PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 786256 (thyssenkrupp AG)
  • thyssenkrupp AG
  • Thyssen Krupp Allee 1
  • 45143 Essen
  • http://www.thyssenkrupp.com
  • Ansprechpartner
  • Robin Zimmermann
  • +49 (201) 844-564157

Wechsel im Aufsichtsrat der thyssenkrupp AG

(PresseBox) (Essen, ) Dr. Sabine Maaßen hat ihr Mandat als Mitglied des Aufsichtsrats der thyssenkrupp AG aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Frau Dr. Maaßen gehörte dem thyssenkrupp Aufsichtsrat als Vertreterin der IG Metall seit 2011 an; seit Januar 2014 als stellvertretende Vorsitzende.

Nachfolgerin als Vertreterin der IG Metall soll Tanja Jacquemin werden. Die gerichtliche Bestellung soll zeitnah erfolgen. Frau Jacquemin leitet das Ressort Unternehmensmitbestimmung/-betreuung beim Vorstand der IG Metall.

"Wir danken Frau Dr. Maaßen für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Aufsichtsrat der thyssenkrupp AG in den vergangenen fünf Jahren und wünschen ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute", sagt der Aufsichtsratsratsvorsitzende Prof. Dr. Ulrich Lehner.

Dem Aufsichtsrat soll vorgeschlagen werden, Markus Grolms (seit 2009 Mitglied des Gremiums) zum neuen stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden zu wählen.

thyssenkrupp AG

thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz und einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften. Rund 155.000 Mitarbeiter arbeiten in knapp 80 Ländern mit Technologie-Know-how und Leidenschaft an hochwertigen Produkten sowie an intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Die Qualifikation und das Engagement unserer Mitarbeiter sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von rund 43 Mrd €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir in den Anwendungsfeldern Mechanik, Anlagenbau und Werkstoffe wettbewerbsfähige Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Technischer Fortschritt und Innovationen sind für uns Schlüsselfaktoren, um mit der Verbundkraft des Konzerns den aktuellen und zukünftigen Kunden- und Marktbedürfnissen global zu folgen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.