Verbesserte Funktionen für UTMs im Unternehmenseinsatz

Release 1.6 für Unified-Threat-Management-Systeme von Funkwerk EC

Nürnberg, (PresseBox) - Funkwerk Enterprise Communications (FEC) rüstet seine Unified-Threat-Management-Reihe (UTMs) auf: Mit dem jetzt verfügbaren Release 1.6 ist die Administration der IT-Sicherheits-Appliances über eine gesicherte Verbindung möglich. Der Administrator muss nicht vor Ort sein, um die UTM-Systeme zu pflegen. Mit dieser Funktion adressiert Funkwerk Enterprise Communications GmbH, ein Unternehmen der Funkwerk AG, vor allem kleine und mittelständische Unternehmen, die den IT-Support an ein Systemhaus ausgelagert haben. Auch Firmen mit verschiedenen Standorten oder Filialen profitieren davon: Ein Administrator aus der zentralen IT-Abteilung kann so UTM-Systeme in allen Filialbüros pflegen.

Für die Vernetzung verschiedener Standorte, die Anbindung von Außendienstmitarbeitern oder Home Offices hat Funkwerk EC den Verschlüsselungsstandard IPSec auch bei dynamischen IP-Adressen umgesetzt: Das funkwerk UTM-System eines Unternehmens hinterlegt bei jeder Interneteinwahl seine jeweils aktuelle IP-Adresse unter seinem festen Benutzernamen bei einem DynDNS-Server. Der IPSec-Client oder eine andere IPsec-Gegenstelle fragt die IP-Adresse über den Benutzernamen beim DynDNS-Server ab und speichert sie als Zieladresse für die Sitzung. So ist die eindeutige Adressierung trotz wechselnder IP-Adressen möglich.

Die Unified-Threat-Management-Systeme von Funkwerk EC gibt es in vier Ausbaustufen: Die funkwerk UTM1100 eignet sich für kleine Büros mit bis zu zehn Benutzern. Für 25 bis maximal 75 User führt FEC das Modell funkwerk UTM1500, für 100 bis 200 User gibt es das funkwerk UTM2100. Für mehr als 250 Netzwerkteilnehmer hat Funkwerk EC die funkwerk UTM2500 entwickelt. Mit dem Release 1.6 verbessert der Nürnberger Komplettanbieter speziell die Unternehmens-Funktionen der UTM-Produktreihe. Es steht unter http://www.funkwerk-ec.com/dl_fec_utm_de,78095,194.html zum Download bereit.

bintec elmeg GmbH

Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH (FEC) mit Hauptsitz in Nürnberg ist ein Hersteller von professionellen Netzwerkzugangs- und ITK-Lösungen für Unternehmen, Behörden, Organisationen und Carrier. In der Business Unit Messaging entwickelt und vertreibt FEC Sicherheits- sowie Gebäudemanagementlösungen für den Einsatz in Industriebetrieben, öffentlichen Einrichtungen, Justizvollzugsanstalten und im Dienstleistungssektor. Neben Einzellösungen wie zellularen DECT-Systemen mit Notrufschaltung - hier werden am Standort Salzgitter für den Bereich mobile Sicherungs- und Kommunikationslösungen jährlich rund 250.000 DECT-Geräte gefertigt-, GSM-Sicherheitshandsets und Betriebsfunkanwendungen steht die Integration all dieser Komponenten in ein komplettes Gebäudemanagementsystem im Vordergrund. Funkwerk trägt somit der gestiegenen Nachfrage der Kunden Rechnung, die nach integrierten Sicherheitssystemen für Objekte und Personen, welche auch die Anbindung z.B. an Videoüberwachung und Brandmeldeanlagen beinhalten, verlangen. Funkwerk ist auf diesem Gebiet führend. Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Funkwerk AG mit Sitz in Kölleda/Thüringen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Netzwerke":

Wahlfreiheit: Stand-alone- oder Cloud-Management

Die hy­bri­de Firm­wa­re Ne­bu­laFlex soll klei­nen und mitt­le­ren Un­ter­neh­men die Mög­lich­keit bie­ten, drei Ac­cess Po­ints der Zy­xel-NWA-Se­rie so­wohl über die Cloud als auch im Stand-alo­ne-Mo­dus zu ma­na­gen. Zy­xel zu­fol­ge kön­ne mit we­ni­gen Klicks zwi­schen den bei­den Mo­di ge­wech­selt wer­den.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.