PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 585975 (thyssenkrupp Steel Europe AG)
  • thyssenkrupp Steel Europe AG
  • Kaiser-Wilhelm-Str. 100
  • 47166 Duisburg
  • http://www.thyssenkrupp-steel-europe.com
  • Ansprechpartner
  • Nicole Becker
  • +49 (201) 844-562419

Das neue TKR Aluminium-Dammbalkensystem

Schneller und zuverlässiger Schutz vor Hochwasser

(PresseBox) (Duisburg, ) Bei Flut und Hochwasser muss es sehr schnell gehen: Das neue Hochwasserschutzsystem TKR lässt sich einfach und zügig montieren und bei ungünstigen Wetterverhältnissen und Dunkelheit kurzerhand aufbauen. Das weiterentwickelte TKR Hochwasserschutzsystem besteht aus nur wenigen, sich wiederholenden Elementen und kann als Schutzwand, Deichscharte und im Gebäudeschutz eingesetzt werden. Es ist besonders für wiederholende Einsatzzeiten geeignet.

Die Ingenineure von ThyssenKrupp haben am neuen mobilen Dammbalkensystem ein patentiertes Köchersystem, das die herkömmliche Montage der Stützen mit Schraubbolzen ersetzt, entwickelt. Es macht die Montage und Demontage des Hochwasserschutzsystems einfach und zeitsparend. So ist das Köchergründungssystem sehr robust, unempfindlich gegen Verschmutzung und Sand. Es ist unter allen Einsatzbedingungen funktionssicher und hoch belastungsfähig. Durch eine zusätzliche Haube können die Stützen gegen Witterung und Diebstahl geschützt und der ganzen Hochwasserschutzanlage ein ansprechendes Aussehen gegeben werden.

Die Gestaltung der Mittelstütze ist bei geringem Materialeinsatz deutlich wirtschaftlicher, stabiler und leichter. Das TKR Aluminium-Dammbalkensystem basiert auf dem Baukastenprinzip: Die speziell für diesen Einsatzzweck entwickelten und gefertigten Aluminium-Dammbalken gibt es zurzeit in Breiten von 50 mm, 100 mm und 150 mm mit den dazugehörigen Stützen, Befestigungs- und Gründungskonstruktionen.

Einfache Montage, größte Sicherheit

Und so funktioniert das System: Die zu erwartenden Belastungen der Dammbalken durch das Hochwasser werden über Stützen auf das Fundament übertragen. Hier gibt es drei Befestigungsmöglichkeiten: die Ankerplatten- und Köchergründung sowie die Direktmontage der Stützen auf Stahltragwerke. Bei der Ankerplattengründung und bei der Direktmontage auf Stahltragwerken werden die Stützen durch Schraubverbindungen mit der Tragkonstruktion verbunden. Bei der Köchergründung, ein durch ein Gebrauchsmuster geschütztes System der ThyssenKrupp Bautechnik, wird die Stütze einfach in einen Köcher eingesetzt und durch Drehen der Stütze um 90 Grad oder eines Riegels fest arretiert. Zusätzlich sorgt eine Spannschraube für einen festen Sitz auch der Dichtungen. Die Dammbalken werden schließlich in die montierten Stützen eingesetzt.

Mit stufenlos verstellbaren Spanneinrichtungen werden sie und die Sohldichtungen vorgespannt und gegen Auftrieb gesichert. Ist das Hochwassersystem nicht im Einsatz, sind die Köcher sicher mit einer begeh- und befahrbaren Abdeckung verschlossen. Optional kann eine individuell gestaltete Haube geliefert werden, die den Zugriff zu den Spannstationen und den Arretierungseinrichtungen verdeckt.

Als der führende Systemanbieter im Hafen-, Spezialtiefbau und Hochwasserschutz ist ThyssenKrupp Bautechnik anerkannter Partner bei weltweiten Infrastrukturprojekten. Ob Mobilität, Urbanisierung, Klimawandel oder Ressourceneffizienz - mit seinem Leistungsangebot bietet das Unternehmen individuelle, wirtschaftliche Lösungen für die Gestaltung und nachhaltige Weiterentwicklung der Umwelt.

Mehr Informationen erhalten Sie vom 15. bis 21. April 2013 auf der bauma in München, Freigelände, Stand F8/812A.