innovaphone und toplink bieten professionelle VoIP-Lösung für Geschäftskunden

Besonders für Unternehmen mit externen Mitarbeitern geeignet / Kostenersparnis von bis zu vierzig Prozent

Singelfingen /Karlsruhe, (PresseBox) - innovaphone und toplink haben eine strategische Partnerschaft für die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen VoIP-Sprachdiensten für Geschäftskunden beschlossen. Dabei liefert innovaphone die Telefonanlagensoftware für den Private Branch Exchange (PBX), die gemeinsam mit einem Gateway und entsprechenden Endgeräten eine umfassende Telefonielösung auf Basis des Internet-Protokolls darstellt.

toplink sorgt mit dem Anschluss mit dem Anschluss an das Vermittlungssystem für Internet-Telefonie als Backbone für den VoIP-Sprachdienst. "Mit der Zusammenarbeit adressieren wir vor allem Unternehmen, die über viele Außendienst- beziehungsweise Home-Office-Mitarbeiter verfügen und dementsprechend ein hohes Gesprächsaufkommen in mobile und internationale Festnetze haben", sagt Gerd Hornig, Vorstand Vertrieb bei der innovaphone AG.

toplink-Geschäftsführer Gerhard Wenderoth ergänzt: "Mit der professionellen und zukunftssicheren Gemeinschaftslösung eröffnet sich dem Kunden ein erhebliches Einsparpotenzial. Von der ersten Gesprächsminute an reduzieren sich die Telefonkosten um bis zu vierzig Prozent." Zudem können Unternehmen problemlos ohne den Einsatz von VPN- oder Standleitungen zwischen einzelnen Firmenniederlassungen eine firmeninterne kostenfreie Kommunikation aufbauen.

In einem umfassenden Zertifizierungsprozess wurde sicher gestellt, dass die Telefonsoftware von innovaphone mit dem toplink-Vermittlungssystem für Internet-Telefonie kompatibel ist. toplink bestätigt im Rahmen der Zertifizierung unter anderem auch die so genannte SIP-Trunking-Funktionalität.

Das bedeutet, dass die Telefonanlage zu hundert Prozent dem Session Initiation Protocol (SIP) für das Telefonieren auf Basis des Internet-Protokolls entspricht und gleichzeitig auch Gespräche aus dem Internet in das herkömmliche Telefonnetz möglich sind. Damit schließt SIP-Trunking die vorher noch bestehende Lücke zwischen traditioneller und moderner, IP-basierter Telefonie.

Durch die Möglichkeit der Einbindung einer bestehenden herkömmlichen Telefonanlage sind Unternehmen außerdem nicht gezwungen, sofort einen kompletten Austausch vorzunehmen - was mit hohen Anschaffungskosten verbunden wäre -, sondern können die Umstellung auf VoIP Schritt für Schritt vornehmen (so genannte "sanfte Migration"). Zu den Leistungsmerkmalen des unter dem Namen "tpl-sip.business" bekannt gewordenen toplink-Services zählen neben dem kostenlosen Telefonieren innerhalb des Netzes die Bereitstellung von Orts- sowie Service-Nummern, die Übernahme bereits bestehender Rufnummern (Portierung) und günstige Verbindungen in das deutsche Festnetz (1,3 Cent pro Minute zuzüglich Mehrwertsteuer).

"Kleinere und mittelständische Betriebe kommen ohne nennenswerten Investitionsaufwand in den Genuss der Funktionalitäten einer großen Anlage. Diese haben die Möglichkeit, eine professionelle, skalierbare und flexible Kommunikationslösung aus einem Guss zu nutzen", so Gerhard Wenderoth.

Die innovaphone AG ist ein technologisch führender unabhängiger Anbieter von IP-Telefonielösungen für Geschäftskunden. Im Unterschied zu den Herstellern von herkömmlichen Telefonanlagen und den Netzwerkausrüstern konzentriert sich innovaphone vollständig auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von IP-Telefonielösungen.

Dabei zählt das Unternehmen zu den wenigen Anbietern im Markt, die IP-Technologie kompromisslos umsetzen. Alle IP-Telefonielösungen von innovaphone unterstützen die herstellerneutralen Konvergenzstandards H.323 und SIP. Dadurch kommen die Vorteile der VoIP-Technologie - Flexibilität, Investitionssicherheit und Wirtschaftlichkeit - bei den VoIP-Gateways und IP-Telefonen von innovaphone voll zum Tragen. In mehrjähriger Entwicklungsarbeit ist eine breite Palette an technisch ausgereiften Produkten entstanden.

Das erste VoIP-Gateway (IP 400) wurde 1998 - ein Jahr nach Gründung des Unternehmens - der Öffentlichkeit vorgestellt. Es folgten das IP-Gateway IP 3000 und das IP-Telefon tiptel innovaphone 200 im Januar bzw. März 2000. Das Herzstück des Leistungsspektrums bildet die IP-Telefonanlage innovaphone PBX. Gegründet wurde die innovaphone AG im Jahr 1997 von vier Pionieren aus dem ISDN-Umfeld. Sitz des Unternehmens ist Sindelfingen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 50 Mitarbeiter an sechs Standorten in Sindelfingen (Zentrale), Hannover (Schulungszentrum), Berlin, Verona (Italien), Wien und Eksjö (Schweden) und entfaltet Geschäftsaktivitäten in ganz Europa.

Zu den Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Hand, die VoIP-Lösungen von innovaphone nutzen, zählen u.a. das Deutsche Forschungsnetz (DFN), Gegenbauer Bosse, Douglas, Schönmackers, die Fachhochschule Bremerhaven, das Fraunhofer Institut, die Volksbank Vorarlberg und die österreichische Meinl Bank sowie die Schweizer Detailhändlerin SPAR.

toplink GmbH

toplink ist Anbieter von qualitativ hochwertigen Business-NGN-Mehrwertlösungen und Mehrwertdiensten, die Voice over IP und Data Exchange um IT-Integrationsszenarien erweitern. Das Unternehmen bettet Leistungen des klassischen Telefonnetzes in ein konvergentes Hochgeschwindigkeitsnetz auf Basis des Internet-Protokolls ein und betreibt eine eigene Next-Generation-Network-Plattform (NGN). Auf dieser Basis stellt toplink mittelständischen bis großen Unternehmen, Kabelnetzbetreibern, und DSL-Providern moderne Sprach- und Datendienste zur Verfügung. Fortschrittliche und erfolgreiche Unternehmen setzen bereits heute auf NGN-Based-Lösungen von toplink. Als Teilnehmernetzbetreiber erfüllt das Unternehmen alle gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen, um in diesem Marktsegment zukunfts- und investitionssicher zu agieren. Das seit 2005 bestehende Partnernetz von toplink wird beständig ausgebaut, um die Marktführerschaft in der Telefon-IT-Integration weiter auszubauen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Kommunikation":

Neue Ansätze für die Unternehmenskommunikation

Die Un­ter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­ti­on muss die An­for­de­run­gen mo­der­ner Ar­beits­plät­ze er­fül­len, die heu­te fle­xi­b­ler, tea­mo­ri­en­tier­ter und mo­bi­ler sind als je zu­vor. Hin­zu kom­men Trends wi­eIoT, Bots, Big­Da­ta und ein star­ker Fo­kus auf Si­cher­heit und Da­ten­schutz. Dies al­les führt zu ste­tig wach­sen­der Kom­ple­xi­tät der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­land­schaft. Ab­hil­fe schaf­fen hy­bri­de Kom­mu­ni­ka­ti­ons­lö­sun­gen!

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.