Telic GmbH führt neue Modulgeneration im Markt ein

Universelles Telemetriemodul mit Webzugang

(PresseBox) ( Oberhaching, )
Mit dem neuen STD32 führte die Telic GmbH rechtzeitig zur diesjährigen CeBIT eine neue Generation von Telemetriemodulen ein, die einen direkten Zugang über das Internet ermöglichen. Damit setzt das Münchner Unternehmen neue Maßstäbe auf dem Gebiet der Telematik- und Telemetrie.

Die einfache Steuerung von Hausgeräten oder des Garagentors per Handy war neben der Alarmierung per SMS der Hauptanwendungsbereich des bisherigen Telic STD32. Mit der ab sofort bei Telic GmbH (www.telic.de) verfügbaren Nachfolgegeneration des STD32 kann der Anwender sich nun per Internet über seinen Webbrowser direkt auf das STD32 einwählen. Der auf dem STD32 Modul programmierte Webserver erlaubt somit die Konfiguration des Gerätes, die Abfrage der Ein- und Ausgänge und die Steuerung der beiden Relais per Mausklick.

Alarmierung per SMS und per E-Mail

Nach der Konfiguration der Adressaten lassen sich nun auch Eventmeldungen an bis zu fünf unterschiedliche E-Mail-Adressen verschicken. Dabei können wie beim SMS-Versand die Meldungstexte beliebig verändert werden. Beispielsweise wird der Einbruch in ein Haus mit den notwendigen Alarmierungshinweisen an ein Sicherheitsunternehmen verschickt. Ein häuslicher Stromausfall im Haus kann an den Hausbesitzer per SMS versendet werden, so dass Zeit bleibt, Gefriergut rechtzeitig in Sicherheit zu bringen.

Kamerabild inklusive

Die von Telic als Zubehör angebotene Außenkamera lässt sich per 2,5m langem Kabel einfach an das STD32 Modul anstecken. Somit können Bilder in VGA-Qualität aufgenommen und per E-Mail versandt werden. Ein mit dem Alarmeingang gekoppelter Infrarotsensor kann somit zum Beispiel veranlassen, dass eine Aufnahme des in die Hofeinfahrt fahrenden Fahrzeugs per E-Mail an den Hausbesitzer verschickt wird.

Mit einem kostenlosen Anruf kann wiederum aus der Ferne eine Bildaufnahme ausgelöst und an die eingestellten Adressaten versendet werden. Sofern der Nutzer des STD32 eine SIM-Karte mit fixer IP-Adresse einsetzt, um auch die Webserverfunktionalität nutzen zu können, ist es ihm auch möglich über seinen Webbrowser auf das Kamerabild zuzugreifen. Ein Blick auf die Umgebung des Wochenendhauses erhöht die Vorfreude auf das Wochenende somit genauso wie die Sicherheit, dass der Oldtimer noch in der Garage steht.

Einfache Installation

Zur schnellen Inbetriebnahme genügt beispielsweise die Anbindung an eine bestehende Stromversorgung oder ein kleines Steckernetzteil, denn das STD32 arbeitet zuverlässig bei Betriebsspannungen zwischen 5 und 32 Volt. Die beiden Meldeeingänge sind über Optokoppler elektrisch getrennt und die beiden Schaltausgänge können direkt in die Stromversorgungsleitung des jeweiligen Verbrauchers eingeschleift werden. Jeder Relaisausgang ist mit jeweils maximal 6 Ampere belastbar. An die Antennenbuchse kann entweder die mitgelieferte Winkelantenne oder ein Antennenkabel mit FME-Stecker angeschraubt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.