Bundesumweltminister Dr. Peter Altmaier am 15. August zu Gast auf dem IdeenPark

Düsseldorf, (PresseBox) - Energieeffizienz und Ressourcenschonung gehören zu den zentralen Themen im IdeenPark. Welchen Beitrag technische Entwicklungen jetzt und in der Zukunft zur Energiewende leisten können, darüber will sich der Bundesumweltminister in der Messe Essen informieren. Dr. Peter Altmaier ist am Mittwoch, 15. August, zu Gast im IdeenPark.

Bei seinem Rundgang im IdeenPark (13.00 Uhr bis 14.30 Uhr) wird Dr. Altmaier begleitet von Dr. Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp AG.

Bereits am Dienstag, 14. August, besucht Dr. Frank-Walter Steinmeier die Technik-Erlebnsiwelt. Gemeinsam mit Dr. Hiesinger wird der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion von 11 bis 12.30 Uhr einen Rundgang über den IdeenPark machen.

Die Pressezentren im Congress Center West und im Congress Center Ost der Messe Essen sind während des IdeenParks täglich von 10:00 - 18:00 Uhr geöffnet. Sie erreichen das Presseteam des IdeenParks vor, während und nach dem IdeenPark unter 0201-844-553249 und presse.ideenpark@thyssenkrupp.com.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ideenpark.de

Der IdeenPark 2012, das Gipfeltreffen für Technik und Bildung, findet vom 11. bis 23. August im Herzen des Ruhrgebiets statt. Auf 60. 000 Quadratmetern in der Messe Essen und im Grugapark geht es um Faszination Technik pur - für die ganze Familie und bei freiem Eintritt an allen Tagen. Etwa eine halbe Millionen Menschen besuchten insgesamt die IdeenParks in Gelsenkirchen 2004, in Hannover 2006 und in Stuttgart 2008. Für 2012 rechnet der ThyssenKrupp Konzern, der den IdeenPark mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und mehr als 200 Partnern aus Forschung und Wissenschaft, Bildung und Wirtschaft veranstaltet, mit mehreren Hunderttausend Besuchern. Der IdeenPark will Menschen für Technik und Innovation begeistern, technische Kreativität fördern und die Bedeutung technischer Neuerungen für die Zukunft erlebbar machen. Hintergrund: Die Weltbevölkerung wächst, das Klima verändert sich, der Rohstoffverbrauch nimmt zu, und die Ressourcen werden knapper. Nur verantwortungsvolle und gut ausgebildete Menschen werden in der Lage sein, diese Aufgaben zu bewältigen. Als internationaler Technologiekonzern sieht sich ThyssenKrupp hier in der Verantwortung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.