickelt werden muss, das die ganze Komplexität des Films genau wiedergibt", sagt der Regisseur Timo Vuorensola, der selbst ein begeisterter Videogamer ist. "Ich bin froh, das Mitwirken von Reality Pump ankündigen zu können, denn wir haben die Welt von "Iron Sky" nun für Jahre gehegt und gepflegt und sind uns sicher, dass die Franchise nun bei Reality Pump in den erfahrenen Händen eines qualitätsbesessenen Studios liegt."

Alle weitere Informationen auf der offiziellen Website zum Spiel unter www.ironskyinvasion.com.

TopWare Interactive AG

TopWare Interactive sorgt mit erfolgreichen Labels, einer internationalen Aufstellung und Toptiteln aus allen Genres seit vielen Jahren für frischen Wind in der Games-Industrie. Garant dafür sind erfolgreiche Marken aus der firmeneigenen Entwicklerschmiede Reality Pump sowie eingekaufte Toplizenzen von externen Studios. Zu den hochdekorierten, internationalen Chartstürmern gehören unter anderem "Jagged Alliance 2", "Earth 2160" und die weltbekannte "Two Worlds"-Reihe. Als eigenfinanziertes Unternehmen ohne übergeordnete Entscheider sind schnelle Zielumsetzungen möglich, die eine rasche Anpassung an aktuelle Marktgegebenheiten gestatten. So agiert TopWare weltweit als einziger unabhängiger Publisher mit eigener Entwicklung seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt und sorgt zudem mit Innovationen, wie beispielsweise der ersten CD (1992), DVD (1997) sowie Blu-ray-Disc (2008) mit Spieleinhalten auf dem Markt, immer wieder für neue Impulse in der Interactive-Entertainment-Branche.

Zudem ist TopWare bei Microsoft, Sony und Nintendo das erste Unternehmen mit Sitz in Deutschland, das als offizieller Spielepublisher der Elektronikgiganten agieren darf. Diese Lizenzierung ist Garant dafür, dass die Multiplattformausrichtung der Produktportfolios auf stabilen Beinen steht. Neben PC und Mac produziert TopWare Interactive Titel für PlayStation®3, Xbox 360®, Nintendo DS(TM) und Wii(TM) , Apple's iPad und iPhone, sowie für die Android-Plattformen. Auch im PC-Bereich bleibt TopWare aufgrund enger Partnerschaft mit Intel, AMD und nVidia immer auf dem aktuellen State-of-the-Art-Level.

Nähere Informationen finden Sie unter www.topware.com

Microsoft, Xbox, Xbox 360, Xbox LIVE, and the Xbox logos are trademarks of the Microsoft group of companies and are used under license from Microsoft. PlayStation® and PS3(TM) are registered trademarks of Sony Computer Entertainment Inc. All other trademarks are property of their respective owners.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.