TI stellt sparsamsten 1,8-V-Audio-Codec mit integriertem MiniDSP vor

Neuer Codec erhöht Audioleistung, verlängert die Akkulaufzeit, reduziert Kosten und vereinfacht das Design bei der Herstellung mobiler Geräte

(PresseBox) ( DALLAS, )
Texas Instruments Incorporated (TI) (NYSE:TXN) hat heute einen hoch integrierten Audio-Codec vorgestellt, der in Zusammenarbeit mit führenden Unterhaltungselektronik-Herstellern entwickelt wurde. TI reagiert mit diesem neuen Baustein auf die steigende Nachfrage nach kostengünstigen Produkten mit vielfältigen Funktionen, optimierter Audioqualität und längerer Akkulaufzeit. Der 1,8-V-Codec kombiniert ein integriertes Power Management mit zwei MiniDSP-Audioverarbeitungsengines. Dadurch lassen sich die Gesamtentwicklungskosten bei Audiolösungen senken und neueste Audio-Features einfacher in Handsets sowie in mobile Navigations- oder Mediengeräte integrieren. Das PurePath(TM) Studio Development-Toolset von TI vereinfacht zusätzlich das Design und beschleunigt die Markteinführung neuer Produkte. Dank der PowerTuneTM-Technologie kann die Wiedergabezeit verlängert werden, indem man den Baustein beim Design so einstellt, dass in jedem Betriebsmodus eine optimale Energienutzung gewährleistet ist (siehe www.ti.com/tlv320aic3254-pr).

"Bausteine mit einer ausgezeichneten Soundqualität und zahlreichen Funktionen werden bei der Entwicklung mobiler Geräte immer wichtiger.Bisher war die Entwicklung komplexer Designs mit einem erhöhten Aufwand verbunden", so Art George, Senior Vice President des Bereichs High-Performance Analog bei TI. "Wir lösen diese Herausforderungen mit innovativen Produkten wie dem TLV320AIC3254. Mit diesem Baustein können unsere Kunden Produkte entwickeln, die sich durch erweiterte Audioeffekte wie Mehrband-Equalizer, Dynamic Bass Boost sowie Rausch- und Echounterdrückung vom Markt abheben. Gleichzeitig lassen sich die Gesamtkosten und die Komplexität reduzieren, wodurch die Time-to-Revenue verkürzt wird."

MiniDSP und Algorithmenbibliothek erhöhen Audioleistung und vereinfachen das Design

Der TLV320AIC3254 stellt das erste TI-Produkt dar, das die hochprogrammierbare MiniDSP-Audioverarbeitungsengine beinhaltet. Diese ermöglicht es Benutzern, komplexe Algorithmen auf dem Baustein auszuführen und gleichzeitig MIPS-Kapazität auf dem Hauptprozessor freizugeben. Mit dem neuen Codec von TI und seiner Abtastrate von 192 kHz können Kunden eine umfassende Palette an neuen DSP-Funktionen (z. B.20-Band-Stereo-Graphic Equalizer, Multi-Band-DRC, benutzerdefinierte FIR- und IIR-Filter, 3-D-Verarbeitung) nutzen und die Audioleistung verbessern, ohne dafür spezielle Algorithmenkenntnisse mitbringen zu müssen oder stärker in Ressourcen für die Codeentwicklung investieren zu müssen. TI sorgt bereits für die MiniDSP-Low-Level-Programmierung.

Entwickler können auf das PurePath Studio-Entwicklungstoolset und TI's Bibliothek erweiterter Algorithmen zurückgreifen, um ihre Anwendungen in einer intuitiven grafischen Drag&Drop-Umgebung zu kompilieren, konfigurieren und auf die integrierten MiniDSP-Engines zu laden. Dadurch lässt sich das Design vereinfachen und die Entwicklungszeit verkürzen.

PowerTune-Technologie reduziert Stromverbrauch auf nur 2,4 mW

Der Baustein sorgt durch Verwendung der PowerTune-Technologie für eine längere Akkulaufzeit, ohne dass es dabei zu Einbußen in der Audioqualität kommt. Diese Technologie bietet Kunden die Flexibilität, den Stromverbrauch für jedes Nutzungsmodell zu optimieren, wobei jeweils die passende Gewichtung zwischen einem niedrigen Verbrauch und dem erforderlichen Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) für eine möglichst gute Audioqualität vorgenommen werden kann. Entwickler, denen ein niedriger Stromverbrauch wichtig ist, können das System beispielsweise so einstellen, dass es nur 2,4 mW bei Stereowiedergabe verbraucht, während die Leistung im SNR-Bereich von 90 dB programmiert wird. Im umgekehrten Fall können Kunden, denen es um möglichst hohe Leistung geht, einen SNR von 100 dB bei einem Verbrauch von 5,1 mW im Stereowiedergabemodus erreichen. Als weiteres Plus bietet der TLV320AIC3254 Unterstützung für digitale Mikrofone mit verbesserter Rauschimmunität auf Systemebene.

Integrierte Power Management-Funktionen vereinfachen das Design und senken die Kosten

Der TLV320AIC3254 weist zwei integrierte LDOs auf, die eine zusätzliche Netzstörunterdrückung bieten und die Kapazität des Bausteins dahin gehend erweitern, dass bei Versorgung mit nur einer Stromquelle eine Betriebsspannung von bis zu 3,6 V möglich ist. Mit integriertem Stereo-Kopfhörerverstärker, programmierbaren Verstärkern für zwei Mikrofone sowie Fractional-PLL und analogem Eingangs-Multiplex vereinfacht der Codec das Boarddesign erheblich und reduziert letztendlich die Komponentenanzahl und die Systemkosten.

Preise und Verfügbarkeit

Der TLV320AIC3254 ist ab sofort in einem platzsparenden 5 mm x 5 mm QFN-32-Gehäuse bei TI und seinen autorisierten Vertriebspartnern erhältlich. Der Stückpreis beträgt bei Abnahme in 1000er Einheiten 5,45 $. Erweiterte Audioalgorithmen sind ebenfalls ab sofort verfügbar.

Hersteller, die nach einem Low-Power-Audio-Codec ohne integrierte MiniDSP-Funktion suchen, können den pinkompatiblen TLV320AIC3204 zum Stückpreis von 3,45 $ bei Abnahme in 1000er Einheiten erwerben. Muster, EVMs sowie Software für beide Bausteine finden Sie unter www.ti.com/tlv320aic3254.

TI erweitert sein Portfolio an mobilen Audiolösungen

Die Bausteine TLV320AIC3254 und TLV320AIC3204 können optimal mit anderen Produkten aus TI's Bausteinportfolio für mobile Audioanwendungen, wie z.B. Lautsprecherverstärker und Stromversorgungen, kombiniert werden.Außerdem eignen sie sich ideal für den Einsatz mit den Low-Power-Prozessoren DM3x, OMAP35x und OMAP-L1 von TI. Blockdiagramme zu Smartphones, mobilen Navigationsbausteinen und tragbaren Media-Playern finden Sie unter www.ti.com/smartphone, www.ti.com/portablenavigation und www.ti.com/portablemedia. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.ti.com/audio, wo Sie auch den Audio Selection Guide herunterladen können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.