Tektronix präsentiert 100-Gbit/s-Ethernet- Transceiver-Testlösung mit extrem geringem Jitter und hoher Bandbreite

Neue Module für DSA8300 Oszilloskop reduzieren Instrumenten-Jitter auf <100 Femtosekunden und erlauben eine genaue Charakterisierung von IEEE802.3ba und 32G Fibre Channel Standards

(PresseBox) ( Köln, )
Tektronix, Inc., der weltweit führende Hersteller von Oszilloskopen, stellt das neue Phasen-Referenzmodul 82A04B für das Oszilloskop DSA8300 vor, das in Verbindung mit neuen elektrischen Sampling-Modulen einen typischen Instrumenten-Jitter von <100 Femtosekunden gewährleisten kann. Derzeit ist dies der geringste verfügbare Instrumenten-Jitter eines mehrkanaligen Sampling- oder Echtzeit-Oszilloskops. Das DSA8300 ist damit das ideale Instrument für Design, Debugging und Charakterisierung von kritischen Sendern und Verbindungen für 100-Gbit/s-Ethernet-mit bis zu 6 Kanälen, wie in der IEEE802.3ba und 32G Fibre Channel Testspezifikation definiert.

Für die Entwickler von Kommunikationssystemen für 100-Gbit/s-Ethernet (4x25GBit/s) besteht eine entscheidende Testherausforderung in der Erfassung der Signale mit hoher Bitrate mit einer ausreichenden Signaltreue, um eine genaue Charakterisierung des Testobjekts bei realen Signalen ermöglichen zu können. Da die Taktgeschwindigkeiten immer höher werden, liegt die Bit-Periode bei 25 Gb/s bei nur noch 40 Pikosekunden. Damit sind ein minimaler Jitter und Störpegel der Messinstrumente sowie eine ausreichende Bandbreite entscheidend für eine vollständige Charakterisierung der Signale.

"Das neue Phasen-Referenzmodul, die verbesserten elektrischen Sampling-Module und andere Verbesserungen machen Tektronix zum ganz klar führenden Anbieter im Bereich der schnellen Datenkommunikation", sagt Brian Reich, General Manager, Performance Oscilloscopes bei Tektronix. "Wir bieten unseren Kunden deutliche Vorteile hinsichtlich der Signaltreue, Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Messsysteme und das alles zu einem sehr konkurrenzfähigen Preis."

Das neue Phasen-Referenzmodul 82A04B wurde speziell für den Einsatz mit dem DSA8300 Grundgerät entwickelt und unterstützt Eingangstaktfrequenzen von 2 bis 32 GHz. Zudem ist eine Option bis 60 GHz verfügbar.

Außer dem neuen Phasen-Referenzmodul stellt Tektronix 6 neue elektrische Sampling-Module vor, die Bandbreiten von 20 bis 70 GHz unterstützen. Diese Module nutzen einzigartige Remote-Sampling-Tastköpfe, die den Messpunkt sehr nahe an das Testobjekt bringen, so dass sich die Signalverfälschungen aufgrund der Verkabelung minimieren lassen. Insgesamt ergibt sich dadurch eine einzigartige Kombination aus geringen vertikalen Störungen, niedrigem Eigen-Jitter und hoher Bandbreite, was eine vollständige Charakterisierung von Signalen (3. Oberwelle) mit Datenraten bis > 45 GHz für die neusten IEEE und Fibre Channel-Standards ermöglicht.

Das DSA8300 unterstützt eine simultane Erfassung von bis zu drei differentiellen (oder sechs unsymmetrischen) Signalen mit extrem geringem Jitter für den Test von Multi-Lane-Systemen der heutigen elektrischen 100G Designs. Im Gegensatz hierzu können andere Lösungen nur zwei unsymmetrische Signale mit maximal 50 GHz erfassen und unterstützen kein Remote-Sampling, was deutliche Signalbeeinträchtigungen verursacht.

Um die Entwicklungsproduktivität zu erhöhen, hat Tektronix auch Anwendungs-Software und Firmware Updates für die DSA8300 Serie vorgestellt, welche die Timing-Analyse verbessern, die Ausführung der Tests beschleunigen sowie den Aufbau und die Einstellungen vereinfachen. Zu den wichtigsten Verbesserungen gehören der interaktive, halbautomatische Abgleich der Laufzeitunterschiede der Kanäle und des TDR-Pulsgenerators, die Angabe der Laufzeiten für Erfassungskanäle und TDR in Zeiteinheiten, aber auch konkrete und detaillierte Informationen, wie der geringste Jitter-Meßfehler mit dem neuen 82A04B Phasen-Referenzmodule erreicht werden kann.

Preis & Verfügbarkeit

Das neue Phasen-Referenz- und die elektrischen Module sowie andere Erweiterungen für das DSA8300 sind ab Ende 2012 verfügbar. Eine zweikanalige Lösung ist ab €54.100 erhältlich.

Was gibt es sonst Neues bei Tektronix? Die neusten Nachrichten von Tektronix finden Sie in unserem Bandwidth Banter Blog sowie auf Twitter und Facebook.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.