Matchmaking führt Partner aus Wirtschaft, Industrie und Verbänden zusammen

Anbahnung von Business-Kontakten weltweit

(PresseBox) ( Hannover/Aachen, )
Für den wirtschaftlichen Erfolg reichen eine pfiffige Idee oder ein gutes Produkt selten aus. Vertriebswege müssen aufgebaut, Geschäftspartner und Zulieferer gefunden werden. Insbesondere auf den internationalen Märkten ist Vernetzung Basis für den Geschäftserfolg. Dreh- und Angelpunkte des weltweiten Marktgeschehens sind die großen, international ausgerichteten Fachmessen. Doch wie aus der Vielzahl an Ausstellern und Besuchern den passenden Kooperationspartner finden? Gezielte Kontaktvermittlung, das so genannte "Matchmaking", wird als probates Mittel bei der Suche nach Kooperationen im B2B-Bereich eingesetzt. Die Suche nach einer solchen Kooperation beginnt zumeist im Internet.

Die Deutsche Messe AG unterstützt Aussteller und Besucher der CeBIT 2011 dabei, bereits im Vorfeld der Messe nach den richtigen Geschäftspartnern zu suchen und diese dann auf der Messe zu treffen. Onsite Matchmaking heißt der Service, dessen Ziel es ist, den Teilnehmern auf sie zugeschnittene Geschäftskontakte zu vermitteln. Der Aachener Marketing-Dienstleister TEMA AG hat für diesen Service ein Matchmaking-Tool entwickelt, um die passenden Gesprächspartner auf der CeBIT an einen Tisch zu bringen.

"Für unsere Aussteller ist dieser Service neben dem klassischen Messestand eine zusätzliche Möglichkeit, schnell und zuverlässig lukrative Kontakte zu knüpfen", so Katja Neubauer, Leiterin Besuchermanagement bei der Deutschen Messe AG und verantwortlich für das Matchmaking. Über das Matchmaking können sich die Aussteller proaktiv auf die Suche nach neuen Kunden und Gesprächspartnern machen.

Ab Ende Januar kann man sich unter der Adresse www.cebit-matchmaking.de für die Teilnahme registrieren und dort ein Matchmaking-Profil anlegen. Auf der Basis der dort angegebenen Anforderungen, Möglichkeiten und Zielgruppen ermittelt die Software erfolgversprechende Gesprächspartner. Zudem werden die Profile durch Matchmaking-Spezialisten manuell abgeglichen, und eine Liste potenzieller Geschäftspartner erstellt. Schlussendlich entscheiden die Teilnehmer aber selbst, mit welchen Partnern sie sich treffen wollen.

Rechtzeitig zur CeBIT erhält jeder Teilnehmer einen detaillierten Terminplan mit seinen Gesprächsterminen. In einem eigens dafür abgetrennten Bereich in Halle 8 der CeBIT können die Teilnehmer sich mit ausgewählten Kontakten aus dem vorgeschlagenen Trefferpool zum Gespräch treffen. Dabei sind auch Gespräche im internationalen Kontext möglich, bei Bedarf sorgen Dolmetscher für eine problemlose Kommunikation. Bis zu sieben Treffen an einem Tag sind möglich. Für den richtigen Rahmen beim Gespräch stehen unterschiedliche Ausstattungsvarianten vom Besprechungstisch bis zur exklusiven Lounge zur Verfügung. Aussteller und Besucher nutzen so den Messezeitraum effizient und effektiv, langwierige Suchen nach den richtigen Ansprechpartnern entfallen ebenso wie wenig gewinnbringende Gespräche.

"Wir sorgen dafür, dass die richtigen Menschen, Ideen und Konzepte bei der CeBIT zusammenkommen. Wenn sich bereits im Vorfeld der CeBIT viele Teilnehmer auf unserer Matchmaking-Plattform registrieren, steht vielversprechenden Geschäftskontakten und damit einem erfolgreichen Messebesuch nichts mehr im Wege", ist sich Katja Neubauer sicher.

Weitere Informationen zum Onsite-Matchmaking sowie einen Link für die Registrierung gibt es unter www.cebit-matchmaking.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.