time:matters löst Fraport Cargo Services als Betreiber des Terminals für Kurier- und Expresshandling am Frankfurter Flughafen ab

Courier Terminal von time:matters als zentrale Anlaufstelle für Kurier- und Expresshandling in der CargoCity Nord

Neu-Isenburg, (PresseBox) - In der CargoCity Nord des Frankfurter Flughafens hat beim Handling von Express- und Kuriersendungen ein Betreiberwechsel stattgefunden: Die time:matters GmbH hat die Fraport Cargo Services GmbH (FCS) als Hauptverantwortlichen abgelöst, wobei die FCS als wichtigster Kooperationspartner weiterhin eine zentrale Rolle übernimmt. time:matters betreibt das Handling von Express- und Kuriersendungen nun in eigener Regie, und zwar sowohl für seine eigenen Kunden als auch für andere Logistik-Dienstleister (Integratoren und Kurierunternehmen) und deren Auftraggeber. Für die Kunden hat somit lediglich der Ansprech- und Vertragspartner gewechselt; auch die Abfertigungslokalität ist dieselbe geblieben: CargoCity Nord, Gebäude 455d.

"Als Experte für Kurier-, Sameday- und Notfall-Logistik bietet es time:matters sehr interessante Perspektiven, das Express- und Kuriersendungs-Handling in der CargoCity Nord nun in eigener Verantwortung und Steuerung durchzuführen", kommentiert time:matters-Geschäftsführer Franz-Joseph Miller den Betreiberwechsel: "Die Kunden können sicher sein, dass unsere hohen Servicestandards im Hinblick auf Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität auch in diesem zusätzlichen Leistungsbereich zum Tragen kommen werden - zumal wir uns auf die kompetente und bewährte Unterstützung durch FCS voll und ganz verlassen können." FCS-Geschäftsführer Uwe Klettenheimer betont: "Beide Dienstleister kennen infolge langjähriger Zusammenarbeit und Kundenbeziehungen die Anforderungen von Kurierunternehmen und Integratoren sehr genau, so dass wir unser gemeinsames Know-how und unsere Erfahrungen zu einem maßgeschneiderten und damit optimalen Service für die Kunden vernetzen können."

time:matters GmbH

Die time:matters GmbH (Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main), der Experte für Kurier-, Sameday- und Notfall-Logistik, bietet kundenindividuell maßgeschneiderte Logistiklösungen für besonders eilige oder komplexe logistische Aufgaben an. Die Grundlage für time:matters' deutschlandweite und internationale Special Speed Solutions bilden schnellstmögli­che und zuverlässige Transporte für extrem zeitkritische oder wichtige Sendungen per Flugzeug, per Bahn und auf der Straße. Hierzu kann time:matters auf das gesamte Linienflugnetz der Deutschen Lufthansa sowie auf zahlreiche Passa­gier- und Frachtflugverbindungen weiterer Vertragspartner (z. B. Swiss International Air Lines, Lufthansa Cargo Char­ter Agency, Air Berlin, Condor) zugreifen: täglich mehr als 900 kontinentale und über 100 interkontinentale Verbindungen, rund 400 Ziele in 90 Ländern. Als zusätzliches Service-Plus betreibt time:matters am Frankfurter Flughafen ein eigenes Courier Terminal für Express- und Kuriersendungen. Deutschlandweit stehen dem Logistik-Dienstleister zudem rund 140 ICE- und EC/IC-Bahnhöfe als Stationen zur Verfügung. 2006 fiel mit der Kooperation mit Swiss WorldCargo und der Gründung der ersten Auslandsniederlassung in Zürich der Startschuss zur Internationalisierung des time:matters-Geschäftsmodells. Seither wurden weitere Tochtergesellschaften bzw. Büros in Wien, Warschau und Shanghai eröffnet sowie durch Firmenübernahme eine Dependance in Amsterdam etabliert. Bis 2010 soll der Aufbau weiterer Niederlassungen in wichtigen Wirtschafts- und Logistikzentren folgen, wobei 2008 der Fokus auf Asien liegt. Seit dem Verkauf von Unternehmensanteilen im Jahr 2006 gehört der Logistik-Spezialist mehrheitlich Fonds des Wachstumsinvestors Buchanan Capital Partners sowie dem time:matters-Management; zu 49 Prozent ist die Lufthansa Cargo AG, aus der time:matters 2002 ausgegliedert wurde, weiterhin an dem Unternehmen beteiligt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.