PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 645720 (teltarif.de Onlineverlag GmbH)
  • teltarif.de Onlineverlag GmbH
  • Brauweg 40
  • 37073 Göttingen
  • http://www.teltarif.de
  • Ansprechpartner
  • Bettina Seute
  • +49 (551) 51757-14

Tipps für ein erfolgreiches Online-Shopping

(PresseBox) (Berlin, ) Wer den überfüllten Kaufhäusern zur Weihnachtszeit entkommen möchte, erledigt seine Einkäufe am besten online. Am heimischen PC alles ganz bequem in den elektronischen Warenkorb legen und direkt zur Haustür liefern lassen. Doch beim Internet-Einkauf können einige Tücken und Probleme auf die Kunden warten. Wir haben die wichtigsten Tipps zusammen gestellt, die für ein erfolgreiches Online-Shopping beachten werden sollten.

- Vor dem Kauf ist es sinnvoll, so viele Informationen wie möglich über das gewünschte Produkt und den Preis einzuholen. "Die Preisschwankungen sind groß und nicht immer ist der Preis im Internet der günstigste. Holen Sie sich am besten Meinungen und Bewertungen von anderen Käufern und unabhängigen Verbraucherportalen ein", rät Bettina Seute von teltarif.de.

Bei einem Preisvergleich ist nicht nur der Kaufpreis entscheidend, auch Folgekosten wie beispielsweise Versandkosten, anfallende Gebühren oder die Langlebigkeit eines Produkts sind wichtige Faktoren. Versandkosten gehören nicht ins Kleingedruckte. Angaben zu Umsatzsteuer und Versandkosten im Internethandel müssen in unmittelbarer Nähe zum beworbenen Produkt oder zum Preis mit all seinen Bestandteilen angeführt werden.

- "Einen seriösen Online-Shop erkennen Sie nicht zwangsweise an einer professionellen Homepage", weiß Seute weiterhin zu berichten, "sondern vielmehr daran, dass Sie im Impressum alle relavanten Informationen finden." Dazu gehören der Name des Unternehmens, die vollständige Anschrift mit Straße, Hausnummer und Ort sowie ein Ansprechpartner, an den Sie sich im Fall von Abwicklungsproblemen wenden können. Auch Angaben zu Preisen, Bestellverfahren, Versandkosten und Zahlungsmöglichkeiten sind unerlässlich.

- Der Datenschutz ist ein weiteres Muss. Anbieter müssen gewährleisten, dass Kundendaten nicht an Dritte weitergegeben, sondern nur für die Abwicklung der Bestellung verwandt werden. Ein Blick in die AGB zeigt, ob der Anbieter diese Garantie gibt. Sind die Formulierungen in den AGB unverständlich gehalten, sollte der Käufer überlegen, ob er nicht lieber anderswo einkauft. Die Datenübertragung sollte grundsätzlich verschlüsselt erfolgen. Ein Standardverfahren ist etwa die SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer), die nur sehr schwer zu knacken ist. Bei SSL signalisiert ein kleines Schloss oder ähnliches Symbol in der Statusleiste des Internet-Browsers, dass die Daten verschlüsselt übertragen werden, und die Adresse beginnt mit https (das "s" steht für "secure", also "sicher"). Angaben über die verwendete Verschlüsselungstechnik gehören überdies zu den Kundeninformationen, die jeder Online-Shop auf seiner Webseite bereithalten sollte.

- Bei den Zahlungsmöglichkeiten ist es wichtig darauf zu achten, welche Verfahren der Onlinehändler seinen Kunden anbietet. Am einfachsten ist die Zahlung per Kreditkarte oder Lastschrift. "Von dieser Möglichkeit sollte aber nur Gebrauch gemacht werden, wenn der Online-Händler eine geschützte Datenübertragung anbietet", gibt Seute zu bedenken. Ist dies nicht der Fall, können die Bankdaten schnell im Internet abgefangen und missbraucht werden. Empfehlenswert sind, gerade wenn man den Händler noch nicht kennt, die Bezahlverfahren Rechnung und Nachnahme. "Die Möglichkeit per Rechnung zu zahlen, bieten aber nicht alle Online-Shops an, da diese Methode wiederum von schwarzen Schafen auf Kundenseite missbraucht werden kann", so Seute.

Weitere Informationen zum Onlineshopping finden Sie unter:
http://www.teltarif.de/internet/sicherheit/online-shopping.html