PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 690778 (Teradata Deutschland)
  • Teradata Deutschland
  • Dachauer Str. 63
  • 80335 München
  • https://www.teradata.de
  • Ansprechpartner
  • Kerstin Nachtigall
  • +49 (89) 12009-694

Teradata Aster R hebt Einschränkungen bei Open Source R Analytics auf

Nutzer der Programmiersprache R profitieren von hoher Rechenleistung, zusätzlichen Analytics, einfacher Handhabung sowie großen Mengen integrierter Daten

(PresseBox) (MÜNCHEN, ) Teradata (NYSE: TDC) erweitert mit Teradata® Aster R® das Leistungsvermögen von Analytics mit der Open Source-Programmiersprache R. Bislang stand R oft nur auf In-Memory-Basis zur Verfügung, was das Datenvolumen begrenzt und bei umfangreichen Anfragen die Analyse verlangsamt. Indem R-Analytics parallel In-Database ausgeführt werden, hebt Teradata die bislang bestehenden Einschränkungen bei der Speicher- und Verarbeitungskapazität auf. So erhalten Analysten, die R verwenden, eine einsatzbereite Lösung für ihre Business Analytics. Sie ist hochskalierbar, zuverlässig und einfach zu handhaben. Teradata Aster R wird voraussichtlich im vierten Quartal 2014 erhältlich sein.

R ist eine statistische Open Source-Programmiersprache und Software, die oft beim Data Mining sowie von Data Scientists eingesetzt wird. Laut einer Umfrage von Rexer Analytics steigt die Anzahl der Nutzer, die R für Data Mining verwenden, stetig an. 70 Prozent der Befragten gaben an, R zu nutzen. Oft läuft die Programmiersprache nur auf einem einzigen Server und steht lediglich auf In-Memory-Basis zur Verfügung, was R-Analysten mit Herausforderungen konfrontiert. Eine solche Umgebung kann im Arbeitsspeicher nur ein begrenztes Datenvolumen verarbeiten und verlangsamt so gegebenenfalls komplexe Analysen. Indem Teradata die parallele Ausführung von R-Analytics In-Database ermöglicht, hebt es diese Einschränkungen auf. Eine äußerst schnelle Verarbeitung massiver Datenmengen erfüllt die analytischen Ansprüche verschiedenster Unternehmen. Außerdem versetzt Teradata R-Analysten in die Lage, auf detaillierte Daten aus diversen Quellen zuzugreifen und diese zu integrieren. Sie können so ein breiteres Spektrum an Analysen durchführen und erzielen bessere Ergebnisse.

Teradata Consulting Services und Teradata Customer Services unterstützen Unternehmen bei der passgenauen Einführung von Teradata Aster R.

"Teradata Aster R stellt Unternehmen die gesamte Bandbreite an Analytics mit R zur Verfügung", sagte Hermann Wimmer, Vorstand International, Teradata. "Teradata bietet die mittlerweile verbreitete Programmiersprache mit den entsprechenden Tools, enormer Rechenleistung sowie umfassenden Analytics an. Zudem haben die Anwender Zugriff auf ein großes Volumen integrierter Daten aus vielfältigen Quellsystemen."

Die drei Hauptkomponenten der neuen Lösung sind:

Die Teradata Aster R Library enthält mehr als 100 vorgefertigte R-Funktionen, die parallel und über alle Daten hinweg ausgeführt werden. Die eigentliche Komplexität der parallelen Verarbeitung wird dabei für den Nutzer ausgeblendet. Analysten müssen nicht mehr Tage damit zubringen, einen parallelen Algorithmus zu programmieren; sie haben sofortigen Zugang zu parallel ausgeführten R-Funktionen. Diese decken eine ganze Reihe von Aufgaben ab, beginnend beim Datenmanagement, über Datenzugriff, -exploration und -manipulation bis hin zu Algorithmen für maschinelles Lernen. Darüber hinaus hat Teradata die Kapazitäten von Open Source R mit weiteren leistungsstarken Analytics einschließlich der patentierten Teradata Aster nPath-Funktion ausgebaut.

Mit dem Teradata Aster R Parallel Constructor erhalten Analysten die Möglichkeit, ihre eigenen, parallel ausgeführten Analytics zu erstellen. Dafür stehen ihnen mehr als 5.500 Pakete sowie alle neu entwickelten Funktionen aus der Open Source-Community zur Verfügung.

Die Open Source Engine für R wurde in das Teradata Aster SNAP™ Framework integriert. Es ermöglicht den Zusammenschluss verschiedener Analytic Engines und File Stores nach dem individuellen Bedarf der Analysten. Indem es die verschiedenen Komponenten innerhalb des Frameworks nahtlos miteinander verknüpft, verbessert sich die Leistungsfähigkeit bei Analysen. Anwender können ihre Daten in einem einzigen Programm detailliert untersuchen und dabei auf verschiedene analytische Anwendungen zurückgreifen, darunter Graphen, MapReduce, Zeitreihen, Text- und statistischen Analysen sowie R-Analytics. Teradata hat die Aster R Library zusätzlich um leistungsfähige Module zur Graph-Analyse erweitert und unterstützt so die zu diesem Zweck entwickelte Teradata Aster SQL-GR™ Engine. Die Anwender können mit Graph Analytics  etwa soziale Netzwerke untersuchen und sie bei der Betrugserkennung oder für Belief Propagation - einem speziellen Algorithmus zur probabilistischen Modellbildung - verwenden.

"Die schnelle Weiterverbreitung der Programmiersprache R und ihre nachweislich hohe Leistungsfähigkeit machen sie für viele Organisationen unverzichtbar. Diejenigen, die mit ihren Analysen neue Erkenntnisse erhalten und gewinnbringend nutzen möchten, sollten R zu einem Teil ihrer Strategie in Sachen Predictive Analytics machen", sagte James Taylor, CEO des Beratungsunternehmens Decision Management Solutions. "Organisationen, die R neu einführen, sollten darauf achten, dass Anbieter einen verlässlichen Plan für die Unterstützung von R vorweisen können und die Implementierungen skalierbar sind."

Anwendungsbeispiel für R Analytics

Ein Streaming-Anbieter für Filme möchte Prognosen über seinen zukünftigen Umsatz erstellen, einen möglichen Verlust profitabler Kunden vermeiden sowie gleichzeitig die Nutzung und Qualität seines Angebots verbessern. Der Anbieter überträgt diese Aufgabe einem R-Analysten, der dem Unternehmen helfen soll, die Kundenpräferenzen besser zu verstehen. Begrenzte Speicher-und Verarbeitungskapazitäten hindern den R-Analysten aber daran, die erforderlichen Daten zu integrieren. Wird die Analyse in einer Umgebung mit nur einem Server und In-Memory durchgeführt, kann sie mit großer Wahrscheinlichkeit nicht schnell genug abgeschlossen werden, um rechtzeitig auf die Anforderungen von Business-Anwendern zu reagieren.

Mit Teradata Aster R ist der Analyst hingegen imstande, diese Einschränkungen zu umgehen. Er kann seinen gesamten analytischen Workflow über die R-Konsole anpassen. Eine Hochgeschwindigkeitsanalyse kann In-Database mit allen erforderlichen Daten einschließlich Metadaten zum Film, Suchanfragen des Kunden, den abgerufenen Filmen und den Daten des Nutzerkontos aus Apache™ Hadoop™ und Teradata erfolgen. Mit diesen Einblicken kann der Anbieter die richtigen Entscheidungen treffen, um den Wünschen der Kunden zu entsprechen und die Kundenbindung zu verstärken.
 

Teradata Deutschland

Teradata (NYSE: TDC) ist ein weltweit führender Anbieter von analytischen Datenplattformen, Marketing- und Analyseanwendungen und Beratungsleistungen. Mit den innovativen Lösungen von Teradata können Unternehmen Wettbewerbsvorteile erzielen, indem sie ihre Daten integriert analysieren und ihre Kundenbeziehungen interaktiv gestalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.teradata.com.