TerraTec Electronic steigt aus dem Grafikkarten-Geschäft aus

(PresseBox) ( Nettetal, )
Die Nettetaler Multimedia-Schmiede TerraTec Electronic zieht sich aus dem Grafikkarten-Geschäft zurück. Die bereits angekündigten, neuen Boards der beiden Hersteller ATI und nVidia werden somit nicht mehr ins TerraTec-Portfolio aufgenommen.

Heiko Meertz; geschäftsführender Gesellschafter, bringt es auf den
Punkt: " Uns wird in diesem Segment von den Chip-Lieferanten die Luft
zum Atmen entzogen. ATI und nVidia "bekriegen" sich und wollen
eigenständig als Marken erkannt werden!" Da bliebe für selbständige
Brands wie TerraTec - aber auch Herkules in der Vergangenheit - keine
Chance mehr im Markt, so Meertz. "Wenn wir Produkte unter dem Namen
TerraTec platzieren, müssen wir diese auch beeinflussen können." Dies
sei zum Schluss bei den Grafikkarten-Lieferanten nicht mehr möglich
gewesen, so Meertz. "Da ist dann ein Abschied zwingend!"

Natürlich würden bestehende Kunden weiter betreut, verspricht der
Geschäftsführer. Und fügt hinzu: "Ob diese Entwicklung im Grafikbereich vom Handel oder Kunden positiv aufgenommen wird, kann nur die Zukunft zeigen." Denn strukturelle Probleme, wenn nur noch ATI und nVidia als Grafik-Marken in Erscheinung treten, seien vorprogrammiert, so Meertz. "Wir warten das mal in aller Ruhe ab!"

Nach zwei Jahren Grafikkarten-Geschäft zieht Meertz dennoch eine
positive Bilanz: "Für uns waren die Grafikboards eine zusätzliche
Eintrittsoption in die Gamer-Welt." Das Mystify-Brand und die übrigen
Gamer-Produkte bleiben vom Abschied aus dem Grafikkarten-Segment
unbeeinflusst. Bestehende Produkte wie Mäuse, CaseModding, Headsets oder Wasserkühlungen werden unter dem Namen "Mystify" weiter forciert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.