PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 585961 (thyssenkrupp Steel Europe AG)
  • thyssenkrupp Steel Europe AG
  • Kaiser-Wilhelm-Str. 100
  • 47166 Duisburg
  • http://www.thyssenkrupp-steel-europe.com
  • Ansprechpartner
  • Erik Walner
  • +49 (203) 52-45130

XAR®: Das Grobblech für Bergbaumaschinen ist hart im Nehmen

(PresseBox) (Duisburg, ) Mit den Sonderbaustählen XAR® von ThyssenKrupp Steel Europe fallen der Abbau, der Transport und die Weiterverarbeitung von Rohstoffen auf der ganzen Welt leichter. Tiefes Gestein, wechselnde klimatische Verhältnisse und intensivste Beanspruchung können den robusten XAR® (eXtra Abrasion Resistant) Stählen von ThyssenKrupp Steel Europe kaum etwas anhaben. Sie wurden speziell für Einsatzbereiche entwickelt, in denen höchste Strapazierfähigkeit gefragt ist - etwa in der Bergbauindustrie, in Zementwerken oder bei Erdbewegungs- und Landmaschinen.

In der Minerals-&-Mining-Industrie gelten sie weltweit längst als Garant für Verlässlichkeit. Kunden in Europa, Asien, Amerika und Südamerika beziehen XAR® Stähle über das weltweite Netzwerk von ThyssenKrupp Steel Europe. Erst kürzlich hat das Stahlunternehmen ein Lager in Taiwan eröffnet, über das speziell XAR® Grobbleche vertrieben werden.

Mit Blechdicken von 3 bis 100 Millimetern bieten XAR® Stähle optimale Lösungen für Stahlkonstruktionen rund um die Abbautechnik. Durch ihre Legierung aus Chrom und Niob erreichen sie Härten von bis zu 600 Brinell und gewährleisten so bestmöglichen Verschleißwiderstand. Die Lebensdauer von Stahlkomponenten aus XAR® Stählen liegt um das Fünffache über der von Komponenten aus konventionellem Baustahl. Dabei erfüllen XAR® Stähle höchste Ansprüche an Qualität und Verarbeitungseigenschaften. Sie lassen sich problemlos kanten, biegen, schweißen und schneiden. Zudem helfen XAR® Grobbleche durch extrem geringe Dickentoleranzen von nur ± 0,2 Millimetern dabei, Gewicht einzusparen.

Das Angebotsspektrum von XAR® 300 bis XAR® 600 macht Stahllösungen nach Maß möglich: XAR® 400 ist dabei die am häufigsten eingesetzte Variante. Sie eignet sich etwa für Sieb- und Zerkleinerungsanlagen. Werden die Komponenten weniger stark beansprucht - etwa bei Förderrinnen im Bergbau - empfiehlt sich XAR® 300. Diese Stahllösung verbindet eine optimale Oberflächengüte mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Höchsten Verschleißansprüchen hält XAR® 600 zum Beispiel in schweren Muldenkippern stand. Für Anwendungen in Abbau- und Erdbewegungsmaschinen, bei denen der Stahl besonders zäh sein muss, steht XAR® HT (Hart Toughness) zuverlässig zur Seite.

Welche Variante am besten auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist, erfahren Sie vom 15. bis 21. April auf der bauma, Halle A6, Stand 429.