PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 239973 (Telekom Deutschland GmbH)
  • Telekom Deutschland GmbH
  • Landgrabenweg 151
  • 53227 Bonn
  • http://www.telekom.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (69) 66531-126

T-Systems vernetzt Filialen der REWE Group in Deutschland

Virtual Local Area Networks sorgen für mehr Sicherheit

(PresseBox) (Frankfurt am Main / Köln, ) T-Systems verbindet die deutschen Geschäftsstellen der REWE Group über ein Virtuelles Privates Netz (VPN) mit der Konzernzentrale in Köln. Die neue Netzlösung bedient fast alle Unternehmen des Konzerns. Dazu zählen neben den REWE-Supermärkten auch der Discounter Penny, Pro Markt, Groß- und Getränkemärkte von toom sowie die früheren Extra-Warenhäuser. Weiterhin hat T-Systems im Rahmen des Vertrags die Touristiksparte der REWE-Group mit ihren 900 Reisebüros von DER und Atlas an das Netz angeschlossen.

Die Standorte sind mit DSL 2000-Leitungen angeschlossen und verfügen so über eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von zwei Megabit pro Sekunde. Mithilfe der VPN-Lösung verarbeitet die REWE Group online sowohl Kassenbon- als auch Dispositionsdaten im zentralen Warenwirtschaftssystem. Über das Netz lösen die angeschlossenen Händler und Märkte sämtliche Bestellungen aus. Auf diese Weise ist unter anderem sichergestellt, dass REWE Lastwagen termingerecht disponieren kann, die frische Lebensmittel für Supermärkte transportieren. Der elektronische Zahlungsverkehr mit den Kunden lässt sich ebenfalls über die VPN-Lösung abwickeln. Darüber hinaus tauschen die Märkte, Lieferanten und Dienstleister über dieses Netz auch direkt Serviceinformationen aus.

Um die Datensicherheit und die Verfügbarkeit bei der Übertragung zu maximieren, werden die Datenströme im VPN getrennt und über separate logische Verbindungen übertragen. Zu diesem Zweck hat T-Systems in der VPN-Lösung spezielle Hardware verbaut, mit denen sich einzelne virtuelle Local Area Networks (V-LAN) einrichten lassen. Damit ist gewährleistet, dass alle Beteiligten nur auf die für sie relevanten Endgeräte und Anwendungen Zugriff erhalten und zusätzlich die internen Warenwirtschaftsdaten jederzeit Vorrang vor den Servicedaten haben. Die an das Netz angeschlossenen externen Lieferanten und Dienstleister haben somit bedingt durch die Netzwerkvoreinstellungen keine Möglichkeit, die geschäftssensiblen Produktionsdaten der REWE einzusehen.

Des Weiteren führt T-Systems für die REWE Group ein umfassendes Netzwerkmanagement durch. Durch das permanente Überwachen sämtlicher Leitungen und Router greifen die Service-Techniker vorausschauend ein, noch bevor es zu einer Störung oder zu einem Netzausfall kommen kann.

Telekom Deutschland GmbH

Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Großkundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 46.000 Mitarbeiter verknüpfen Branchenkompetenz und ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte T-Systems einen Umsatz von rund 12 Milliarden Euro.