PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 594814 (telegate AG)
  • telegate AG
  • Fraunhofer Str. 12a
  • 82152 München-Martinsried
  • https://www.telegate.de

telegate AG legt Zahlen für das erste Quartal 2013 vor

EBITDA im Media-Geschäft um 46 Prozent verbessert

(PresseBox) (München / Planegg, ) Die telegate AG konnte die Profitabilität in ihrem Media-Geschäft in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2013 erneut deutlich steigern. Das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) vor Sondereffekten im Segment Media liegt mit minus 0,9 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr merklich höher (Q1 2012: -1,7 Mio. Euro). Ferner gelang es, die Kündigungsquote der Unternehmens-kunden mit der Einführung attraktiver Zusatzangebote weiter zu senken.

Der Umsatz, den die telegate AG im ersten Quartal 2013 auf Konzernebene erwirtschaftet hat, beläuft sich auf 19,9 Millionen Euro (Q1 2012: 25,2 Mio. Euro). Davon entfallen 7,9 Millionen Euro (Q1 2012: 8,8 Mio. Euro) auf den Media-Bereich, während 12,0 Millionen Euro (Q1 2012: 16,3 Mio. Euro) im telefonischen Auskunftsgeschäft verzeichnet werden konnten. Das spanische Geschäft trug 1,1 Millionen Euro (Q1 2012: 1,7 Mio. Euro) zum Konzernumsatz bei. Das EBITDA vor Sondereffekten auf Konzernebene beträgt zum 31. März 2013 3,3 Millionen Euro (Q1 2012: 3,9 Mio. Euro). Da die telegate AG ab jetzt die Kosten der Neukundenakquise gemäß IAS-Bilanzstandards aktiviert und über die Vertragslaufzeit abschreibt, wird die Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr 2013 auf Basis des EBITDA vor Sondereffekten von 8 bis 10 Millionen Euro auf 11 bis 13 Millionen Euro angehoben. Die Vorjahreswerte wurden entsprechend angepasst.

Im operativen Geschäft konnte im ersten Quartal mit der Entwicklung der neuen lokalen Angebote eine wichtige Weiche gestellt werden. Mit dem internationalen App-Anbieter AroundMe bietet telegate nun einen europaweit einzigartigen Service: Alle Gewerbetreibenden in Deutschland können schnell und kostenlos Aktionsangebote bewerben und Laufkundschaft auch spontan über Rabatte ansprechen. Nachdem Verbraucher zunehmend über mobile Endgeräte nach lokalen Informationen suchen, schließt telegate mit diesem neuen Service eine weitere wichtige Vermarktungslücke für kleine Unternehmen. Die telegate-Apps 11880.com und klicktel.de wurden bis Ende März 2013 mehr als 2,0 Millionen Mal auf mobile Endgeräte geladen. Zudem erhalten jetzt alle Unternehmenskunden eine regelmäßige Wirkungsanalyse des investierten Werbebudgets. Auch im Stammgeschäft der Telefonauskunft wird weiterhin alles getan, um mit innovativen Leistungen für Unternehmens- und Stammkunden den Rückgang der Informationssuche per Telefon bestmöglich zu kompensieren.

telegate AG

Die telegate AG ist der zweitgrößte deutsche Anbieter für regionale Werbung und Telefonauskunft. Über die Online-Branchenbücher www.11880.com und www.klicktel.de, den entsprechenden Smartphone- und iPad-Apps sowie über die Softwareprodukte von klicktel erhalten Verbraucher persönliche Kontaktdaten, gewerbliche Informationen und Neuigkeiten aus der Region. Beide Online- und Mobilangebote sind für Gewerbetreibende effektive Werbeplattformen, denn rund eine Million Verbraucher in Deutschland suchen hier täglich nach Informationen. Die Telefonauskunft unter der bekanntesten deutschen Nummer 11 88 0* hat sich nach der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes Ende der 1990er Jahre schnell zur zweitgrößten Telefonauskunft in Deutschland entwickelt und ist mit einem Marktanteil von knapp 40 Prozent der führende alternative Anbieter. Die telegate AG beschäftigt in Deutschland 1.300 Mitarbeiter an neun Standorten. Die Aktie des Unternehmens notiert im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse.

* 1,99 EUR/Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Aus dem Mobilfunknetz können ggf. abweichende Preise gelten. Preis einer SMS-Anfrage nur 1,99 € (VF D2 Anteil 0,12 €) im Inland.